Gesangsmikrofon anschließen - WO und WIE?

von RollingStones, 11.01.08.

  1. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 11.01.08   #1
    Hallo,

    unsere Band (bestehend aus Drummer, Gitarrist und Bassist) probt in einem ca. 3,5 * 3,5 Meter großem Proberaum. Rein von der Akustik bisher keinerlei Probleme.

    Die E-Gitarre und den E-Bass verstärken wir jeweils ganz normal über Verstärker...also...:


    Roland CUBE Gitarrenverstärker --------> E-Gitarre
    ................. Bassverstärker --------> E-Bass


    Problem stellt jetzt das Mikro dar. Oft ist jetzt schon innerhalb der Band der Vorschlag gefallen, das Mikro einfach noch an einen zusätzlichen Gitarrenverstärker anzuschließen ....
    oder ....
    über so ein Zwischenteil (wie heißt das genau?), mit dem man das Mikro noch an den bereits vorhandenen Gitarrenverstärker anschließen kann.

    Das wäre ja schonmal theoretisch beides möglich oder? (Von der Soundqualität jetzt mal abgesehen)

    -------------

    Das sind für mich jedoch - aufgrund der Soundqualität - beides keine zufriedenstellenden Möglichkeiten.

    Bei allem was jetzt weiter als das geht, hören meine soundtechnischen Kenntnisse leider auf, deswegen will ich mir mal hier Rat holen.

    ------------

    Hier im Forum liest man oft von Monitor-Lautsprechern o.ä....manchmal auch in Verbindung mit einer Endstufe.

    Wie sieht denn eine solche Verkabelung grundsätzlich aus?

    Der hier oft vorgeschlagene Monitor-Lautsprecher "db 100 Basic" kann direkt an das Mikro per Klinkenkabel angeschlossen werden und fertig ist die Geschichte?

    Wann braucht man eine Endstufe? Habe eben eine Verkabelung gesehen, die folgendermaßen aufgebaut war:

    Mikrofon ----> Endstufe -----> Lautsprecher 1
    .................................-----> Lautsprecher 2

    Diese Art von Lautsprecher entscheiden sich doch von den oben genannten "Monitor-Lautsprechern"?
    Wann braucht es eine Endstufe wie in der vorherigen Verkabelung?

    OK...freue mich auf eure Antworten. :)

    Gruß
    RS
     
  2. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 11.01.08   #2
    Ob ein LS "Monitor" genannt wird, hängt davon ab, ob er eine Schräge zum schrägen aufstellen/hinlegen hat, oder nicht. (Mit=Monitor; ohne=kein Monitor). [vereinfacht gesagt]

    Ob du eine Endstufe brauchst oder nicht hängt davon ab, ob du es mit einem Aktiv- oder Passiv-Lautsprecher zu tun hast.

    Passiv ist die VErkabelung Signalquelle --XLR/Klinke--> Endstufe --SPeakon/XLR/Klinke--> Lautsprecher

    Aktiv: Signalquelle --XLR/Klinke--> Aktiv-LS



    An die db Operas kann man afair (dynamische) Mikrofone direkt anschließen, ob mit Klinke oder XLR weiß ich jetzt nicht aus dem Kopf, aber ien XLR-Kabel kostet jetzt auch nicht die Welt. Wenn man das Mikro direkt anschließt muss mna baer den EIngang auf Mic stehene haben, damit er vorverstärkt wird.

    An eine Endstufe kann man i.A. ein Mikro nicht direkt anschließen, sondern benötigt einen Preamp davor (ob im Pult oder einzeln ist vom Prinzip her egal).


    Ansonsten schau mal mit der Sufu nach Aktiv/Passiv im PA-Bereich, ich denke da wirst du noch weitere Erklärungen zu Aktiv/Passiv Laustrpechern, deren Vor- und Nachteile, Funktionsweise, Verkabelung etc. finden.
     
  3. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Vielen Dank...das Posting hat mich ja doch schonmal einiges weitergebracht. :)

    Endstufe muss also nicht zwingend vorhanden sein.
    Und wenn ich mir die Verkabelung so anschaue und dann noch die Suchergebnisse hier im Forum als Maßstab nehme, scheint es wohl in der unteren Preisklasse besser zu sein, dass man auf Aktiv-Lautsprecher zurückgreift?

    Unser Mikro hat folgenden Anschluss:
    http://www.geckotec.biz/Media/Shop/induktionsschleife_klinke.jpg (3,5mm Klinke)
    Optional kann man folgenden Anschluss noch draufstecken:
    http://www.genius-versand.de/shop/images/hama/00043/00043378abb.jpg (6,3mm Klinke)

    Weil du oben die ANschlussmöglichkeiten ansprachst...braucht man meistens oder grundsätzlich noch andere Zwischenmodule wie XLR oder gibt es auch Lautsprecher an die man MIkros direkt per Klinke anschließen kann?

    Achja..noch was...das ist bei ebay die Kategorie "Studioequipment"
    http://instrumente.listings.ebay.de...QQfromZR4QQsacatZ21770QQsocmdZListingItemList
    Wenn ich jetzt nach Aktivlautsprechern suchen will...fällt darunter wirklich nur der Punkt "Abhör-Monitore"? Sind so wenige?!
     
  4. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 11.01.08   #4
    "Abhörmonitore" sind ne andere Baustelle. Das sind für's Studio neutrale Abhörlautsprecher, die da sind um Aufnahmen abzumischen.

    Wen euer Mikro so einen tollen Anschluss hat, dann würde ich dir raten dir erstmal den Lautsprecher zu kaufen und dann ein Mikrofon was man auch so nennen kann. Ich finde, ein Mikrofon, das von einem Musiker eingesetzt wird sollte schon einen XLR-Ausgang haben und kein festes Kabel (abgesehen von den Studio-USB-Varianten vielleicht).

    Zu der Anschlussfrage nochmal: Man kann auch an einige Aktiv-Monitore mit Klinke rangehen (aber immer 6,3mm). Hier auf dem Bild sieht man das, ich denke bei den Operas geht das: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/images/db_Technologies_Opera_Live210_1.jpg
    Und hier steht's : http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Opera-210-prx395751708de.aspx
    Du könntest also mit deinem "Mikro" + 6,3- Adapter direkt in die Box gehen. (& Mirkovorverstärker von der Box anstellen nicht vergessen, sonst hörste nix)

    Ob es jetzt in der unteren Preiskategorie besser ist auf Aktivlautsprecher zurückzugreifen sei mal dahingestellt. Es wird auch oft DAP Palladium + Smason Resound als Passiv-Kombination empfohlen. Aber dann hat man eben gleich weider zwei Teile, ich finde, dass da die Aktivlösung einfach wesentlich handlicher ist.

    Da du noch ebay angesprochen hast: Ich empfehle dir schon was anständiges zu kaufen, so Richtung db Opera (wird meistens für deinen Preisbereich empfohlen, finde ich auch nicht schlecht).
     
  5. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 11.01.08   #5
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.01.08   #6
    1.Ein Mikro schliesst man nicht an einen Klinkeneingang an,Klinkeneingänge sind Line-Eingänge,auch nicht mit einem Adapter oder sonstigem Gedöhns.
    2.Brauchbare Gesangsmikrofone haben keinen Klinken Anschluss sondern nur XLR-Anschlüsse.
    3.befindet sich der Mikro-Preamp(auch Vorverstärker genannt) der notwendig ist um ein Mikro auf Pegel zu bringen immer hinter der XLR-Eingangsbuchse(z.B auch bei einer aktiven Box)
    4.Also ergo benutzt man auch ein XLR male/female Kabel um ein Mikro an einen Mixer oder eine aktive Box anzuschliessen.

    Nicht ausschliesslich nur bei Ebay,dafür gibt es Fachhändler und Du benutzt hier gerade das Board eines Fachhändlers,nämlich Musik-Service und wie der Zufall es will,haben die sogar aktive brauchbare PA-Boxen im Programm
     
  7. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 11.01.08   #7
    @Rockopa: Ja, das weiß ich schon dass es diese Angebote hier auch gibt. Habe mir auch hier schon das dp 100-Gerät angeschaut. Würde trotzdem gerne mal wissen wie die Auswahl bei ebay aussieht. Normal hat ebay ja immer eine riesen Auswahl wo man dann auch wirklich sieht, was man für's Geld kriegt. Die Bieter bei ebay sind ja auch nicht dumm. (Die meisten zumindest. :D)
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.01.08   #8
    Wenn ma aber keine Ahnung hat kann man aber Schrott(der reichlich bei ebay
    angeboten wird) nicht von brauchbaren Boxen unterscheiden,auf die blumigen Beschreibungen dort kann man auch getrost verzichten.

    Den Satz lasse ich mal einfach unkommentiert.:rolleyes::eek::eek:
     
  9. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 12.01.08   #9
    Ja...ich weiß..der zweite von dir zitierte Satz ist missverständlich geschrieben. Egal.

    Naja...vielleicht ist ja nochmal jemand so nett und sagt mir, in welcher Kategorie ich da suchen muss. ;)

    Gruß
     
  10. Zeppie

    Zeppie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.01.08   #10
  11. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 12.01.08   #11
    Audio & Hifi - PA Lautsprecher.

    Trotzdem würde ich mich da Rockopa anschließen:

    - Nenn uns ein Budget und hier erfährst du dann was du dafür bekommst. Lass vorerst die Finger von Ebay angeboten, solange du dich nicht auskennst. Das wird schief gehen!

    Doch sind sie :rolleyes:
     
  12. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 12.01.08   #12
    Und ein vernunftigen mikro, sonst wird es ohne ende pfeiffen...
    Ein mikro mit miniklinke ist entweder für einen kasettenrekorder oder ein computer gebaut, wo kein feedback möglich ist, es wäre träurig, wenn man seine neue boxen sofort zerschiesst, oder?
    LG
    NightflY
     
  13. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 12.01.08   #13
    OK OK...werden die Basic 100 kaufen.

    Mit dem derzeitigen Mikro (entweder 3,5mm-Anschluss oder 6,3mm-Anschluss Klinke möglich) bräuchten wir also nichts weiteres mehr?

    @NightflY: Wie gesagt...Hat ja nicht nur Miniklinke...die wahlweisen 6,3mm sind doch Standard?
    Aber mal schauen. Hatten das Mikro jetzt die ganze Zeit über 6,3mm Klinke am Gitarrenverstärker und da hat nichts gepfiffen. Zur Not kaufen wir uns noch nen anderes Mikro.
     
  14. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.01.08   #14
    Ja, das hier zum Beispiel:
    http://www.kolonialwarenladen.de/wa...=haushalt/scheisse.html&cart_id=3771654_26513

    Zuviel in den Büchern der Gebrüder Grimm geschmöckert ? :D
     
  15. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 12.01.08   #15
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.01.08   #16
    Manchmal frage ich mich überhaupt,wo zu schreibst Du hier überhaupt etwas und dann noch so ausführlich,wenn es eh keiner liest.

     
  17. RollingStones

    RollingStones Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 12.01.08   #17
    @Rockopa: Das ist mir doch klar!!! Das weiß ich ja jetzt! :D

    Ich hab nunmal jetzt erstmal kein besseres und muss das mit Klinkenanschluss nehmen bis ich ein besseres habe mit dem XLR-Anschluss.
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.01.08   #18
    Na dann bin ich ja beruhigt.
    Wie hier schon geschrieben wurde,kauf Dir eine Basic 100 ein Opus 29 ein Boxenstativ oder stell die Box auf Bierkisten in Ohrhöhe und noch Mikrofostativ.
    Das dürfte für den Anfang reichen.
    Wenn es nicht mehr reicht dann noch eine Basic 100 und die dann mit einem XLR-Kabel einfach mit der vorhandenen Box verbinden.
     
  19. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 12.01.08   #19
    Solange Du kein Mikro mit XLR-Anschluß hast, brauchst Du auch die Aktivbox noch nicht kaufen, denn über den Klinkeneingang angeschlossen wird da so gut wie nix rauskommen. Dein Mikro ist gedacht für quick-and-dirty Aufnahmen via Onboard-Soundkarte o.ä. Also Geräte, die hinter dem Klinkeneingang einen Mikrofonvorverstärker haben. Bei Musiker-Equipment sitzen diese Vorverstärker aber AUSSCHLIESSLICH hinter den XLR-Eingängen.

    der onk mit Gruß


    PS: Fasching ist zwar kurz heuer, aber sind jetzt schon wieder Ferien? :confused:
     
  20. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 12.01.08   #20

    Wegen Punkt 1+4: Da hast du natürlich Recht, da hab ich wohl nicht nachgedacht. :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping