Brauch ordentlichen Sound

von roggerman, 22.05.07.

  1. roggerman

    roggerman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 22.05.07   #1
    also:wie man schon lesen kann bekomm ich mit meim equipment -was überhaupt nich das beste is (bald komm gibson+marshall - aber noch fehlts geld)-nich so den gewünschten sound hin
    ich hab:ne johnson, nen crate amp und n boss MD-2 (mega distortion)
    kann mir bitte jdn helfen un tipps geben wie ich damit metallica, acdc oder satriani sounds hinbekomm?

    vielen dank scho ma im voraus
     
  2. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 22.05.07   #2
    ausprobieren. dreh einfach so lange an den knöpfen bis es sich so ähnlich anhört, den genauen sound bekommst du da sowieso nicht hin, muss ja auch nicht.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.05.07   #3
    Hallo roggerman,

    wenn Du jetzt schon Probleme beim Einstellen mit den Reglern Deines aktuellen Equipments hast, dann wird es bei hochwertigen Equipment genau so wenig klappen. Das Einstellen vom Sound wird nicht einfacher, wenn Du Dir besseres Equipment zulegst. Nur weil dort dann Marshall und Gibson drauf steht. Die Regler sind überall da. ;)

    Die Soundeinstellungen von Gitarristen sind einfach zu verschieden und vielfältig, man kann einen Sound nicht 100% kopieren. Das Equipment, die Sound-Einstellungen und die Spielweise des Gitarristen haben alle einen Einfluss auf den Sound. Achja und selbst das Plektrum hat Auswirkungen auf den Sound. Man sollte viel ausprobieren und auch mal mit verschiedene Soundeinstellungen spielen. Du solltest Dir auch mal diesen Workshop hier angucken und ruhig auch mehrmals drüber lesen.

    Vielleicht soltest Du auch mal selbst versuchen Deinen ganz individuellen Sound zu kreieren.
     
  4. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 23.05.07   #4
    ok also...
    du willst wohl vielseitig sein mit einem bestimmten equipment... das is mit deinem jetzigen schwer zu erreichen...

    ich stand vor demselben problem.. meine lösung war das line6 PODxt ... das ist für mich wirklich perfekt.. zuhause per kopfhörer (also auch mal nachts wenn man nich schlafen kann) oder zimmerlautstärke üben...
    einfach über USB an PC ran und mit guter qualität aufnehmen..
    studiotauglich is das teil auch, da es ja ein reiner preamp ist (das heißt, dass man ohne einen verstärker, sei es ein combo amp oder eine aktive lautsprecherbox) keinen sound hört (außer natürlich über kopfhörer)

    live tauglich isses auch, da man einfach per Behringer FCB1010 das teil wunderbar steuern kann, noch viel besser als eine Pedalleiste von Line6 selber, weil man das Behringer Teil frei programmieren kann
    stells dir als eine fernbedienung mit lauter "cleanen" tasten vor, denen du dann die funktionen selber zuweisen kannst xD

    also für mich isses die lösung gewesen, ich denke du kannst sicherlich mal darüber nachdenken, es mal antesten zu gehen

    gruß
    whitie
     
  5. studio73

    studio73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 24.05.07   #5
    für metallica am besten die mitten ganz rausdrehen. viel höhen und bässe. so dass es eben trocken klingt.
     
  6. roggerman

    roggerman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 25.05.07   #6
    @ Kaylessa

    ich weiß ja auch dass das mit nem marshall amp wegen den reglern nich besser wird.un wegen rumprobiern:hab ich auch schon zur genüge gemacht. man könnte sogar sagen ich hab schon fast alle möglichkeiten durch.
    ich hab bloß bei meinem ein problem un da kann ich die regler verstelln wie ich will. un zwar liegt das problem darin, dass immer wenn ich mindestens 2 von den hohen saiten (g,h,e) irgendwo zusammspiel, dann gibt das immer einen total abartigen ton von sich (z.b. beim solo von metallicas King Nothing. da muss man im solo beispielsweise die e-saite im 12.(13.,15.) un die h-saite im 15.(16.,18.) bund zusamm spieln un das klingt irgendwie total daneben weil das da bei mir nur schrillt wie sau):screwy:

    an meinem amp (crate gt18r) gibts die regler
    1.gain (für verzerrt)
    2.level (für verzerrt)
    3.level (für clean)
    4.low
    5.mid
    6.high
    7.reverb

    dann hab ich wie gesagt das boss md-2 (mega distortion), un da gibts
    1.level
    2.bottom (is für niedrige frequenz – wie beim amp low)
    3.tone (is für hohe frequenz – wie beim amp high)
    4.distortion
    5.gain

    an meiner gitarre
    1.volume
    2.tone
    3.tone

    also wenn mir jetzt irgendjemand einen tipp geben kann, wie ich da den total ekligen sound rausbekomm, da würd ich mich total freun:great:
     
  7. studio73

    studio73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 26.05.07   #7
    das ist aber eigentlich normal so. auch bei mir. weil die auf den zwei verschiedenen saiten dann der gleiche ton klingt.
    ich find es hört sih geil an;)
    tone an deiner gitarre ganz auf. reverb mal aus. beim boss level auf ca. 9 uhr. gain auch nicht zu stark.
    hoffe onnte dir helfen...
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 26.05.07   #8
    Du musst dir zum einstellen vor allem Zeit nehmen. Worüber du dir aber vor allem im Klaren sein musst: Du wirst den Klang der CD nicht mal annähernd hinbekommen können.
    Nicht nur, dass die Gitarrenspuren sehr viel nachbearbeitet wurden, den "Druck" macht meistens der Bass aus. Wenn man die Gitarre mal alleine hört, klingt sie meistens sehr bissig, aber auch viel dünner als der Gesamtsound. Deshalb würde ich dir auch raten, mal einen eigenen Sound zu suchen.

    Eine Vorgehensweise, die ich oft benutze: Stelle alle Regler des Equalizers (Bass, Middle, Treble) auf Mittelstellung ("12 Uhr"), Gain erstmal ganz raus, Reverb auch weg. Die Beiden Regler der Gitarre würde ich voll aufdrehn, für den Anfang. Jetzt fängst du an, den Gainregler erstmal so weit zu drehen, bis es sich für dich gerade gut anhört, aber nicht zu weit, sonst kann es matschen. Jetzt gehst du an den Bassregler, und drehst ihn so weit vor oder zurück, bis du denkst, das Optimum ist erreicht. Das selbe nun nacheinander mit dem Mittenregler, und dem Höhenregler, danach kannst du das ganze wiederholen (natürlich OHNE die Regler wieder auf Mittenstellung zu drehen ;)), und zwar so lange, bis du wirklich zufrieden bist.

    Ich hoffe, dieses schematische Vorgehen hilft dir ein bisschen :)
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 26.05.07   #9
    Ist deine Gitarre oktavrein eingestellt?
     
  10. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 26.05.07   #10
    Also alleroberste Priorität ist ein gutes Gehör. Wenn Du kein gutes Gehör hast bringt Dir das beste Equipment nichts. Deswegen, bevor Du einen Haufen Kohle für teures Equipment ausgibst, trainiere richtig fleißig dein Gehör, Das bringt deinem Sound hundertmal mehr als dir teures Euipment anzuschaffen. Denn wer kein gutes Gehör hat, klingt auch auf ner 5000 Euro Anlage Shice.

    Zum Gehörtraining kann ich empfehlen dich beim Spielen selbst aufzunehmen und versuchen die Fehler zu verbessern.

    Es gibt außerdem nicht die optimale Einstellung. Setz dich selber zu Hause hin und probiere selbst aus welche Einstellung am besten für dich klingt. Das bringt Dir und vor allem deinem Sound viel mehr als hier irgendwelche Werte zu nennen. Wie gesagt, am allerwichtigsten ist es dein Gehör zu trainieren und zu benutzen.

    Und versuche mal das Programm zu verwenden :

    http://www.bluebirdbigband.de/bbbb/download.htm

    Dort unter Musiktrainers zu finden.


    Ach ja dass Boss Mega-Distotion klingt völlig kacke um es mal salopp zu formulieren. DS-1 oder noch besser das DS-2 ist das beste was Du an Verzerrerpedalen bekommen kannst, da kann dass Boss Megadistortion einpacken dagegen.


    Und um dann mal an deinen Vorbilder ranzukommen, musst Du jahrelang üben und vor allem praktische Erfahrungen sammeln. Such Dir nette Leute, gründe ne Band, mach jahrelang so oft es geht Musik mit anderen Leuten, das bringt viel mehr als unnötig Geld für uberteuertes Equipment auszugeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping