Brauche Empfehlung zum Helixboard

von Julian0o, 12.09.07.

  1. Julian0o

    Julian0o Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Erkrath bei Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 12.09.07   #1
    Hi Leute,

    ich wollte am Freitag mit meiner Band einkaufen gehen da wir 1000 Euro von einem netten Sponsor bekommen haben. Es geht nach Köln zum Musicstore...

    Einmal brauchen wir einen neuen Bassverstärker, den aber der Bassist bezahlt. Wir haben uns für Diesen entschieden. Ist der OK?

    Und jetzt zum wesentlichen: Wir wollten ein Mischpult kaufen, am besten natürlich auch zum aufnehmen.
    Ich habe ein bisschen rumgeguckt: Da ist mir das Phonic Helix 24 MK2 aufgefallen. Bin eigentlich sehr begeistert, und wirklich ausschlaggebendes was dagegen spricht findet man auch nicht. Denke wir werden uns das holen. Oder spricht was dagegen?

    Soweit dazu: Weis nur nicht ob das kleiner vielleicht auch reichen würde. Aber wird knapp. Da man ja fürs Schlagzeug schon 8 einplanen sollte. Dazu kommen zwei Gitarren, ein Bass und 1-3mal Gesang. Da bin ich schon bei 14 Kanälen. Und das 24er hat 16. Also sollte das schon ok sein.

    Als Drum-Mic Set wollten wir dieses nehmen. Hatte das schonmal wo anders im einsatz. War recht zufrieden, aber ist irgendwie nicht vergleichbar. Kann ich das ruhig nehmen? Und wie sieht das mit Phantomspeisung aus?

    Dann mal zu ner Funktionsfrage. Kann ich meine Gitarre direkt ins Pult stecken. Am PC mit nem Programm die verzerrung ect. reinmachen und dann nur das Gitarrensignal zum GitarrenAmp zurückschicken? Sind dafür diese FX Send?

    Ansonsten, was sollte ich noch beachten? Brauche dazu noch ein paar, am besten nicht allzu teure Mics, wie gesagt: Haben für Pult, 2 Mics und Kabel ca. 1000 Euro. Die Drum-Mics fallen auch nochma extra an.

    Würde mich über ein paar helfende Worte freuen.

    THX
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 12.09.07   #2
    Zum Bass Verstärker kann ich nichts sagen. Mach am besten ein extra Thread im Bass Sub-Forum auf und frag dort nach.

    Ich würde dein Vorhaben noch mal überdenken. Sicherlich ist der Phonic Helix Board kein schlechtes Mischpult, aber bei euern Budget würde ich zu einer preisgünstigeren Alternative greifen. Wie wäre es mit dem Alesis Multimix 16 Firewire ? In diesen Fall lasst ihr nur 400 € für 8 Mikrofon Eingänge. Wenn ihr mit dem Mixer aufnehmen wollt, könnt ihr ja auch Instrument für Instrument einspielen, wo 8 Eingänge reichen dürften. Bei diesen Mixer habt ihr außerdem noch eine Recording Software (Cubase LE), womit ihr sofort los legen könnt. Somit habt ihr noch etwas mehr Geld für die Mikrofone, da ich vom Fame-Set noch nicht so gute Meinungen gehört habe. Alternativen fallen mir auch nicht wirklich ein, außer das Altana Drumkit-Set. was ich aber auch nur vom hören - sagen kenne.

    Wenn ihr auch Gesang aufnehmen wollt, würde ich noch über ein Großmembran-Mikrofon nachdenken. Standard Empfehlungen ist hier das Studio Project B-1 und das MXL 2006. Beides gute Mikrofone, wo man nichts falsch macht. Das müsst ihr aber wissen, ob ihr soweit in das Homerecording einsteigen wollt, oder ob es nur ein paar kleine Demos werden sollen.

    Phantomspeisung braucht ihr bei jeden Kondensator Mikrofon.

    Meinungen zum Helix Board.
     
  3. nick27

    nick27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 12.09.07   #3
    Cubase LE ist beim Phonic auch dabei, allerdings nur in der 8 spur-version. Wenn ihr getrennt aufnehmen wollt, und dafür 8 eingänge reichen, ist wahrscheinlich das alesis die bessere und günstigere wahl. das hat zu den acht mic-eingängen auch noch 4 stereo-line-inputs. zu den drummikros kann ich nix sagen, die phantomspeisung ist bei beiden pulten global zuschaltbar. aslo kein problem, solange ihr keine alten bändchenmikrofone verwendet, wovon ich aber nicht ausgehe.
    zu welchem zweck? um die verzerrung vom pc als gitarrensound zu verwenden? das klingt nix. außerdem sind die line-eingänge am pult nicht vorverstärkt, dh. du kriegst höchstwahrscheinlich kein ordentliches signal rein. versteh das grundvorhaben dieses "weges" nicht ganz. welche fx-send meinst du?die am pult? das sind die, die den internen effektprozessor beim phonic ansteuern (aux3 weg)? oder versteh ich was falsch?
    gruß nick
     
  4. Julian0o

    Julian0o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Erkrath bei Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Ne schon gut, dachte mir schon das das nicht so die gute Wahl ist :) Werden wir wohl nen extra mic für die verstärker holen müssen :)

    Dachte halt man könnte das Gitarrensignal Clean aufnehmen und dann per Software immernoch die verzerrung ect. wählen. Aber wird denke ich nich so gut klingen wie mit nem Mic abgenommen...

    Und wie gesagt, wir brauchen schon so 14 Kanäle, da 8 allein schon fürs Schlagzeug reserviert werden.
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.09.07   #5
    Joh, das kannst du schon machen. Man bekommt sogar gute Ergebnisse von diesen Amp-Simulationen. Bei den Beitrag von Nick27 ging eher um den Aspekt, dass du wieder zurück zum Amp willst. Das wird nicht so einfach funktionieren und eventuell auch nicht gut klingen. Ansonsten kann man schon seinen Sound am PC kreieren.

    Nun gut, wenn ihr Instrument für Instrument recorden wollt, reichen 8 Eingänge. Wenn ihr aber alles auf einmal einspielen wollt, dann eher nicht. Müsst ihr wissen und mir ging es nur um eine billigere Alternative.

    Joh, mir ist auch keine andere Version bekannt. Soweit ich Informiert bin, sind nur 8 Mono Spuren gleichzeitig verfügbar.
     
  6. nick27

    nick27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 13.09.07   #6
    ich kenn zwar die amp-simulationen nicht und weiß v.a. ja auch nicht was für einen verstärker Julian0o hat, aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, das ein cleanes gitarrensignal übern pc mit amp-simulation gleich gut/besser klingt als ein fetter röhrensound eines guten tops oder auch eines transistor- oder röhrencombos. wir hatten mal ähnliche versuche mit unserem gitarristen, der wollte clean ins pult (und dann auf die bandmaschine) und nachher seine j-station für die verzerrung einschleifen. am ende haben wir die gitarre über einen kleinen 100w combo eingespielt, da fiel die entscheidung dann nicht wirklich schwer:great:
    lasse mich aber gerne eines besseren belehren:)
    und wenn ihr einen guten verstärker habt: so ein sm57 kostet ja auch nicht die welt und bringts ziemlich.

    wobei ich aber nicht genau weiß was das bedeuten soll: kann man im cubase nur 8 spuren gleichzeitig aufnehmen oder gibt´s überhaupt nur 8 virtuelle spuren? kennst Du (4feetsmaller) dich da besser aus?
    gruß nick
     
  7. Julian0o

    Julian0o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Erkrath bei Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 13.09.07   #7
    Hab davon zwei gekauft :) Nur irgendwie klingts ein wenig dumpf, das Mic steht vor nem Peavy Classic30. Hab am Pult die Höhen voll aufgedreht und irgendwie hörts sich noch nich so an wie aussm Amp(wie gesagt: die etwas dumpf)
    Er meint das mit der Cubase LE Version die dabei ist man nur 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen kann. Aber da ich eh schon lange mein gekauftes Cubase 3 verwende is mir das eh egal.

    Ansonsten bin ich mit dem Board bis jetzt gut zufrieden. Hatte nurnoch nicht so viel Zeit zum testen.
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 14.09.07   #8
    Nun ja, da gehen die Meinung stark auseinander. Sicherlich kommt eine Amp-Simulation nicht an einen Hi End Röhrenverstärker, aber es geht schon stark in die Richtung. Selbst in größeren Studios wird immer mehr mit diesen Programmen gearbeitet und ich würde sogar behaupten, dass keiner den Unterschied zwischen Simulation oder Amp Mikrofonabnahme feststellen kann. Selbst mit dem günstigen Line 6 Toneport GX bekommt man brauchbare Ergebnisse (Hörproben) und das Teil kostet nur 69 €. Das muss aber jeder selber wissen, was für ihn das richtige ist.

    8 Eingänge zum gleichzeitigen Aufnehmen (Mono)
    48 Audio Spuren
    64 Midi Spuren

    Dann mit dem Winkel und Abstand experimentieren. Eventuell auch die Amp Einstellung anpassen, da ein Amp für die Aufnahme nicht so klingen kann, wie man in Live eingestellt hat. Jedenfalls ist das meistens so. Über welche Soundkarte nimmst du auf ? Der Höhenverlust kann auch durch billige Onboard Soundkarten enstehen.
     
  9. Mike W.

    Mike W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    306
    Erstellt: 14.09.07   #9
    Hi!

    Es gibt viele Profis, die mittlerweile per Simulation aufnehmen und produzieren, z.B. Steven Wilson von Porcupine Tree. Erlaubt ist, was gefällt.

    Allerdings bekommt man wohl ein Feedback per Simulation nicht so hin, wie in der Realitätm oder? Feedback braucht man ja nicht immer.

    Gruss Mike
     
  10. Julian0o

    Julian0o Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Erkrath bei Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.09.07   #10
    Ich nehm mit dem Helixboard 24 auf. Habs mir jetzt gekauft. Werd damit mal experimentieren. DAnke
     
Die Seite wird geladen...

mapping