brauche hilfe bei der wahl bzw. der suche eines attenuators <3

von _Andy_, 05.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. _Andy_

    _Andy_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 05.07.10   #1
    hey,
    ich bin neu hier im board und brauche wie der thread name schon sag eure hilfe :) ( hab in der sufu noch nix wirkliches gefunden)
    ich habe einen marshall 1987x plexi....einer der besten amps meiner meinung nach, aber wenn er sich richtig gut anhört ist er nunmal viiiieeeeeel zu laut :(
    jetzt kommt ihr ins spiel :D ich wollte nur wissen welche power soaks am besten sind, und vor allem wo man sie bekommt, denn die meisten bekommt man ja nur im ausland, wie z.b. den ultimate attenuator.... wer einen guten power soak hat und ihn verkauft kann sich auch bei mir melden :)

    ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen <3

    lg andy
     
  2. bloink

    bloink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    171
    Kekse:
    500
    Erstellt: 05.07.10   #2
    wenn du geübt bist im selbstbauen dann schau mal auf TubeTown nach.
    Die bieten da einen "Bausatz" dazu an. Ist sehr brauchbar

    Gruß
    Chris
     
  3. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.348
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    53.443
    Erstellt: 05.07.10   #3
    Servus,
    ich hab schon einige Powersoaks getestet (u.a. Marshall, DrZ Airbrake, TAD Silencer, Eigenbau, etc...) und alle sind auf Widerstandsbasis aufgebaut mit den bekannten Vor- und Nachteilen. Die einzige Powerbrake die noch da ist ist die Weber M.A.S.S., eine Art Lautsprecherantrieb ohne Membrane. Die interagiert als einzige wie ein richtiger Speaker und klaut nicht soviel Höhen und Biss, auch ändert sich das Attenuationsverhalten mit steigendem Pegel (so wie auch ein Lautsprecher reagiert) und der Amp reagiert auch besser (er "federt" und die Kompression der Endstufe arbeitet richtig mit).
    Bitte beachte aber auch dass Endröhren und Ausgangsübertrager bei Betrieb mit einer Powersoak erhöhtem Stress ausgesetzt sind, ein perfekt eingestellter Amp wird das zwar wegstecken aber die Laufzeiten können sich doch deutlich reduzieren (in meinem AC30 sind die Röhren bei Betrieb mit Attenuator nach nem Jahr runter gewesen)
     
  4. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 05.07.10   #4
    okay schonmal danke an alle ;)
    also geübt im selbstbauen bin ich eigentlich nicht, aber iwann fängt ja jeder mal an^^ is es sehr schwer so ein teil zu bauen??
    und wo bekomme ich z.b. denn weber M.A.S.S.? in deutschland ist der nicht erhältlich....und was haltet ihr von dem ultimate attenuator?
    ich weiß dass das nich ehr gut für die röhren ist, aber sonst kann man den ja echt nich in einer band spielen....viel zu laut....sorry für die vielen fragen :)

    lg andy
     
  5. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 06.07.10   #5
    Hi,

    nach unzähligen Versuchen inklusive aller hier aufgeführter Modelle kam ich zu folgendem Schluss: Nichts klingt so geil wie ein aufgedrehter Amp - Endstufensättigung ist allenfalls durch Endstufensättigung zu toppen. Falls das aber wegen Lautstärke nicht möglich ist, dann klingt FÜR MICH ein mit ordentlichem Pedal (zB Hughes&Kettner Tube Factor oder zvex box or rock) angezerrter / angeboosteter Amp bei niedriger Lautstärke immer noch deutlich besser als ein aufgedrehter Amp, den man mit Attenuator wieder runterdreht. Davon ab bieten Boost/Zerr Pedale noch zusätzliche Optionen zur Klangformung und sind deutlich billiger als Attenuator. Wenn ich das vorher erkannt hätte, hätte ich mir seeeeehr viel Zeit und Geld sparen können

    Viele Grüße
    meikii
     
  6. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 06.07.10   #6
    hey =)
    joa ich weiß dass das immer noch am besten klingt, aber is halt zu laut-.-
    ich kenne jetzt nur den ibanez TS 808.....hat den schonmal jemand angespielt ?
    und is der überhaupt vergleichbar mit H&K, z.vex....
    danke schonmal an alle :)

    lg andy
     
  7. keksal

    keksal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.09
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    785
    Erstellt: 06.07.10   #7
    wie wärs mit einer isolierten box, in der ein lautsprecher mit mikro montiert ist? gibts fertig oder zum selberbauen...
     
  8. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 06.07.10   #8
    @keksal: sry weiß grad nich wie du das meinst xD

    lg
     
  9. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    24.11.20
    Beiträge:
    1.522
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 06.07.10   #9
    keksal meint eine Iso-Box wie etwa diese hier (zufällig gewähltes Beispiel):
    https://www.thomann.de/de/randall_isolation_12c.htm

    Dabei tritt sehr wenig Pegel nach außen; das Einsatzgebiet solcher Iso(lations)-Boxen ist meist im Studio zu finden, aber man kann die Teile natürlich auch live benutzen.
    Vorausgesetzt wird dabei natürlich eine PA-Anlage, um deinen Sound auch nach außen zu tragen.
    Nicht zu unterschätzen ist dabei, dass der eigentliche "Monitor"-Sound des Amps wegfällt; jeder, der mal mit einem Multieffekt o.ä. direkt in die PA gespielt hat, weiß, was ich meine. Das ist ein sehr spezielles Gefühl und nicht jedermanns Sache.
     
  10. bloink

    bloink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    171
    Kekse:
    500
    Erstellt: 06.07.10   #10
    Ich sehe gerade dass du aus Saarlouis kommst, dass ist garnicht so weit von mir weg, also wenn du Interesse am Selbstbau hast kann ich dir auch helfen.
    Schau mal bei Tube-Town, Klick mich ich bin ein Link!.
    Da gibts ein paar Möglichkeiten, kannst das Teil auch in ein Rack bauen.

    Also wenn du Hilfe brauchst sag einfach bescheid

    Gruß
    Chris
     
  11. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 06.07.10   #11
    Ich hab schon einige Attenuators getestet und bin zum Schluss auf einen Weber Mass (Lite) Attenuator gestoßen. Wo jeder andere Attenuator den Sound so steril macht, dass man brechen möchte, behält der Mass die Charakteristik des Amps bei.

    Musst dir halt in den USA bestellen, kommst aber sogar noch billiger weg als wenn du dir hier irgend einen Tonesucker holst. Und das Wort "suck" hat hier zwar eigentlich zwei Bedeutungen, ist jedoch nicht zweideutig :D.

    http://www.tedweber.com/atten.htm
     
  12. Guitar-Addict

    Guitar-Addict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.09
    Zuletzt hier:
    23.11.19
    Beiträge:
    279
    Kekse:
    2.623
    Erstellt: 06.07.10   #12
    Ich hab eine Dr. Z Airbrake. Schau mal bei Youtube, da gibt es ein gutes Demovideo, bei dem jemand die verschiedenen Abdämpfungen zeigt. Was in dem Video gut rüberkommt und auch in real so ist: Die einzelnen Abstufungen untereinander tun sich soundmäßig nichts (von der "Schlafzimmerextremleise"-Einstellung mal abgesehen) und klingen an sich gut, aaaaber es gibt einen Unterschied zwischen Bypass und reduziertem Volumen.

    Sound ist immer schwer zu beschreiben, aber ich würde sagen, es geht etwas "Kante" verloren. Und das liegt nicht daran, dass die Speaker weniger Dampf bekommen. Mit anderen Worten, das Ergebnis, das die Airbrake liefert, ist gut - aber was aus der Box kommt, ist nicht der Originalsound in etwas leiser.

    Zu anderen Geräten kann ich dir leider nicht viel sagen.
     
  13. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 08.07.10   #13
    okay ^^
    mit dem selbstbau werde ich mal schauen.....aber ich hab jetzt auch schon von mehreren meiner freunde gehört, dass die power soaks nich gut für die röhren sind......jetzt habe ich letztens mal die zvex box of rock angespielt und muss sagen, dass das mit abstand der geilste verzerrer is den ich je gspielt hab ^^
    bin jetzt aber immer noch nich wirklich sicher was ich machen soll :gruebel:
    naja ich halte euch auf dem laufenden...danke für die hilfe <3

    @bloink: woher kommste denn ?^^

    lg andy
     
  14. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    28.01.21
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    1.592
    Erstellt: 08.07.10   #14
    na, kauf Dir die Box of Rock, laut aufgedreht kannste die ja auch benutzen :-)
     
  15. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 09.07.10   #15
    joa mal schauen, das werde ich dann evtl auch machen ^^
     
  16. ikarus2228

    ikarus2228 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.10.20
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    4.672
    Erstellt: 09.07.10   #16
  17. bloink

    bloink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    171
    Kekse:
    500
    Erstellt: 09.07.10   #17
    Nein ein Attentuator ist nicht schädlich für die Röhren. Die Röhren arbeiten ja ganz normal und geben ihre Leistung ab. Die wird nachher nur im Attentuator mit Widerständen in Wärme umgewandelt.

    Ich wohne in Riegelsberg

    Gruß
    Chris
     
  18. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    21.12.20
    Beiträge:
    1.373
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 09.07.10   #18
    Hi
    ich habe jetzt bei einem Kumpel ein paar mal diesen Power Soak in Aktion gehört. Zusammenhängend mit nem Orange Rockerverb 50H + Marshall 1936er
    Klang ziemlich geil und naja tut das, was ein Power Soak halt macht. Soundverfälschungen, die im Zusammenhang mit dem Thema oft genannt werden konnte ich jetzt nicht wahrnehmen. Dafür war die Probe wohl auch zu kurz um das ausführlich testzuhören.
    Der Kumpel, der baugleichen Soak besitzt meinte, dass er sehr zufrieden damit ist und eben dieses Gerät auch als Tipp von Peter Weihe geraten bekommen hat.
    Falls du so einen mal austesten kannst unbedingt probieren :great:

    mfg KG
     
  19. Patill

    Patill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.10
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 10.07.10   #19
    natürlich sind sie das nicht, allerdings nicht mehr, als wenn du den Amp mit denselben Einstellungen ohne Power Soak fährst. Die Röhren geben nunmal bei höherem Master- bzw. overall Volume mehr Stoff. Ob das nun ein Attenuator leiser macht oder nicht ist schnurzpiep. Deine Röhren werden schneller altern als im Wohnzimmerbetrieb ohne Attenuator, die Bedingungen unter denen du die Röhren mit Attenuator betreibst sind jedoch Normalbedingungen. Also mach dir nicht ins Hemd ;).
     
  20. _Andy_

    _Andy_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.10
    Zuletzt hier:
    1.11.17
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Trier
    Kekse:
    165
    Erstellt: 10.07.10   #20
    @ sunrise: joa wenn der genauso klingt wäre das schon geil, aber ich hab noch überhaupt keine praktische erfahrung mit so was xD

    @ bloink: evtl könntest du mir dann gegen ein kleines entgeld beim zusammenbau helfen ? :D

    @kein gerede: also ich hab schon power soaks gespielt, die den sound erheblich verfälscht haben...klang zwar auch gut, aber halt ganz anders^^

    @patill: okay, danke für die info :)

    lg andy
     
mapping