brauche hilfe beim improvisieren

  • Ersteller milan666
  • Erstellt am
M
milan666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.11
Registriert
17.01.08
Beiträge
29
Kekse
0
hallo zusammen...

ich spiel jetzt seit 3 jahren gitarre und bin jetzt an nem punkt wo ich nicht mehr wirklich weiterkomme ich hab mich nach langem ringen mit mir selber dazu entschlossen mir die wichtigste musik theorie anzueignen und kann jetzt die pentatoniken weis inetwa was ein quintenzirkel, intervalle und so weiter ist und weis wo welche note auf dem griffbrett ist udn nach langem rumspielen und improvisieren mit pentatoniken kommen mir meine möglichkeiten erschöpft vor ... was nun ? kirchentonleitern , tonleitern 3 oder 4 notes per strings ?! und was passt zu was ? bzw. was kann man miteinander kombinieren? wie pass ich meine improvisation den akkorden oder dem song an ?... :confused:
 
Eigenschaft
 
Mr96
Mr96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.11
Registriert
24.03.08
Beiträge
1.291
Kekse
4.358
Wie schauts aus mit dem Jammen zu Backingtracks? Such dir ein paar schöne Backings und befass dich erst mal intensiv weiter mit der Pentatonik. Weniger ist mehr. Versuch mal jeweils in nur einem Pattern zu bleiben und lass deiner Kreativität auf diesem kleinen Raum freien Lauf. Das ist m. E. die wahre Kunst - nicht übers gesamte Griffbrett zu flitzen, sondern auch in nur einem einzigen Pattern tolle Licks und Soli spielen zu können; anschließend kommt dann ein weiteres Pattern dazu usw. - Das nur mal so als kleiner Denkanstoß.
 
orlovius
orlovius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.12
Registriert
11.01.08
Beiträge
210
Kekse
0
Ort
bei Buxtehude
nur son kleiner tip von mir, verbinde die pentatoniken und tonleitern mal. also zwischendurch einfach mal wechseln zwischen tonleitern oder so.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben