Brauche mehr gain

von jacksonRR, 09.06.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jacksonRR

    jacksonRR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #1
    Hallo liebe Community!
    Ich wollte mal fragen was ihr mir so gainmäßig für Deathmetal empfehlen würdet.
    Ich hab nen Laney Vh100r (vollstens zufrieden und auch nur wegen einigen Usern auf das Teil gestoßen =) ).
    Naja jedenfalls da wir, also meine band, sich für Melodic Deathmetal entschieden hat brauch ich nen bisschen mehr Druck und Gain.
    Meine Frage ist jetzt: Würdet ihr mit empfehlen andere Röhren in das Teil zu packen oder einfach z.B. nochn preamp oder ne Endstufe reinzuschalten?
    Vielen Dank schonmal =)
     
  2. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 09.06.08   #2
    Durch andere Rökren wird das Ding auch nicht zu einer Death Metal Granate... der Klang ändert sich nur in feinen Nuancen.
    Für mehr gain würde ich einen Booster empfehlen, oder einen anderen Amp.
     
  3. jacksonRR

    jacksonRR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #3
    Gut ich hab mich falsch ausgedrückt^^
    Ich brauch kein Deathmetal monster oder so sonder einfach nen bisschen mehr Druck und nen bisschen mehr gain.
    Was bringt den z.B. nen Preamp?
     
  4. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 09.06.08   #4
    Mit einem Preamp wirst Du (sinnigerweise) die Vorstufe des VH komplett umgehen, in den Return des FX-Weges gehen und nur die Endstufensektion des Laneys verwenden.
    Wenn Du aber nur den Grundsound des Tops "anfetten" willst, da wäre ein Booster die Waffe der Wahl, um einfach ein bissl mehr Druck und Gain rauszukitzeln. Da sind die Kombinationen aber so vielfältig, bzw. nicht jeder Booster ist pauschal an jedem Amp oder für eine bestimmte Stilrichtung optimal. In der Effekt-Sektion vom Board findest Du sicher einiges dazu, aber letzten Endes ist es absolut empfehlenswert, einfach mit deinem Amp, deiner Box und deiner Gitte sowie deinem Sound alles mal auszuprobieren ...
    Wenn Du grundlegend mit dem Sound des Laneys in der neuen Band nicht zufrieden bist - dann lässt sich da mit einem externen Preamp schon viel machen, da wär' aber (auch preislich) wahrscheinlich ein anderer Amp oder 'ne geeignete Pre-/Poweramp-Kombi sinnvoller und praktikabler.
    Zu guter Letzt' gäb's noch die Option, den Laney clean zu fahren und 'nen Distortion-Treter davor zu hängen. Kann Sinn machen und gut klingen, der GH50, den ich mal ausgiebig testen konnte, hat sich da recht gut mit Tretminen-Zerren "verstanden". Auch da gilt: Alles testen, was Du in die FInger kriegst ;)
     
  5. Greve

    Greve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 09.06.08   #5
    Also nen Preamp würde ich nicht unbedingt empfehlen. Von Preamp vor den internen Preamp halte ich einfach nicht viel und wenn du das Ding direkt an die Endstufe stöpselst hast du den Soundcharakter des AMPs nicht mehr.

    Ich würde ein Overdrive vorschalten mehr nicht.

    Wenn dir aber an dem Soundcharakter des AMPs eigentlich nichts liegt kannst du es mal mit nem Mesa V-Twin versuchen das ding Zerrt anständig und macht "druck". Such einfach mal hier im Flohmarkt oder in der Bucht, es sind eigentlich immer welche verfügbar. Ich habe das schöne Stück selbst lange gespielt und bin davon begeistert.
    Es gibt leute die den V-Twin auch gerne einfach als Distortion Pedal also direckt in den Input des Amps nehmen ist aber Geschmackssache wie alles was Sound angeht.
     
  6. jacksonRR

    jacksonRR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #6
    Also nen anderen Amp auf keinen Fall
    ich hab das Teil ins Herz geschlossen und der Sound ist wirklich geil =) (der Clean, sowie der Overdrive)
    Da wir Melodic Deathmetal spielen, spielen wir auch einige sehr ruhige Lieder (sprich vom Sound her sowas wie z.b. one von Metallica)
    und dann kann ich mit meinem Amp die anderen richtig abziehen. Der klingt einfach geil =)
    Jedenfalls würde den so ein Preamp den Sound viel verändern also das man wirklich mehr druck hat usw. und bewegt dich das wieder im "Nuancen" Bereich!?
     
  7. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 09.06.08   #7
    oder versuch es auch mal mit nem eq. damit wirst du zwar nicht mehr gain bekommen (dafür, wie schon gesagt, nen booster oder distortionpedal), aber du könntest die basswiedergabe herausheben bzw. den sound aggressiver werden lassen.
    den verzerrer selbst müsstest du dir aber selbst suchen, da eben jeder andere ansprüche stellt. ich würde dir zwar keinen tubescreamer oder boss ds2 empfehlen, aber vielleicht erreichst du damit, was du brauchst.
    was hast du für eine box?? für den "druck" ist ja nicht nur der amp zuständig, sondern besonders auch die box.

    gruß
     
  8. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 09.06.08   #8
    Natürlich würde ein anderer Preamp auch anders klingen - es ist halt dann quasi auch ein anderer Amp! Also nimmer Laney VH-Preamp + Laney Endstufe, sondern beliebiger anderer Preamp + Laney Endstufe ... Aber genau das willst Du ja, wenn ich dich richtig verstehe, net? Dir gefällt ja der Grundsound, Du willst nur noch etwas mehr "Dampf", right?
    Da wär' also dann wirklich eher 'ne Möglichkeit, dem Laney noch etwas auf die Sprünge zu helfen, z.B. durch 'nen Booster vor dem Lead-Kanal, oder ein EQ oder ien dezent eingestelltes Overdrive-Pedal, die erfüllen dann beide im Prinzip den gleichen Zweck ...

    EDIT:
    Die Aussage bzw. Frage ist etwas ... verwirrend. Anfbau und Funktionsweise eines Amps sind dir prinzipiell schon klar, oder? Begriffe wie Preamp, Endstufe, Booster, Overdrive etc. hab' ich jetzt in meinen Posts mal vorausgesetzt - wenn da noch was unklar ist, SuFu benutzen oder sicherheitshalber noch mal nachfragen ...
     
  9. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 09.06.08   #9
    Hi JacksonRR, Gain hat der Amp doch wohl genug, oder? - ich denke, Du willst einfach nen etwas tighteren, brutaleren Sound, kann das sein?

    Bei dem Amp wirkt ein Tubescreamer oder ein EQ vor dem Amp Wunder - einfach Bass vor dem Amp raus (bei meinem VH100R hab ich zum Beispiel nen Lo-Cut bei 400Hz vor dem Amp gesetzt, und der Sound ist einfach nur GENIAL...). Mehr Gain ist mit nem Tubescreamer oder nem EQ natuerlich auch moeglich (einfach Level anheben, in beiden Faellen), falls es wirklich nicht genug sein sollte...
     
  10. jacksonRR

    jacksonRR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.08
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #10
    Was ist denn ein Lowcut? :o
    Und gibt es so ein Boost teil auch in Rack version? Weil ich rüste grad nach (Gmajor usw.)
    und ich hasse tretminen ^^ Eine vllt. is okay aber nicht mehr =)
    Jedenfalls hatte ich auch schon über ein Kompressor nachgedacht. Ich hab gehört der soll das Bassdfundament gehörig unterstützen!?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 10.06.08   #11
    Nun ist gut "Brauche mehr attack", "brauche mehr Gain"... was kommt als naechstes "Brauche mehr Treble", "Brauche mehr Bass", "Brauche mehr Regler", "Brauche mehr Kanäle", "Brauche mehr Watt", "Brauche mehr Lautstärke".

    Mehr als was? Mehr Attack oder Gain, als ein Marshall MS2, oder ein JC120? Oder ein Vox AC30?

    Und komm mir jetzt keiner mit "Steht doch im Ausgangsthread, und es haben doch schon ganz viele leute geantwortet". Warum packt ihr nicht zumindest nochmal die Bezeichnung des Amps den ihr habt mit in den Titel? "Brauche mehr [...]" hat genausoviel aussagekraft wie: "Suche den Amp der meinen Vorstellungen entspricht". Mensch, wir koennen doch keine Gedanken lesen.




    Dieser Thread wurde von der Moderation geschlossen.

    Grund: Kein aussagekräftiger Titel. ( Interessanter Thread: https://www.musiker-board.de/vb/allgemeine-themen/217384-warum-aussagekr-ftige-titel.html )

    Bitte sende einem Moderator einen aussagekräftigen Threadtitel zu um den Thread wieder zu öffnen.

    Das Moderatoren Team
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping