Brauchen neuen Monitor für ca. 700 €

von Ben1983, 26.04.06.

  1. Ben1983

    Ben1983 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.04.06   #1
    Hi,
    wir haben vor einem halben Jahr uns diese Boxen als Monitore geholt http://www.amptown-music.de/item/pa-licht-boxen-systeme-box-aktiv-db-technologies-opera-live-405-15%27%27-1%27%27-5-50-266-10581.html
    (Damals noch für 333€ das Stück)
    Nur hab ich mitlerweile einen Hass auf die Plastikeimer entwickelt das ich unbedingt neue brauche bevor ich auf ihnen rumspringe.
    Der Grund dafür ist, dass sie nicht mal als Monitorboxen taugen. Solange nur gesang darüber läuft ist es ok auch mit der Lautstärke. Wenn ich jetzt aber noch eine Gitarre drüberschicke setzt die Box alle halbe Sekunde aus und stottert einen total verzerrten Brei zusammen. Noch schlimmer ist es beim Bass. Es ist auch egal ob ich die Box voll aufdrehe und am Mischpult leiser mache oder andersrum. Die Box kann auch nicht kaputt sein, da es sich bei der zweiten genauso verhält.
    Jetzt werde ich die Boxen entweder zurückgeben oder verkaufen und mir dann für 700 € neue Monitore besorgen.

    Die Frage ist nur welche? Es wäre gut wenn es zwei werden könnten auch wenn das Budget ein wenig knapp ist.
    Was ist z.B. mit diesen Samson teilen die hier oft empfohlen werden plus passenden amp?
    Also der Sound muss nicht besonders gut sein....man sollte sich nur ohne knacken und zerren selbst hören können.

    Vielleicht könnt ihr mir da ja helfen

    Vielen dank
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.06   #2
    das müsste man vielleicht doch mal näher unter die Lupe nehmen, wo da der Hammer hängt. Ob die Boxen nicht evtl. doch einen Defekt haben oder ob die allgemeine Lautstärke wirklich exorbitant ist?
    Wir hatten jedenfalls schon des öfteren hohe Lautstärken auf den Monitoren inkl. Keys (bis linke Hand ganz runter) und Brettgitarren auf diesen hier:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-JBL-EON-15-G2-prx395452122de.aspx

    no probs - trotz Plastik
     
  3. Ben1983

    Ben1983 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.04.06   #3
    Hi Harry,
    die Lautstärke die wir darüber schicken ist schon nicht ohne....aber jetzt auch nicht superlaut. Halt so, dass man gegen die Drums ankommt.

    Die die du vorgeschlagen hast sind aber schon eine ganz andere liga oder?
    Weil wie gesagt wäre trotz knappen Budget froh wenn es zwei Monitore werden würden
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.06   #4
    ich bin ja bekanntermaßen ein Freund von aktiven Monitoren, muss jedoch zugeben, dass (jetzt ausser bei den EONs) bei hohen Lautstärken die Boxen schon überfordert werden können. Bei den Operas müsst ihr da aber schon gewaltig aufdrehen.
    Also: warum nicht die konventionelle Lösung mit Amp + passiven Boxen?
    Aber auch hier könnts knapp werden - der Bass soll auch ja auch mit drüber, oder?
     
  5. Ben1983

    Ben1983 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.04.06   #5
    also erstmal. Wieso können aktive grundsätzlich überlastet werden...ich dachte der amp der da eingebaut ist ist auf die Boxen abgestimmt und wenn man die boxen maximal aufdreht dann müssten die das doch trotzdem wiedergeben. Aber da lieg ich wohl falsch.

    Ja Bass soll auch drüber....aber die Soundquali muss nich super gut sein...es reicht wenn man sich ohne stottern hört.
    Deshalb ja auch die Frage nach diesen Samsons plus entsprechenden amp
    Obwohl aktive mir wegen der Handlichkeit auch mehr zusagen würde....aber die Eon sind mir für monis n bischen zu teuer.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.06   #6
    grundsätzlich können alle Boxen überlastet werden, den blumigen Marketingaussagen insbesondere bei aktiven Boxen musst du mit der gebotenen Vorsicht gegenübertreten. Aktive Boxen ab einem bestimmten Preisbereich klingen akzeptabel bis gut (ja - dazu zähle ich auch die Operas). Aber du darfst sie keinesfalls überfordern, auch wenn in der Werbeaussage was anderes drinsteht. Damit meine ich jetzt "hohe" Lautstärken (für meine Ohren), was insbesondere im Bassbereich schon recht schnell recht kritisch werden kann.
    Ab einem bestimmten Preisbereich (JBL, RCF, bestimmte Mackie etc.) sind diese Boxen durchaus auch in punkto Leistung/Druck mit ähnlichen passiven Systemen vergleichbar.
    Ich bleib bei meiner Empfehlung bei den JBLs.
     
  7. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Hey Ben 1983, also meine Meinung wäre, dass es sich nicht lohnt ZWEI neue Monitore für 700€ Gesamtpreis zu kaufen weil man dann im Großen und Ganzen wieder nichts anderes bekommt als ihr schon habt...! Warum machst du (Ihr) es nicht so, dass ihr euch erstmal eine db behaltet...und euch einen etwas hochwertigeren Monitor holt! Dann wenn ihr wieder Geld habt, verscherbelt auch den zweiten db und kauft euch wieder die gleiche wie zuvor! (sorry etwas verwirt geschrieben) ;)

    Ich würd da diese Kandidaten vorschlagen...

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-HK-Audio-D-A-R-T--Aktiv-Monitor-prx395602705de.aspx

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-M-12-4-Aktivmonitor-prx395726664de.aspx

    und den hier...(die hab ich selber auch und bin für den Preis sehr sehr zufrieden...)

    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-KME-FM-1122-AE-Monitorbox-aktiv-prx395497057de.aspx
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Bastian: wirklich nix gegen den KME (wir haben den auch, der klingt ausgezeichnet) - aber bei hohen Lautstärken macht der auch schlapp
     
  9. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 26.04.06   #9
    @ Harry....natürlich weiß ich wie sich der KME bei einem hohen Pegel verhält...ich hab ja zwei davon und hörs selber... aber ich denke vom Budget her lässt sich fast nicht mehr machen! Außer man "befolgt" meinen Ratschlag mit dem "Teil"Kauf
     
  10. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 26.04.06   #10
    Also ich würde echt mal jetzt so meine, es wäre am klügsten, für die 700 ocken erstmal einen vernünftigen zu holen, wenns den nen aktiver sein soll!

    Ich glaube da haste mehr von als von zweien für 350 €
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 27.04.06   #11
    Auch wenn der Amp in einer aktiven Box auf die Lautsprecher angepaßt ist, kannst du solche Kombinationen genau so überlasten wie ein System mit ext. Amp und Passivboxen.
    Du bietest dem Amp mit höchster Wahrscheinlichkeit einfach einen zu hohen Eingangspegel an,
    demzufolge greifen die Schutzschaltungen und es kommt zu den von dir beschriebenen Aussetzern.

    Meiner Meinung nach werden dir alle bisher hier im Thread gegebenen Empfehlungen (außer der JBL vielleicht) nicht weiterhelfen, es wird zu dem gleichen Ergebniss führen.

    Du forderst den Boxen einfach zuviel ab, da hilft nur runter mit der Lautstärke im Proberaum oder über die Anschaffung einer fetten PA nachdenken.
     
  12. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 27.04.06   #12
    Also wäs für ne kranke ;) Lautstärke willst du denn erreichen? Also wenn HK DART oder die EON nicht ausreichen? In zweifacher Ausführung...dann...???!
     
  13. Ben1983

    Ben1983 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 27.04.06   #13
    ne hier liegt ein mißverständnis vor.
    Wir haben ne PA (2x Audiozenit CD12 und subs) damit sind wir, auch von der lautstärke sehr zufrieden. Im Proberaum brauchen wir natürlich auch keine Monitore. Da ist es laut genug. Es geht nur um Auftritte wo wir halt Bühnenmonitore brauchen. Und da gehen die DB in die Knie. Ich weiss nicht ob wir jetzt eine zu hohe bühnenlautstärke haben, aber wir drehen die monis nur so weit auf das sie halt gegen die drums ankommen. Nicht mehr. Deshalb wundert mich das ja auch das die dann schon anfangen zu stottern.
    Wenn ich mit einer Gitarre drüber spiele geht es...sobald aber ein zweites signal kommt (Gesang, zweite gitarre oder bass) geht gar nix mehr
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.04.06   #14
    das hört sich ganz klar nach undiszipliniertheit auf der bühne an!!! Viel zu laut!

    ich hab selsbt mit dem kleinem bruder basic 200 keine probleme auf der bühne! und unbedingt leise spielen wir auch nicht!
     
  15. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.04.06   #15
    Hi Benjamin,
    habt ihr schon mal die Audio Zenit CD12 anstelle von der dB Opera als Monitor eingesetzt ?
    Habt ihr da auch Prob´s mit der Power ?
     
  16. Ben1983

    Ben1983 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    22.10.12
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 27.04.06   #16
    Ja haben wir versucht und Nein in keinster weise. Die müssen wir nicht mal weit aufdrehen

    @ 8ight ja aber wir müssen uns ja schon hören können....und dem Drummer in einer Rock / Metalband zu sagen spiel mal leiser....ne das geht nun gar nicht
    Außerdem benutzt eine befreundete Band die DB im Proberaum (16m²) und die spielen funk und das nicht besonders laut....aber sobald sie ein Keyboard und den gesang drüber laufen lassen passiert das gleiche, alle halbe sek setzen die mistteile aus und knacken
     
Die Seite wird geladen...

mapping