Brdige Pu nicht laut genug (im vgl zu Neck)

von LilyLazer, 29.01.06.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Hi

    was kann ich noch machen wenn ich 2 Singlecoils hab
    (beide Vintagenoiseless) und mir an der Bridge zu wenig
    Volume herkommt... also beim Umschalten auf Neck ist
    es wie ein Volumeschub und vor allem kranker Bassschub.
    Hab deswegen schon den Neck sehr sehr tief und den Bridge
    sehr sehr hoch und beim Neck die Magnete an den tiefen
    Saiten noch etwas abgesenkt (also den Singlecoil nicht die Magneten,
    damit weniger Bässe)...

    Kann ich sonst nochwas machen??:(
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.01.06   #2
    Es ist normal dass der Neck PU deutlich lauter ist und mehr Bässe bringt.
    Deshalb ist er eigentlich immer deutlich tiefer als der Bridge-PU.

    Ein richtiger Boost ist es allerdings nicht.
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.01.06   #3
    Ja mir ist der Unterschied halt zu extrem. Hab schon den Bridge Pu am Tonepoti
    und regel den runter und mach am Amp mehr Höhen rein. Dadurch wird
    der Neck etwas höhenlastiger und der Bridge bleibt...

    Aber was kann man dann noch machen?
     
  4. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 29.01.06   #4
    hi,
    einen leistungsstärkeren pickup in der stegposition installieren und die beiden anderen dementsprechend angleichen
     
  5. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.01.06   #5
    ja genau das wollte ich nicht.
    wozu holt man sich schließlich ein pickupset... damit alles ausgeglichen sein soll :(
    Oder kann irgendwas bei der Elektrik Schuld sein?
     
  6. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.01.06   #6
    Wenn der Unterschied wirklich so krass ist, hilft vieleicht ein kleiner Widerstand, der in Reihe zum Neck-PU geschaltet wird. Bei einem 250kOhm-Poti halbiert ein Widestand von 220kOhm das Signal um fast die Hälfte. Bei einem 500kOhm-Poti benötigt man 470kOhm.

    Ich würde einmal Werte zwischen 220kOhm und 1MOhm ausprobieren.

    Die Noiseless sollte man nicht zu dicht an die Saiten bringen, da sie über recht starke Magnete verfügen, die dann die Saitenschwingung stören können (Stratitis).

    Ulf
     
  7. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Danke Onkel, das klingt mir nach der ersten guten Lösungsmöglichkeit.
    Wenn du mir jetzt noch sagst wo ich in meiner Nähe verschiedene Widerstände bekommen kann??
    Habe nicht unbedingt Lust extra bei Conrad oder so zu bestellen.
    In Baumärkten gibt es sowas wohl eher nicht.

    Hat jemand nen Tipp?
     
  8. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Er nu wieder:D
    Elektronik gibt's halt nunmal hauptsächlich im Elektronik-Fachhandel.

    Aber versuch es doch mal bei einem Modellbauladen in Deiner Nähe.Die haben auch immer jede Menge Elektronik-Bauteile zu liegen.
    Ansonsten kannst Du so'ne Sachen auch bei Tubetown bestellen. Ohne Mindestbestellwert und innerhalb von 2 Tagen.
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 30.01.06   #9
    Ich hab ganz vergessen zu fragen wie das genau geht?
    Hab keine Ahnung...
    Bitte kurze Beschreibung...
     
  10. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 31.01.06   #10
    Hmm, wie fange ich ohne Bild an...

    1. Wenn es sich um eine HH-Gitarre mit zwei Volume und Tone handelt, dann wird der heiße Draht (die Seele des abgeschirmten Kabels) vom Volume-Poti getrennt und der entsprechende Widerstand eingefügt. Also auf der einen Seite des Widerstandes der heiße Draht, auf der anderen Seite das Poti.

    2. Handelt es sich um eine SSS-Gitarre mit nur einem Volume, dann sind die PU direkt an den Wahlschalter angeschlossen. Hier muß der heiße Draht vom Schalter entfernt und der Widerstand eingefügt werden.

    Damit sind die beiden generellen Möglichkeiten erklärt. Natürlich gibt es auch HH-Gitarren mit nur einem Volume. Hier gilt dann das unter 2. gesagte.

    Ich hoffe, das genügt als Erklärung. Wenn nicht beantrage ich ein rudimentäres Zeichentool für das Board. ;)

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping