Brian Moore Gitarren.... Meinungen, Erfahrungen?

Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
Heyho.... Da ich einen unerwarteten Geldsegen empfangen habe (habe den Japanese Language Proficiency Test auf höchster Stufe bestanden, was meiner Mutter anscheinend sehr gefallen hat :D) denke ich dass ich im herbst-winter dieses jahres mir ne neue gitarre holen werde. Es gibt ja sooooo viele geile klampfen, da fällt die entscheidung schwer!! Von Optik und Features finde ich die Klampfen von Brian Moore Guitars sehr anschprechend.
Nun wollte ich doch mal fragen was ihr denn so für erfahrungen mit den gitarren gemacht habt. wie sieht es mit dem cleansound aus? (jazztauglich?) wie ist die bespielbarkeit? wie stimmstabil sind die vibrato-systeme? gibt es ggf. auch 7-saiter von brian moore? (habe auf deren website nix gefunden...)

das wären so die modelle die mich interessieren würden....
https://www.thomann.de/artikel-178374.html
https://www.thomann.de/artikel-178358.html
https://www.thomann.de/artikel-178359.html
https://www.thomann.de/artikel-178404.html
 
Z

zerobastard

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Mitglied seit
20.10.03
Beiträge
386
Kekse
0
Ort
Heidelberg
mein ehemaliger gitarrenlehrer ist der erste europäische Brian Moore Endorser. www.matze-wurm.de
hab einige dieser klampfen angespielt, durchweg top. gehen schon in richtung musicman, sehr filigran, ziemlich leicht, und auch durchaus für jazz / fusion geeignet.

Weiß nicht mehr welche modelle das waren die er damals daheim hatte, aber ich kann mich an keinen negativ-punkt erinnern...
 
mini_michi

mini_michi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.20
Mitglied seit
26.07.04
Beiträge
1.580
Kekse
383
Ich hab mal bei Thomann eine gespietl (war aber um die 800-900€ und wenn ich mich recht erinnere, H-H bestücking)

War ne sehr sehr feine Klampfe!

Wirklich geil! Habe sie aber mehr mit Zerr-Sounds geteste, und sie hat durchweg überzeugt. spielte sich auch geil (gute Saitenlage) und war relativ leicht, im vergleich zu meiner SG, wobei meine SG untypisch relativ schwer ist... (die Brian Moore war vielleicht sogar bisschen leichter als meine Strat)

Naja, wie dem auch sei... willst du zufällig deine Fame verkaufen? :D

(wenn ja, notiere dir schonmal meinen Namen *gg* ich würde sie sogar persönlich bei dir abholen - ist ja nicht so weit *lol*)
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
mini_michi schrieb:
Naja, wie dem auch sei... willst du zufällig deine Fame verkaufen? :D

ne ne du, die behalt ich ;) ist sowieso schon ziemlich abgewetzt und voller schrammen und macken :)
 
mini_michi

mini_michi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.20
Mitglied seit
26.07.04
Beiträge
1.580
Kekse
383
BlackZ schrieb:
ne ne du, die behalt ich ;) ist sowieso schon ziemlich abgewetzt und voller schrammen und macken :)
Das wäre ja das tolle... schöner preisnachlass :D
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
15.02.21
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
16.520
Kekse
56.775
Sind schöne Gitarren. Sehr leicht. Sehr ästhetisch im Detail. Macht Spaß, drauf zu spielen. Ich habe selbst schon lange eine (S-S-H). Etwas schwächer in den Bässen als ein Strat aber insgsamt in allen Lagen sehr präsent und durchsetzungsfähig. Ein HB am Hals dürfte da kräftig und präsent kommen und alles andere als dumpfig.

Die früheren Modelle hatten einen extrem! schmalen Hals. Nicht jedermanns Sache. Auf den aktuellen Bildern sieht das breiter aus.

Mit Wilkinson und Sperzel fast verstimmungsfrei (wenn man Glück hat, braucht man sie den ganzen Abend und bis zur nächsten Probe nicht ein Mal nachzustimmen). Ich benutze sie sehr gern für Recording, weil sie im Gesamtbild immer schön offen und luftig klingt, ohne dass man im Mix groß was korrigieren muss. Hier zwei kurze Stückausschnitte (geschnitten)

Rechts speichern unter 0,7 MB

Vor Kauf natürlich unbedingt antesten. Bei meiner ist ein Bundstab nicht sauber eingesetzt (Drahtkerbe geht vertikal nicht 90 Grad in den Hals). Habe ich erst viel später bemerkt, macht auch keine Probleme. sollte aber in dieser Preisklasse nicht sein.

Problem ist der nach wie vor recht hohe Wertverlust, da Brian Moore im Gegensatz zu anderen Edelmarken (wie z.B. Tom Anderson, PRS) in 10 Jahren kein "Die-will-ich-haben-Image" aufbauen konnte. Aber so lange man sie behält, ist das ja kein Thema. Und wer weiß schon, was in 20 Jahren ist. Dass Thomann die Marke jetzt im Programm hat, deutet auf ansteigende Kurve hin.

Die frühen Modelle waren alle "custom", d.h. Farbe aussuchen, PU-Bestückung aussuchen zum Einheitspreis von 3800 DM für das "einfachere" Modell und über 5000 DM für das Spitzenmodell MC-1 (eingeleimter Hals und Korpus komplett Carbon-vergossen). Geliefert wurde dann auf Bestellung.
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
Hans_3 schrieb:
Vor Kauf natürlich unbedingt antesten.

selbstverständlich, ich kaufe doch keine 1300€ gitarre ohne antesten.... :eek:

beim nächsten thomann-besuch werd ich mal gucken dass ich eine unter die finger bekomme. scheinen wirklich gut zu sein.... :)
 
saTa

saTa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.20
Mitglied seit
09.04.04
Beiträge
2.708
Kekse
4.929
Ort
München
kumpel hatte ne weile ne naturfarbene brian moore custom und den rest des namens hab ich vergessen...

das ding war sehr geil, fand ich.. hat sich besser gespielt als ibanez und esp und hat dabei noch den stratklang gehabt, irgendwie... aber mit mehr biss dahinter und mehr auf der brust... einfach echt gut...

sind definitiv hochwertige instrumente.
 
Sele

Sele

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
03.08.04
Beiträge
7.491
Kekse
28.856
Ort
Schleswig-Holstein
BlackZ schrieb:
selbstverständlich, ich kaufe doch keine 1300€ gitarre ohne antesten.... :eek:

beim nächsten thomann-besuch werd ich mal gucken dass ich eine unter die finger bekomme. scheinen wirklich gut zu sein.... :)

Ich bitte dich darum aber noch etwas zu bedenken, diese Klampfe ist keine US oder Japanische sondern eine koreanische Klampfe. Das soll nun nicht heißen das sie nicht klingt, aber (wie auch schon von Hans angesprochen) ist diese Gitarre in sachen wertsteigerung auch mit sicherheit in 10 jahren nicht zu rechnen. Wenn du eine Klampfe in der Art suchst schau dich z.B. bei Framus Diablo Custom an. Mit etwas glück bekommst du aber auch eine PRS Classic für das Geld auf ebay. Auch sehr nette Gitarren (vor allem mit min. genauso vielen features) stellt Godin her. Schau dich mal etwas um :)

MfG
 
thomas.h

thomas.h

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
2.901
Kekse
5.492
Als Alternative kannst du auch eine Carvin aus dem USA-Customshop bestellen. Sind auch nicht viel teurer, aber du kannst dir alles aussuchen.
Kannst gern probieren und mir dann erzählen, ob sich das für mich auch lohnen würde:D
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Mitglied seit
31.08.03
Beiträge
10.924
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
FarinU schrieb:
Ich bitte dich darum aber noch etwas zu bedenken, diese Klampfe ist keine US oder Japanische sondern eine koreanische Klampfe. Das soll nun nicht heißen das sie nicht klingt, aber (wie auch schon von Hans angesprochen) ist diese Gitarre in sachen wertsteigerung auch mit sicherheit in 10 jahren nicht zu rechnen. Wenn du eine Klampfe in der Art suchst schau dich z.B. bei Framus Diablo Custom an. Mit etwas glück bekommst du aber auch eine PRS Classic für das Geld auf ebay. Auch sehr nette Gitarren (vor allem mit min. genauso vielen features) stellt Godin her. Schau dich mal etwas um :)

MfG

dass brian moore gitarren mittlerweile aus korea kommen ist mir bewusst. wie du schon sagst, muss ja nicht unbedingt schlecht sein :)
und ja, mit framus, godin und yamaha liebäugle ich auch :) ne PRS Classic für 1200-1300€?? hmmm.... ist eben ebay, da kauf ich ungern ne gitarre :eek:

naja, ich hoffe bald mal zu thomann zu kommen, dann kann ich in ruhe antesten :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben