Brumm-Problem bei Stromverteilung mit Korg DT10

von [tosol]david, 25.12.06.

  1. [tosol]david

    [tosol]david Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.12.06   #1
    Hallo liebe Musiker-Freunde!


    Und zwar tut sich mir folgendes Problem auf:

    ich möchte meine (bis jetzt) zwei Treter ( Korg DT10 Tuner & Boss BD-2) gemeinsam über den Korg Tuner mit Strom versorgen. Also schließe ich an das Netzeil ein "Verteilungskabel" an, das beim Korg Tuner dabei lag. Nun brummt es aber immer. ziemlich laut wenn ich den BD-2 anschalte. Betreibe ich den BD-2 und/oder den Korg Tuner über ein eigenes Netzeil/Batterie so tritt das brummen nicht auf.
    Also müsste es folglich an diesem Verteiler-kabel liegen, oder?

    Euch schonmal vielen Dank für eure Antworten & Hilfe und noch ein Frohes Fest!


    :great:


    Ps: im titel soll es natürlich korG dt10 heißen :/
     
  2. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 25.12.06   #2
    Ich glaub daas ist generell eine Krankheit von Tunern, ich habe ein Ibanez LU10.......und sobald ich es per Daisy Chain verbinde hab ich ein Grundbrummen...........deswegen hat mein Tuner nun ein eigenes Netzteil bekommen....

    Klingt doof...ist aber so :D :great:

    MFG:great:
     
  3. [tosol]david

    [tosol]david Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.12.06   #3
    ja also is damit die funktion vom Stromweiter- und verteilen zu nichte, oder?:confused:
     
  4. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 25.12.06   #4
    Sind beide Geräte überhaupt kompatibel mit dem Netzteil? Um welches NT handelt es sich?
    Ist es stabilisiert?Wenn Du jeweils die Geräte mit dem NT einzeln betreibst,dann brummt
    es nicht? Wieviel mA hat das NT? Wieviel davon verbrauchen die Effekte?
    Paar fragen müssen sein !!!
     
  5. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 25.12.06   #5
    Naja mit anderen Effekten klappts doch wahrscheinlich..es gibt immer ein paar Geräte die aus der Reihe tanzen und sich nicht mit anderen Vertragen.................

    Deswegen hab ich mir ein Ollmann Netzteil gekauft....damit funzt alles wunderbar.....

    OLLMANN Elektronik

    jedoch brummt auch hier der Tuner wenn ich ihn per Daisychain an mehr als ein Gerät anschließe. wenn ich ihn jedoch direkt mit einem der Ausgänge vom Netztiel betreibe ist alles leise...bestimmt jede Buchse extra isoliert..:great:

    MFG:great:
     
  6. [tosol]david

    [tosol]david Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 25.12.06   #6
    das kann ich dir heute abend sagen, habe es grade nicht da!

    EDIT: Also habe ein anderes Netzteil jetzt da, mit dem es auch brummt. es ist das hier:

    [​IMG]

    der Korg tuner hat eine max Stromaufnahme von 43mA, der BD-2 von 13mA.
    Ja richtig, wenn ich sie seperat mit Strom versorgen, brummt es nicht.
    Ob das NT stabilisiert ist? weiß ich nicht.

    eine frage noch: versteh ich das falsch oder:

    der korg tuner dient doch dazu den strom an die übrigen Pedale weiterzuleiten, oder? Also dachte ich mir logischerweise, würde ich mit dem Verteiler Kabel nicht über den Korg Tuner die übrigen Pedale mit Strom versorgen, müsste es eigentlich nicht klappen, also die einzelnen Pedale hätten kein Strom, oder?
    Es funktionierte seltsamer Weise aber doch :confused::(
     
  7. Carlos44

    Carlos44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    19.10.12
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Gladbeck/NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    227
    Erstellt: 27.12.06   #7
    Ich benutze auch den Korg DT10 auf meinem Board in folgender Reihenfolge:

    Korg DT10 -> Ibanez Weeping Demon ->MEK TD1 -> Baldringer DualDrive -> Amp

    "Befeuert" wird alles über ein Netzteil von Visual Sound - One Spot- mit dazugehörigem
    Verteilerkabel !! Visual Sound One Spot Netzteil 9V

    Bei mir herrscht himmlische Stille - da brummt nix !!

    Glück Auf

    Carlos
     
  8. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 27.12.06   #8
    Es kann sein dass das Brummen davon kommt das bei Bossgeräten die Masse an Plus hängt ( das weiß ich sicher) und an Korggeräten vielleicht die Masse an Minus hängt.
     
  9. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 27.12.06   #9
    Das NT ist o.k.! Der DT-10 selber dient wohl nicht als Stromverteiler.Du hast ein Verteiler-
    kabel,an welches Du das Netzteil hängst,oder?Kann man eigentlich nur ein anderes
    NT probieren,(schon erwähntes Ollmann,Boss PSA etc.)bzw.den Tuner extra mit Saft
    versorgen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping