Buch: In vivo Guitar: Majorpatterns - Bitte um Expertenrat

  • Ersteller Heavy Soul
  • Erstellt am

H
Heavy Soul
Guest
Leute (ächz) sitze hier schon den ganzen Tag und blicke
da einfach nicht durch … kann mir bitte jemand das mal ganz EINFACH : ) erklären.

Ich habe das soweit so verstanden:

1. Es gibt 5 MP die die Durtonleitern und die Pentatoniken enthalten, also quasi 5 Universalmuster, richtig?!

2. Diese 5 Patterns haben FESTE!!?? Plätze auf dem Griffbrett und ermöglichen es so, von oben bis unten in einer Tonart durchzuorgeln, richtig?!

3. Um den die jeweilige Durtonleiter spielen zu können, beginne ich mit dem JEWEILIGEN Grundton, der ja auch im Pattern enthalten ist, und orgele von da an weiter, richtig?!

Soweit so gut … so sieht es auch im BUCH auf Seite 37 für C-Dur aus.

Dann aber … auf Seite 39 sieht man andere Durtonleitern, und die Patterns habe ALLE eine ganz andere REIHEFOLGE!! Warum ist das so??Ich dachte, es gäbe nur eine Reihfolge aus 5 Patterns über das ganze Griffbrett, die immer GLEICH IST!!

Da Blicke ich nicht mehr durch!!!

Vielen Dank für Eure Hilfe!!
 
Eigenschaft
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.983
Kekse
1.868
Ort
SU
ich bin jetzt kein experte, erst recht nicht bzgl in vivo guitar, aber ich versuche mal zu helfen:

prinzipiell sollte man eine tonleiter nicht nur über diese patterns lernen, dann vergisst man nämlich zu schnell ihren musikalischen zusammenhang und wird verwirrt.
wenn du dir mal Dur generell anschaust, hat diese tonleiter innerhalb einer oktave halbtonschritte beim übergang vom 3. zum 4. ton und vom 7. zum 8. ton, also für C-Dur: C-D-E(-)F-G-A-H(-)-[C-D-E...]. für die patterns nimmt man z.b. diese tonleiter als grundgerüst, denn wenn du nun auf dem griffbrett sämtliche C-D-E-F-G-A-H spielst, bekommst du genau diese patterns heraus.
wenn du nun statt C-Dur aber D-Dur spielst, verschiebt sich das ganze um einen ganzton nach oben und so daß d-Dur: D-E-F#-G-A-H-C#. für die patterns bedeutet das, daß sich alle patterns einfach nur um 2 lagen nach oben verschieben und dann wieder exakt passen.
die plätze der patterns sind also mitnichten fest, sondern verschieben sich nach tonart.

mit dem freeware-tool hier, http://www.scaletool.com/, kannst du dir ja mal die ganzen tonleitern anschauen....
 
Xyphelmuetz
Xyphelmuetz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.10
Registriert
11.09.03
Beiträge
442
Kekse
38
äähm wie oft willste noch den thread mit den gleichen Fragen eröffnen?
@ Heavy Soul :?:
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

lies Dir doch einfach mal die Überschriften durch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seite 37 = C-DUR

Seite 39 = G Dur, E-DUR, F-Dur usw...

die Reihenfolge ist immer gleich nur der Grundton ist bei jeder Tonart woanders.

fang am besten noch mal ein paar Seiten eher an zu lesen und dann ganz l a n g s a m


RAGMAN
 
H
Heavy Soul
Guest
... ich wollte halt den Buchtitel noch mal ins Spiel bringen, falls einer das Buch auch hat, daher kommen ja uch meine Fragen ...

Nun regt euch nicht so auf, Mann, ich verrasche hier keinen, und bin hier auch nicht als Pöbler bekannt, oder?

Habt ihr noch nie ein HÄNGER gehabt und nix mehr gerafft ...

... und noch was ... ich weiß eure Hilfe wirklich zu schätzen und möchte euch nicht die Zet stehlen ...
 
F
Fussel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
19.01.15
Registriert
12.08.03
Beiträge
560
Kekse
1
Falls du einen Hänger hast, und mal nix kapierst:

Dann versuchs nicht mit aller Gewalt zu kapieren, weil dann wirds nix.
Setz dich in aller Ruhe nochmal da dran, dann wirds schon klappen.
Aber erstmal ein bisschen Abstand gewinnen, vielleicht mal 2 Abende was anderes machen, und dann ganz cool sich dran machen.

Dann klappts schon.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben