Buch Tipp über das Lehren lernen

  • Ersteller sirguitar
  • Erstellt am
S

sirguitar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.19
Registriert
09.05.18
Beiträge
22
Kekse
0
Hallo, bin seit kurzem erst wieder zurück, aber echt überrascht , was hier für tolle Musiker am Start sind und wie hilfsbereit ihr alle seit,... nja genug Kekse, gebe seit ein paar Wochen Gitarren Unterricht, spiele selber über 20 Jahre in vielen Bands und Studio, aber Schüler zu haben ist für mich eine ganz besondere Erfahrung und bringt mich auch als Gitarrist selber weiter, hätte es nie gedacht, aber ich glaube habe da endlich was gefunden was mir Spaß macht, meine Schüler sind sehr zufrieden (bis jetzt xD) und immer sehr dankbar,... Mann die DANKEN mir nach jeder Stunde,fast Gänsehaut, für paar mehr Chords oder Kenntnisse, nun möchte ich dies gerne professioneller an gehen , erstens , brauche Studien Material oder kompetente Bücher zum Thema ´´ Lehren´´ oder Pädagogik und vllt n´guten Buch Tipp für Lehrer (und für mich :-D) zusammen gefasst mit Quintenzirkel, Fugen, Führung, Umkehrungen (erfahrener Bereich) noch ein Buch wo der ganze Standard Rotz mal übersichtlich und knapp und eher und Tabellen auf geführt ist, das Buch was meine letzten Schüler mit gebracht haben ,... zum kotzen, da sollte man als Anfänger direkt alle 7er und 7-sus 4 usw lernen bevor überhaupt n´Em oder das richtige G Dur gegriffen ... nja egal Ansichtssache,... würde mich über geile Tipps freuen, habe bis jetzt bis auf ´´Songwriting´´ von Andre Schmidt Jürgen Therhagrde nichts vernünftiges gefunden , was einen Anfänger oder allgemein jemandem das Gitarre spielen nur ansatz weise bei bringen, kann, nja deswegen suchen se sich alle KLehrer,... Buch Tipps Bitte
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
14.958
Kekse
75.261
Auf Gitarre spezialisiert und das sehr gut finde ich immer noch Felix Schell, Saitenwege.
Du kannst dir im PDF einen eigenen Eindruck verschaffen, ab S. 16 des PDF siehst Du den Stoff als Inhaltsverzeichnis aufgelistet. Es gibt wie fast überall auch ein/zwei Fehler im Skript, aber die bemekt man sofort.
https://www.alle-noten.de/out/media/pdf/SM4000.pdf

Zur Didaktik kann ich nicht viel sagen. Die gute Vermittlung eines Stoffs dürfte m.E. der eigenen Persönlichkeit und Kommunikation entsprechen.

Gruß Claus
 
Fastel

Fastel

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.354
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
Das Lehren lernen...

wenn Du es lso ernst meinst habe ich ein paar allgemeine Tips:

Lerne bitte zwischen Didktik und Methodik zu unterscheiden. => so wie man ein Repertoire an Songs hat um zum Beispiel II V I Strukturen zu lernen, kann man sich auch ein Repertoire an Methoden anschaffen um zu erfahren was bei welchem Schüler/in gut funktioniert.


Ein bisschen wissen über Lernpsychologie schadet nie.
(große Empfehlung für das Hintergrundwissen und um sich einfach mal damit auseinander zusetzen)


Stichwort: https://de.wikipedia.org/wiki/Pädagogische_Psychologie


Dann noch etwas: wenn Du Schüler hast, frage sie mal, ob Du den Unterricht aufnehmen darfst und das du die aufnahme nur für dich verwendest. Bild und Ton natürlich. Richte die Kamera nicht auf den Schüler sondern auf dich. Den Schüler siehst Du auch im Unterricht aber dich selbst nicht. Starker Effekt um seine eigenen Schwächen beim Unterrichten zu finden. Und Du wirst sie finden.


Stichwort: https://lexikon.stangl.eu/15620/schuelerorientierung/
 
Annino

Annino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.04.21
Registriert
04.04.16
Beiträge
426
Kekse
5.370
Ort
Niedersachsen
Anselm Ernst: Lehren und Lernen im Instrumentalunterricht
ist nicht lang und listet erst mal Grundlagen der Didaktik übersichtlich auf.

Ansonsten fällt mir gerade noch ein:
Gerhard Mantel: Einfach üben (nicht mein Favorit, aber kannst du dir ja mal angucken)

Ich bin momentan nicht zu Hause, könnte nächste Woche noch mal in meinen Unterlagen schauen. Es gibt noch mehr, das weiß ich, mein Gehirn ist nur leider immer ein Sieb. Aber Anselm Ernst ist auf jeden Fall ein guter und allgemein anerkannter Anfang zum lesen.

Vielleicht findest du ja auch in einer Bibliothek Ausgaben der Zeitschrift "Üben und Musizieren". Ich habe sie abonniert, lese sie sehr gerne, weil da immer wieder interessante Themen angesprochen werden und man ist immer "up-to-date", was das musikpädagogische Geschehen in Deutschland angeht.

Bücher zu einzelnen Themen der Didaktik gibt es übrigens en masse. Garantiert auch für Gitarre, ich bin nur leider Flötistin und könnte dir nur da die Literatur nennen. Aber du suchst ja erst mal eine Übersicht zum Einstieg.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben