Neuer Piano Spieler - Lektüre(n) für lernen ohne Lehrer

  • Ersteller Dominik Huber
  • Erstellt am

D
Dominik Huber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.22
Registriert
24.06.13
Beiträge
71
Kekse
0
Ort
Ottensheim, Oberosterreich, Austria, Austria
Hallo liebe Freunde der Musik,

ich möchte euch kurz meinen bisherigen Weg vorstellen und anschließend dann meine Frage stellen.

Ich bin 30 Jahre und hab vor gut einem Monat mit Piano angefangen. Alles ohne Lehrer, da es bei uns keine Möglichkeit gibt, bzw. keinen Lehrer gefunden habe.
Angefangen habe ich mit Simply Piano (iPad App) - ich weiß nicht wie diese App hier ankommt aber in anderen englishen Foren bzw. auf Reddit kommt es meist nicht sehr gut an. Ich selbst bin aber froh das ich es genutzt habe da es mir wirklich die Freude am Klavierspiel sofort vermitteln konnte. Da ich mich nun entschieden habe das ganze etwas seriöser anzugehen wollte ich nach einer "Klavier Schule" lernen.

Ich war bisher meist in amerikanischen Foren unterwegs (Reddit). Hier werden meist die Alfred Bücher empfohlen. Habe mir also das Alfred Buch gekauft: Alfred's Self-Teaching Adult Piano Course Vol 1

Ich bin da jetzt noch relativ am Anfang und hab mir gedacht ich frag jetzt mal auch im deutschsprachigem Raum, was mir hier so an Lektüre empfohlen wird. Was für Bücher nutzen bspw. Musik Lehrer etc.
Jetzt hab ich mich natürlich schon etwas vor informiert und ich stolpere immer wieder über das Heumanns Pianotainment.

Jetzt meine Frage:

Welches Buch würdet ihr mir empfehlen?
  • Mit Alfred weiter machen
  • Auf Heumann wechseln (falls ja welches Buch eignet sich am besten)
  • Was ganz anderes?

Ich freu mich über jeden Tipp und Rat von euch :)

LG Geralt
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
10.11.16
Beiträge
1.226
Kekse
2.340
Ort
München
Ich kann mangels Qualifikation nichts empfehlen, aber
ich benutze ein altes Buch meines Opas,"Klavierschule" Heinz Schüngeler. Ich bin mir sicher daß es noch viel
auch älteres Klavierschulenmaterial gibt. Ich halte so alte Klavierschulen für durchaus geeignet.
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
15.12.09
Beiträge
16.797
Kekse
81.037
Hallo und willkommen im Musiker-Board!

Heumanns Pianotainment sind zwei Hefte mit Spielstücken, ich sehe so sie eher als Ergänzung zu methodisch aufgebauten Klavierschulen.

Die drei Bände von Alfred's Adult Piano Course sind ok, die Betonung liegt auf Akkordbegleitung zur Melodie anhand populärer Stücke.
Sollte dich dich der etwas veraltete und sehr amerikanische Blickwinkel stören, kenne ich vor allem zwei Alternativen ziemlich gut:
Hans-Günther Heumann, Klavierspielen, mein schönstes Hobby Band I
Jens Rupp, Klavierschule , 4 Bände
Irgendwo im dritten Band Rupp - das Heft finde ich gerade nicht - ist der Übergang zu neuen Anforderungen, der vierte Band Rupp geht etwas weiter als Alfred's und Heumann Band 1. Heumann Band 2 ist übrigens keine geradlinige Fortsetzung zu Band 1, sondern eine teils spieltechnische, teils stilistische Erweiterung.

Beide Veröffentlichungen sind autodidaktisch geeignet und didaktisch wie stilistisch verschieden, daher ergänzen sie sich m.E. sehr gut.
Heumann geht im Stoff straffer vor, benutzt "cross-over" viel bekanntes Material und hat gute Textteile für das musikalische Grundlagenwissen.
Rupp enthält kaum Text, überwiegend Eigenkompositionen und lässt in vielen Begleitfiguren Arpeggien spielen, was den Zugang zum "contemporary piano"- Stil von Tierssen, Enaudi und Yiruma erleichtert. Übrigens gibt es in diesem Piano-Stil etliche Veröffentlichungen mit Spiestücken, oft auch mit niedrigeren Anforderungen als bei den drei Starkomponisten.
Vergleicht man Heumann und Rupp hinsichtlich des Stoffs, ist die flachere Lernkurve bei Rupp für Selbstlerner m.E. ein Vorteil - der Weg ist bekanntlich das Ziel, wenn man Spaß am Musizieren hat. :D

Eine weitere in den letzten Jahren erschienene Klavierschule habe ich erst neulich gesehen, aber nicht vorliegen:
Manfred Schmitz, Klavier, die Schule für Alle
https://www.stretta-music.de/schmitz-klavier-1-nr-562421.html
https://www.stretta-music.de/schmitz-klavier-2-nr-562420.html
Der 2014 verstorbene Author war ein erfahrener Klavierpädagoge mit sehr vielen Veröffentlichungen. An der Vorschau und dem Inhaltsverzeichnis gemessen wird in einer flachen Lernkurve und entsprechend fundiert der Anfängerstoff vermttelt.
Gerade Band 2 könnte auch interessant sein, wenn man schon einige Monate übt. Er vermittelt mit etwas Musiklehre und Übungen unter anderem Rüstzeug für Rock/Pop-Piano und den Einstieg in die Improvisation.

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
emanuel
emanuel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.22
Registriert
24.06.04
Beiträge
535
Kekse
599
Ort
Schweiz
Salü Geralt

Alfred Adult Piano ist eine gute Wahl, sowie auch Heumann Band 1 und 2 "Mein schönstes Hobby".
Zwei weitere Möglichkeiten zum Selbststudium:

"The Complete Piano Player" in 6 Bände in engl. Sprache. Kenneth Baker Band1 (mittlerweilen auch mit CD).
5xSchule plus 1x Style-Book von Kenneth Baker.

"Piano Crash-Kurs" von Heumann, (2001) eine geballte Ladung auf 87 Seiten, modern und gefällig gemacht.
In deutscher Sprache, mit CD.

(u.a. ich besitze und verwende alle oben genannten Noten auch selber)

Viel Spass, mit freundlichem Gruss
Emanuel
 
P
Poppotov
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.22
Registriert
07.04.22
Beiträge
134
Kekse
99
Michael Aaron
Margret Feils (mit 2 CDs)
Franz Titscher (sehe ich gern auf YT)
Alles, was Noten enthält, die dem Spielniveau entsprechen und didaktisch sortiert ist.
 
unifaun
unifaun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.22
Registriert
17.04.07
Beiträge
2.366
Kekse
5.685
Ort
Breuna
Ich habe ebenfalls mit Jens Rupps 4 Bänden sehr gute Erfahrungen gemacht.

Beim Verlag kann man sich von allen Bänden eine umfangreiche Lese- und Spielprobe herunterladen.

https://www.artist-ahead.de/p/meine-erste-klavierschule
https://www.artist-ahead.de/p/meine-zweite-klavierschule
https://www.artist-ahead.de/p/meine-dritte-klavierschule
https://www.artist-ahead.de/p/meine-vierte-klavierschule

Aber auch Heumann Bd. 1 und 2 kann ich sehr empfehlen.

Ich habe auch Alfred's Kurs für Erwachsene, das kann ich nur eingeschränkt empfehlen, kommt meines Erachtens an Heumann und Rupp nicht heran.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben