Bünde abrichten mit großem Messerwetzstein?

von thomas.h, 04.08.05.

  1. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 04.08.05   #1
    Hallo,
    ihr kennt sicherlich diese großen Schleifsteine, mit denen man Messer wieder funkelnagelneu schleifen kann. Diese Teile sehen dem Spezialbundabrichtungsschleifstein von Rockinger sehr ähnlich, deshalb meine Frage: Kann man die Bünde mit so einem Schleifstein auch abrichten, oder braucht man da das 20€ Teil von Rockinger?

    Wer andere Alternativen kennt, nur her damit :great:


    PS: Auch für Alternativen zur Bundfeile bin ich sehr froh.

    Ich danke.
     
  2. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 04.08.05   #2
    glaube, dass der wetzstein zu fein dafür ist. da feilst ewig. bzw. ist das teil gerade genug??? wenn du da einen bauch in die bünde feilst, verzeihst dir das nie :-)
    aber sonst solltes kein problem sein. für die rundungen der bünde bzw. die enden brauchst dann aber erst wieder ne feile ala rockinger...
     
  3. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 05.08.05   #3
    Ich habe das einfach so gemacht dass ich unterschiedlich feines Schleifpapier auf ein sehr gerades (!!!) Holzbrett geklebt habe. Das ging auch mehr oder weniger gut. Die 10€ fuer eine Bundfeile solltest du aber wirklich inverstieren, und das sage ich aus Erfahrung :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping