Bugera V 5 "Tuning"

  • Ersteller ChrisMAYer
  • Erstellt am
ChrisMAYer
ChrisMAYer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.11
Registriert
13.12.11
Beiträge
2
Kekse
0
Grüß euch,

Würde gerne die Röhren bei meinem Bugera V5 austauschen, habe schon oft gehört das man da einiges an Soundqualität rauskitzeln kann. Was könnt ihr mir empfehlen? Vorstufe is ne 12AX7 und Endstufe ne El84. Gegen was kann man da austauschen? Gibts da irgendwelche speziellen Punkte uf was man achten muss?

Danke euch, Gruß

chris
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Hallo Chris,

die 12AX7 und EL84 kannst du ohne weiteres zu beachten gegen Röhren des gleichen Typs austauschen.
Im Falle der 12AX7 kannst du auch die Typen 12AU7 und 12AT7 verwenden, welche beide weniger Verstärkung als die 12AX7 bieten und damit cleaner klingen.

Grüße,
Schinkn
 
ChrisMAYer
ChrisMAYer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.11
Registriert
13.12.11
Beiträge
2
Kekse
0
Danke mal. Das heißt neu einmessen oder sowas ist nicht nötig, da ich den Typ ja belasse, oder? Und was gibt es für Unterschiede mit der Endstufenröhre? Also klanglich gemeint.
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Hallo,

neu einmessen ist nicht notwendig, da die Schaltungsart des Verstärkers dafür sorgt, dass ein "idealer" Ruhestrom fliesst.
Da entfällt das Einmessen und man kann sich auf Plug and Play beschränken.

Grüße,
Schinkn
 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Hallo Chris,

einen groben Überblick über Röhren und ihre Charakteristik erhältst du hier.
Natürlich können solche Aussagen wie die in der Tubemap immer nur Anhaltspunkte liefern, in Realiter muss Dir der Sound gefallen, da ist dann egal, wie eine Röhre beschrieben ist ;)

Aber vorsicht: die meisten verschiedenen Endstufenröhren kann man nicht einfach untereinander tauschen!
Also einfach eine 6v6 statt einer EL84 o.ä. geht erstmal nicht ohne weiteres.
 
D
debster84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.21
Registriert
08.09.09
Beiträge
137
Kekse
66
Hey,

wenn du klanglich mehr aus dem kleinen Amp rausholen möchtest würde ich dir definitiv zu einem Speakertausch raten.
Der original Speaker klingt erst ab einer gewissen Lautstärke gut, unterhalb dieser Grenze kommt er irgendwie dumpf und undefiniert rüber.

Also, falls dein Soundproblem in diese Richtung geht solltest du dir mal ein paar andere Speaker anschauen.

Gruss
Moritz
 
Gretschplayer26
Gretschplayer26
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
24.02.21
Beiträge
8
Kekse
0
Hallo,

neu einmessen ist nicht notwendig, da die Schaltungsart des Verstärkers dafür sorgt, dass ein "idealer" Ruhestrom fliesst.
Da entfällt das Einmessen und man kann sich auf Plug and Play beschränken.

Grüße,
Schinkn
Moin war das auf den infinium bezogen oder auf den alten. Ich habe letztens nen V5 erstanden aber kein Infinum muss ich die Röhren den da einmessen wenn ich sie Tausche?
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.969
Kekse
54.868
Ort
münchen
Ich habe letztens nen V5 erstanden aber kein Infinum muss ich die Röhren den da einmessen wenn ich sie Tausche?

Der V5 soll laut Bugera einen fixed Bias mit ca. 42 mA für die EL84 haben.
Da brauchst du nichts einstellen, einfach alte Röhre raus, neue rein.
Würde die JJ EL84 nehmen, wenn du einen wärmeren Sound mit viel Low End magst, wenn es straffer sein soll, dann die TAD EL84 STR.
Die 12AX7 kannst du ohnehin idR ohne Einmessen bei Gitarrenamps tauschen.
 
Sir Adrian Fish
Sir Adrian Fish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
23.06.18
Beiträge
94
Kekse
1.800
waldru
waldru
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
27.03.15
Beiträge
620
Kekse
2.727
Ort
West-Berlin
Ich habe auch den Non-Infinium V5, das ganze Röhrengewechsel hat bei mir eher minimale Veränderungen gebracht. Der Umbau auf einen 10" Jensen hingegen :m_vio2:...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben