Bull Power-Endstufe... taugt die was?

  • Ersteller TamashiiNoKagami
  • Erstellt am
Blorgh

Blorgh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.14
Mitglied seit
07.11.04
Beiträge
369
Kekse
30
Ort
Wien
Ausfälle von dieser Endstufe sind bisher im Gegensatz zu anderen Herstellern nicht bekannt!

Kein Wunder wenn das ding erst seid Anfang diesen Jahres auf dem Markt ist, wie er selbst angegeben hat. Ich werde schon bei dem Namen "Bull Power" etwas misstrauisch.. klingt zu reißerisch.
 
T

TheFlag

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.07
Mitglied seit
06.08.04
Beiträge
68
Kekse
0
Ort
Stade
also sicherlich kommt was raus !
was das allerdings ist kann man kaum beschreiben, denn in der auktion steht nicht ob es sich bei den leistungsangaben um RMS oder PMPO oder sonst was handelt.
Desweiteren ist die Aussage:

"Dieses Angebot gilt nur noch für wenige Wochen, danach kommen die Endstufen zu den Händlern. UVP: 899€ !!!"

IMHO vollständiger Blödsinn. Ich gehe jede Wette das, sollte ein Händler die Endstufe aufnehmen mehr als 250 € nicht verlangt werden.

Also Qualität kauft man da sicherlich nicht. Ich würde eher zu T.Amp oder DAP greifen um in der Preisregion zu bleiben.

mfg Flag
 
RAUTI

RAUTI

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.06.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.407
Kekse
3.231
Ort
Melle
Ich würde die Teile auch nicht kaufen, DAP und TAMP billig genug - und offenbar okay! Mag sein das die Bull Power okay sind, aber auf eigene Kosten testen? Nein Danke!

Dass keine Angaben, gemacht werden, wie angegebene Leistung zu verstehen ist, stimmt aber einfach so nicht:

Da steht doch deutlich: Ausgangsleistung sinus!
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
04.03.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.362
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Zitat aus dem E-Bay Link:
Ich habe die auch als E-Bass Endstufe getestet und bisher nichts besseres gefunden.

Also der Satz ist schon mal vollkommen gelogen.
Die "sogenannte Endstufe" hat einen Dämpfungsfacktor von 250:1,damit liegt sie eindeutig unter Durchschnitt und ist erstrecht keine Bass-Endstufe.
Typische Dämpfungsfacktoren liegen bei 300:1 und grösser.
Die T.amp-Serie von Thomann(Serie T.Amp500/800/1200/1500/2000)haben Dämpfungsfacktoren von 600:1,diese Serie aber nicht mit der T-Amp Billig-Serie verwechseln,deren Durchschnitt liegt auch nur bei 300:1.
Der Dämpfungsfacktor ist gerade für Bass-Amps besonders wichtig.
Erklärung des Dämpfungsfacktors für die ,die es interessiert
 
H

herbieschnerbie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Mitglied seit
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
Und wo sind die guten t.amps zu finden? Bei thomann hamse tatsächlich nen Fakter 350:1...
 
TamashiiNoKagami

TamashiiNoKagami

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.17
Mitglied seit
30.01.05
Beiträge
919
Kekse
1.668
Ort
Haßloch
Danke, das hat sehr geholfen!
Da waren schon mal echt viele Punkte bei, von denen ich als "Rack-Newbie" mal überhaupt keine Ahnung gehabt hätte...:eek:
 
M

met

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.14
Mitglied seit
14.02.05
Beiträge
790
Kekse
552
Zitat: Welcher Bassverstärker liefert diese Leistung? Wenn einer, dann kosten die über 2000€. Hier zum Bruchteil.

Was labert der da fürne kagge zusammen ??!?!

Zitat:Alle Daten sind absolut ehrliche Angaben. Nichts geschönigt wie bei anderen Herstellern! Diese Endstufe bringt tatsächlich die Leistung im Dauerbetrieb.

Den satz finde ich irrgentwie lustig ^^
 
T

Tallica0815

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.07
Mitglied seit
24.04.04
Beiträge
351
Kekse
163
Naja, mag sein, dass die Endstufe was taugt, aber wenns billig sein muss, würde ich wie schon gesagt, beim Bewärten bleiben.

D.h. Dap oder T.Amp. Dabei habe ich allerdings mit Dap nicht so gute Erfahrungen gemacht. Hatte viele Defekte, bei den T.Amps nie. Aber andere Meinungen belegen, dass auch Dap an und für sich ok sein muss. Vielleicht hab ich ein Montagsmodell.

Habe jetzt jedenfalls auf Phonic umgeschwenkt. Sind zwar etwas teurer und etwas leistungsschwächer als die Daps und T.Amps, dafür aber mit einem merkbar besseren Klang gesegnet. Gerade an guten Tops kann man das merken. Ich denke die Phonic sind in der Peis-/Klangrelation ganz weit oben zu sehn.

Auch empfehlenswert sind die Peaveys, die sind nochmal ne Schippe besser. Die wirklichen top Endstufen kann sich ja sowieso kein Mensch leisten, der Musik nur als Hobby betreibt.
 
H

herbieschnerbie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Mitglied seit
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
So wie Röhrenendstufen? Die hab ich ja noch nie günstig gesehen...

Mir wurden hier letztens ein paar Endstufen ab 500 Euro empfohlen... echt tolle Ausstattung. Wenn interesse besteht kann ich ja die Links posten (muss ich erst raussuchen :))
 
alter-sack

alter-sack

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.10
Mitglied seit
13.01.05
Beiträge
141
Kekse
51
Ort
Ösiland
bissl was zum relativieren und nachfragen:

der dämpfungsfaktor der in der beschreibung angegeben wurde ist 250 bei 8 oder 4 ohm???? ich glaub eher für 4 ohm...
wenn ich also 2 8 ohm boxen dranhänge (stereo) bin ich doch durchaus auf der "basstauglichen" seite?

generell juckt es mich schon, sowas, vorallem nach eher zurückhaltenden meinungen zu testen:twisted:

ich bin z.b. auch erst durch die negative meinung hier zu den fmc boxen gekommen, und überrascht, wie gut sie klingt;)
 
Deltafox

Deltafox

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Mitglied seit
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
hörbieschnörbie schrieb:
Mir wurden hier letztens ein paar Endstufen ab 500 Euro empfohlen... echt tolle Ausstattung. Wenn interesse besteht kann ich ja die Links posten (muss ich erst raussuchen :))
Interesse! :)
 
Deltafox

Deltafox

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Mitglied seit
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
ui, geil, danke :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben