burny sg

von lePhilippe, 10.02.06.

  1. lePhilippe

    lePhilippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    20.12.14
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    726
    Erstellt: 10.02.06   #1
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 10.02.06   #2
    Da würde ich die Finger von lassen. Ich kenne diese "Marke" nicht und habe auch noch nicht von ihr gehört, und ausserdem deucht dass Ganze nach Billig-Instrument, man sollte sich nicht vom Äusseren täuschen lassen.

    Wenn es denn SG sein muss zu günstigem Kurs, dann nimm sowas http://www.musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-SG-G-400-Cherry-prx395523152de.aspx

    Da wirst du deutlich glücklicher mit, zumal du die Gitarre vor dem Kauf in Händen halten kannst, und schauen kannst ob sie dir liegt.
    Und wenn du etwas mehr Geld hast dann nimm besagte Special Faded.
     
  3. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 10.02.06   #3
    burny ist absolut gesucht und lässt sich mit der gibson "vergleichen".
    sie sind in japan gebaut worden, im gleichen werk wie fernandes. lässt sich von der qualität irgend wo zu orville und greco vergleichen.
    die vh-1 pickups sind ebenso gesucht.
    also - es ist keine billig gitarre!
    es ist eine relativ gesuchte japan klampfe, die qualitativ deutlich über der epiphone liegt...etwas in der elitist klasse.
    manche sagen, sie sind vergleichbar mit gibsons... aber das will ich nicht behaupten, denn ich habe bisher keine gespielt.

    hoffe, ich konnte dir helfen...
    (zumindest habe ich dir nicht die gitarre abgeraten, obwohl ich nie was davon gehört hab ;-) )
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.02.06   #4
    *hust* Merkwürdige Schlussfolgerung: Weil DU sie nicht kennst, ist sie nichts Wert? Ab in den Keller zum Schämen :p ;)

    Das ist alles völlig richtig. Nur dass die Burnys heute in Korea gebaut werden. Das angebotene Modell ist offenbar aber tatsächlich noch japanisch, die Koreaner haben eine etwas andere Form am Trussrod-Cover und dort auch 1 Schraube mehr. Die Gitarre wird deshalb bis zum Auktionsende mit Sicherheit noch deutlich im Preis steigen. Das einzige, was sie mit einer Epiphone gemeinsam hat, ist die Korpusform...

    Nachzulesen ist das alles hier auf dieser geilen Seite:

    http://www.guitarsjapan.com/about.html

    und

    http://www.guitarsjapan.com/burnyfernandesinfopage.html
     
  5. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 11.02.06   #5
    ich aber, und ich kann Hans_3 nur zustimmen, aber mit erfahrungsbericht.

    ich habe eine burny les paul, die bis auf die pickups mit meiner gibson in einer liga spielt. erstklassige und detailgenaue verarbeitung, edelste hoelzer und alles in super qualitaet.

    burny, tokai und co gibt es hier in australien in jedem gitarrenladen normal zu kaufen, japan liegt ja im grunde um die ecke, und da ich auch eine SG suche zur, habe ich auch einige burnys angetestet. zucker!

    die korea-modelle sind tatsaechlich nicht der hohe standard, den die japan-modelle bieten, aber immernoch gute instrumente mit einem sehr guten preis -/ leistungsverhaeltniss. die japan-modelle sind etwas drueber, ich hatte drei verschiedene in der hand, darunter eine wundervolle custom, keine davon hatte irgendeinen mangel.
    da sie mit halsbinding ausgestattet sind, finde ich sie vom spielgefuehl angenehmerv als eine gibson faded. klanglich koennen die japanmodelle problemlos mithalten.

    P.S., ich habe jetzt erst auf den link geklickt, genau dieses custom-model habe ich hier in sydney angespielt, war super verarbeitet und hat traumhaft geklungen. war sogar die gleiche farbe, der kerl wollte 850 dollar, aber ich hatte nicht genug geld. dann hat er sie ueber ebay.com verkauft. mist.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.02.06   #6
    Das sind ca. 530 EUR. Die von Hurdy Gurdy gepostete hat am Ende 585 EUR gebracht. Man sieht also, dass es für solche Hersteller/Modelle weltweit einen ungefähren Preisrahmen gibt.
     
  7. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 13.02.06   #7
    ALso ich hab auch schon einige Burny Teile angespielt und die sind echt 1A.
    Super Qualität
     
  8. dragonjackson

    dragonjackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 13.02.06   #8
    danke für das review - ich hatte schon einige male eine LP im auge gehabt.. scheinen aber wirklich gut zu sein... mal sehen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping