C-Haken "richtig" an Traverse / Effekt montieren?

von tuedel, 04.10.07.

  1. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hallo ihr,

    habe eine kurze Frage: Die Montage von Geräten (z.B. Stroboskop) an einer Traverse ist mir bewusst, mit C-Haken befestigen, Safety drum und gut ist (alles natürlich für den Effekt ausgelegt). Nun frage ich mich allerdings, wie die Geräte genau am C-Haken befestigt werden müssen. Meine Logik wäre ja eigentlich, den Bügel des Geräte in den C-Haken zu legen und zu verschrauben - wenn die Schraube nachgibt, liegt das Teil wenigstens noch im Haken und baselt nicht direkt herunter.

    Die Firma, die bei uns die Lichtinstallation gemacht hat, hat die Geräte allerdings unter dem Haken montiert, quasi erst der C-Haken, dann der Bügel daruntergeschraubt, der Bügel liegt also nicht im C-Haken auf. Ist das richtig so? Ich habe mich etwas gewundert. Oder ist das wurscht, wie man das macht? Da das doch ne Frage der Sicherheit ist, hätte ich lieber eine Information von unseren Fachleuten hier, als mich auf die Arbeit der Firma zu verlassen...!

    Vielen Dank und schöne Grüße,
    tuedel
     
  2. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 04.10.07   #2
    Generell nimmt man dafür G-Haken.
    Der runde Teil wird über die Truss gehängt, das Gerät wird unten an der Flügelmutter befestigt.

    C-Haken funktionieren dafür natürlich auch, werden aber eher zur Befestigen von Kabel oder Bars an der Truss genutzt.
    Ich würde es wahrscheinlich im Falle des Falles auch so handhaben wie es bei euch gemacht wurde.
    Letztendlich dürfte das aber wohl egal sein.
    Hauptsache das Safety ist dran :great:
     
  3. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 04.10.07   #3
    generell nehmen wir nur selbstsichernde muttern anstatt flügelmutten am gerät, ist besser weil sich flügelmuttern eben doch lösen...

    das mit dem innen rein hängen ist je nach fall unterschiedlich. bei großen companys muss das gerät flexibel bleiben und der nachteil an dem "innenreinhängen" ist eben der, das das gerät nicht mehr am haken drehbar ist! bsp einzelne pars oder stufenlinsen, die müssen drehbar bleiben.

    und so ne 10er oder 12er schraube hält mehr aus, als man denkt.
     
  4. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.10.07   #4
    Ich nutz für "effekte" eigentlich ausschlieslich HalfCoupler

    Sind Zwar Teurer als C/G-Haken aber halten auch mehr last.
    Safetys werden natürlich auch mit ran gehängt :=)
     
  5. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 04.10.07   #5
    hängen bei uns auch an etlichen sachen, acls etc. is auch schön, da man geäte mal senkrecht hängen kann. was mich teilweise bei half couplern etwas stört ist, dass teilweise modelle dabei sind, die ne ewig große flügelmutter haben und man die im bracing nicht anständig zubekommt...
     
  6. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 05.10.07   #6
    Da gibts 2möglicheiten mit der Mutter ,

    1. Welche kaufen mit passender mutter
    2. Mutter austauschen :)
     
  7. tuedel

    tuedel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 05.10.07   #7
    Danke jedenfalls für eure Hinweise, das mit dem Drehen ist natürlich ein Argument. Hauptsache es hält! :)
     
  8. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 05.10.07   #8
    schraube sie wie peda oben schon erwähnt hat, mit selbsichernden muttern fest (kunststoffring am ende des gewindes). bevor die schraube abreist, reist die der c/g haken ab und wahrscheinlich auch die truss :p

    nur das selbstständige aufschrauben ist ein echtes problem.
     
  9. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.10.07   #9
    Ich hasse diese Dinger wie die Pest :mad:
    Für Festinstallationen mag es ja Sinn machen, aber für den Roadbereich wo eine Bühne eh nur wenige Tage steht sind die Dinger imho nicht zu gebrauchen.

    Ohne Werkzeug geht da garnichts...
     
  10. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 06.10.07   #10
    ich finde es immer viel schlimmer wenn man noch welche zuleiht und die muttern sind verklebt. das ist nervig.

    die pars sind bei uns alle mit sicherngsmutter versehen. sie lassen sich bewegen und sind trotzdem fest.
    wenn man die pars viel hin und herbewegt, sind die muttern ohne kunststoffeinsatz schnell locker. dann muss man sie von hand nachdrehen, oft aber auch noch einen maulschlüssel ansetzen. bei meinen sicherungsmuttern passiert mir das nicht so häufig.
     
  11. Dudais

    Dudais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Würzburg / München
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 28.12.07   #11
    Also ich kann Korg da nur zustimmen. Bei uns ist an sämmtlichen G-Hacken solche Sicherungsmuttern dran. Mal schnell was schrauben geht da gar nicht. Du musst immer gleich mit irgendwelchen Schraubenschlüsseln anrücken und das nervt wie sonst noch was. Aber bei uns hat sich auch noch keine einzige "normale" Mutter gelöst!

    Mfg Lucas
     
  12. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 29.12.07   #12
    ich kann die argumentation ehrlich gesagt nicht verstehen.
    ne 17/19er Ratschenkombi hab sogar ich als Toner immer und überall mit dabei, und damit lassen sich ja gefühlte 90% aller Coupler und Haken bequem und ohne Anstreungung lösen.

    wenn man ohne passendes werkzeug anrückt oder zu faul ist zum toolcase zu laufen und es zu holen, dann nervt das nicht dann ist man imho selbst schuld :nix:

    und das ist auch ganz gut so dass man da eigentlich nicht mal eben was schraubt sondern das vernünftig mit werkzeug macht, schließlich zieht mans über die köpfe andere leute

    wenn man eine schraube mal eben ohne werkzeug von hand lösen kann, dann ist mir erstmal egal ob die selbstsichernd ist oder nicht, oder ob da ne bar drunter hängt oder ne stufe, dann sollte dem der sie aufhängt lieber nochmal erklärt werden was er macht.
    und beim kollegen ders einleuchete macht man bestimmt auch punkte wenn das zeug nicht durchs alu wandert.

    imho gehört das hier an einen coupler und nicht ne flügemutter oder solche spielereien

    [​IMG]

    wenn schrauben schon zu umständlich ist will ich nicht wissen wies erst im lkw zugeht...
     
  13. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 29.12.07   #13
    mit deinen neuen Oberarmen löst du jede Schraube von Hand,dacht ich???
     
  14. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 29.12.07   #14
    nein, ich will die tättowierung nicht überstrapazieren, wenn ich noch besser in form komme verzieht sich das alles :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping