canon rock

von Guitarspielerin, 10.09.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 10.09.06   #1
    Hallo:)

    ich spiele seit 1 1/2 Jahren und bin voll deprimiert,weil ich gerademal den anfang von canon rock hinbekomme.Bin ich tatsächlich so schlecht,oder ist das normal ?
     
  2. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 10.09.06   #2
    Hahaha... Davon gibt es 1. schon tausend Threads, nutz die Suchfunktion, und 2. ja das Teil ist anspruchsvoll. :)
     
  3. Dragekonge

    Dragekonge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #3
    Das Stück hat paar Schwierige Techniken Drinn.
    Und ist auch meiner meinung nach Gehobene Schwierigkeits Klasse. Komm bis zu den 32tel Arpaggios danach ist dann ende.
    MFG Alexander
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
  5. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 10.09.06   #5
    ja danke.wollte eigentlich nur wissen ob ich "schlecht " bin
     
  6. knoopas

    knoopas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 10.09.06   #6
    schlecht kann man nicht definieren...
    man weiß ja nicht, wie lange du immer so übst und wie und woran man das dann messen soll (an leuten,die nach der zeit gut spielen? ^^ )

    grüße,florin
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 10.09.06   #7
    @Guitarspielerin:

    Du darfst Dich nicht so fest an ein bestimmtes Musikstück beißen, schließlich ist dieser Song nicht Maß aller Dinge. Am besten ist es, das du Dich etwas einschätzen kannst und mal guckst was Du eigentlich spielen kannst nach eineinhalb Jahre. Suche Dir vielleicht ein Stück, welches einen nicht so hohen Schwierigkeistgrad hat, aus. Außerdem kann man Songs nicht 100 % nachspielen, weil jeder Gitarrist seinen Stil und sein eigenes Gefühl mit reinbringt. Wenn Du es also nachspielst, bringst Du automatisch Deinen Stil mit ein.

    Jerry C. ist auf dem Video nicht so jung wie er aussieht und er hat auch einige Spielzeit auf dem Buckel, ebenso funtwo.

    :)
     
  8. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 11.09.06   #8
    ok vielen dank nochmal.Habe noch ne andere frage.Ich fühle mich so ziemlich unwissend was verstärker und halt all das anbelangt.Helfen diese Bücher einem sehr viel weiter oder sollte man einen Gitarrenlehrer aufsuchen?
     
  9. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.09.06   #9
    @Guitarspielerin:

    Verstärker kann man am besten durch Praxis verstehen, weil man dabei hinhören muss. Sie sind also ein Teil der Kenntnisse die man sich nur in der Praxis aneigenen kann.

    Was für Bücher meinst Du genau, Musik-Theorie, Harmonielehre?
     
  10. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 11.09.06   #10
    Hi, ich spiele etwas länger als ein halbes jahr gitarre und dank dieses forums kenne ich mich schon ganz gut mit verstärkern und anderen technischen sachen aus. Ich lese einfach threads die ich interessant finde und so lerne ich dazu :great:

    achso und wegen canon rock: ich schaffe im moment auch nur das intro :o aber der rest ist in arbet :D
     
  11. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 11.09.06   #11
    also ich meine oft verstehe ich nur japanisch bei Begriffen oder so.Außerdem habe ich letztens Probleme gehabt mein Digitechh RP 80 in meinen Amp zu stecken und da kam ich mir so richtig Banane vor.Ich habe einfach niemanden der mir sowas beibringt und wollte halt fragen ob es da gute Bücher gibt die im allgemeinen alles erklären.Auch wenn man davon redet,welche Effeckte man wo zwischen schaltet und effecktwege etc.,ich verstehe nur Bahnhof und komme mir voll beschissen vor*lol+sorry wegen dem ausheulen und das es nicht in den thread passt.:(
     
  12. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 11.09.06   #12
    In den beiden büchern Rock Gitarre und Rock Gitarre Spezial von Peter Bursch wird ein bisschen auf effekte und wie man sie anschliesst, stimmen und floyd rose tremolos eingegangen. Vielleicht sind die interessant für dich. Es gibt bestimmt noch andere bücher aber die kenne ich leider nicht

    Amazon.de: Rock Gitarre. Inkl. CD. Von Null an spielend lernen, ganz ohne Noten: Amazon.de: Günstige Preise bei Elektronik & Foto, DVD, Musik, Bücher, Games, Spielwaren & mehr: Peter Bursch

    Amazon.de: Rock Gitarre Spezial für Aufsteiger, m. CD-Audio.: Bücher: Peter Bursch
     
  13. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 11.09.06   #13
    Danke ,ich schreibe sie mir mal auf und gucke im Musicstore nach.Außerdem denke ich immer ich bin kein richtiger Musiker ,wenn ich keine Noten lesen kann,ich kann nur Tabs lesen
     
  14. neXXus

    neXXus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.09.06   #14
    @Guitarspielerin
    keine angst, ich denke mal jeder hat so angefangen, wie du es gerade beschreibst. keine ahnung von nichts usw. aber das geht mit der zeit immer besser, man lernt viel durch probieren, durch lesen von büchern, und reden mit anderen musikern.
    wenn du weniger lesen möchtest, dann suche dir jemanden, andere musiker, eine band oder ähnliches, mit denen du musik machen kannst und musiktechnische fragen erörterst.
    es ist noch kein meister vom himmel gefallen, auch wenn man sich das immer gerne wünscht :)

    p.s.: übrigens, ich kann canon rock auch nicht, und ich spiele schon 6 jahre gitarre ;)
     
  15. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.09.06   #15
    @Guitarspielerin:

    Ich kann Dir noch *Guitar Basics* empfehlen, da geht es um Gitarrenhardware, Verstärker und Effekte. ;)
     
  16. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 11.09.06   #16
    vielen dank.Klingt komisch aber ihr baut mich auf.Ich war voll entmutigt weil so en typ zu mir gesagt hat,mmh das müsste man langsam mal können und ich habe mich voll schlecht gefühlt.
     
  17. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 11.09.06   #17

    das is doch vollkommener quatsch!

    canon rock is echt n ziemlich anspruchsvolles stück, wenn du das nach 1 1/2 jahren gut und ganz können willst musst du mehrere stunden am tag üben! ich halte das für blödsinn die leistung von jemandem immer auf die spieldauer zu beziehen....manche sind halt solche freaks und üben wie verrückt und andere jammen halt mehr zum spaß.....da gibt es kein richtig und falsch....


    mfg
     
  18. Guitarspielerin

    Guitarspielerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    2.099
    Erstellt: 11.09.06   #18
    ne,das hat der auf das mit dem effecktgerät und dem verstärker bezogen gehabt.Aber trotzdem finde ich deine Meinung gut:D
     
  19. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 11.09.06   #19
    Ausserdem lernt jeder mensch verschieden schnell. Manche können schon relativ anspruchsvolle lieder nach 3 montane andere brauchen dafür 1 jahr oder mehr. Gerade bei einem instrument wie gitarre würde ich sagen dass man gar keine genaue zeitangabe machen kann, wann wer etwas lernt.
     
  20. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.09.06   #20
    @Guitarspielerin:

    Weshalb hast Du angefangen Gitarre zu spielen und wie ernst ist Dir die Sache mit dem Spielen?

    Posen alleine reicht nicht aus um spielen zu können und Anleitungen sind eigentlich recht einfach gehalten. Wenn Du nach einem Jahr Probleme hast mit solchen Dingen die man recht schnell lernt, bist Du eventuell nicht der autodidaktische Typ.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping