carbon sticks

von geisterfahrer, 31.08.03.

  1. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.08.03   #1
    hey leute

    ich wollte euch ma was zum thema carbon sticks fragen
    also: da mir in letzter zeit häufiger ein paar sticks gebrochen :( sind wollte ich mir mal auf rat eines bekannten ein paar carbon sticks zulegen ich hab nur noch keine ahnund wie viel die teile kosten soweit ich weiß hat mein lokaler shop ab nächster woche ein paar auf lager von daher wär die frage mit dem beschaffen hoffentlich geklärt nu wollte ich mal wissen wie viel gute kosten und wie genau (bis auf das gewicht) sie sich von holz sticks unterscheiden (also in sachen spielgefühl)

    danke nu schon mal :D

    geisterfahrer
     
  2. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.08.03   #2
    Es gibt da von der Ahead ziemlich stabile Sticks. Aber die sind schweineteuer. Kosten um die 40€.
     
  3. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 31.08.03   #3
    Hi geisterfahrer.

    Ein Bekannter von mir hat mal ein Paar Carbon Stix gehabt, doch er sagte, dass sie viel zu teuer seien also es würde sich vom Preis her nicht lohnen. Außerdem sagte er, dass sie vom Spielgefühl her zu hart seien.
    Ich muss dazu sagen, dass ich carbon Stöcke noch nie gespielt, wedernoch in der Hand gehalten habe, deshalb kann ich nix genaues sagen. Doch ich werde glaube bei den Stöcken aus Holz bleiben.
    Ich denke es kommt auch darauf an, welche Musikrichtung du spielst.

    Ich will dich nicht von den Carbon Sticks abhalten (auch wenn es sich so anhört). Bild dir deine Meinung!

    D

    cu.
     
  4. KnuckleHead

    KnuckleHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    253
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #4
    also die sticks von ahead sind keine carbon sticks, sondern was ganz spezielles, aber aus meiner erfahrung nur was für "reichere"...

    die ahead sticks ham einen aluminium-kern und eine spezielle plastikhülle die man austauschen kann(am besten bevor sie durch ist) dh der stick kostet zwar seine 40eur aber so ne hülle nur 7,8 euro rum und die gehn aunet so schnell kaputt wie n holzstick, also es lohnt sich schon und ich mag das spielgefühl auch sehr gern da es sehr kopflasstig ist!
    viele meinen auch das es die becken kaputtmacht, kann ich aber nix berichten...

    holzsticks sin bei mir die meisten nach 10h spielen schon durch, wobei auch öfters diesen netten spalt in der mitte hab wo ich sie auch noch schneller wegwerfen kann ;(

    die carbon sticks hab ich nonich probiert aber bei www.thomann.de (ich denkma die jungs vom musicservice hier ham die auch ;) ) stehn alle infos dabei, wobei ich das alles nich ganz glauben kann, das sie gleich soviel besser sein solln... naja und 14,90 sin aunet grad wenig!

    aber das was ich jedem musiker sowieso nur raten kann is :

    S e l b e r T e s t e n ! ! ! :D

    greetz knuckle
     
  5. jonny

    jonny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #5
    ich spielte die carbonsticke 5b medium echt recht lange. da waren viele proben und konzerte dabei. im verhältnis zu 4 holzstöcken 22 euro sind da 15 euro für carbonsticks ok.von der gewichtsauswahl her hat man sehr viele mögl. light medium und heavy. dabei ist medium schon etwas schwerer wie der normale vic firth 5b.vom spielen her.....-ich hatte oft das gefühl das eer mir langsam aus der hand gleitet wenn man schwitzt.dadurch musste man mit daumen und zeigefinger doller zupacken was anfänglich immer verspannungen der hand zur folge hattem,aber das ist sicherlich übungssache.der anschlag ist wirklich etwas härter als der holzstock aber nichts womit man nicht umgehen kann.und zum schluss bricht er dann irgentwann.
    testen auf jeden fall mal.15 euro,da stirbt ja niemand.ist auf jeden fall haltbarer.und wer sein drum nicht vergewaltigt, bei dem hält der dann auch fast ewig.nimm dir im laden aber mal deinen normalen holzstock und den carbonstick zum vergleich um herauszufinden welches gewicht du brauchst.
    viel spass
    jonny
     
  6. aaron

    aaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.02.04
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #6
    Also bei Musik Produktiv, wo ich demnächst mal wieder hinfahren werde, gibts die Teile jetzt auch für 14,90 Euro, da werde ich mal antesten.
    Die schreiben, dass die Carbo-Sticks 8-10 mal so lange halten wie vergleichbare Holzsticks.
    Selbst wenn sie "nur" doppelt so lange halten, würde sich der Preis im Vergleich zu Marken-Sticks (ich spiele Vater 5B) lohnen, so lange das Spielgefühl nicht schlechter ist.
    Mal ausprobieren...
     
  7. Namtar

    Namtar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    12.10.03
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #7
    Ich hab mir 2 mal die "Carbosticks" gekauft, bzw einmal und dann umgetauscht... einmal 5 minuten gehalten einmal 10 minuten dann wars mir zu blöd, jedes mal die Spitze abgebrochen, das passiert mir bei Holz nicht.
    Dann hab ich mir die Ahead gekauft. Geile Teile, mit griptape echt feine sache... die Hüllen kann man austauschen... kosten aber auch gut geld und... naja ich hab einen zerbrochen.... geht halt irgendwie alles kaputt... mir is einfach der aluminiumkern gebrochen (so hab ich auch gesehen, dass der hohl is, es hält noch`n weilchen, bis das plastik an der stelle mitbricht... aber trotzdem...sauerei 8) )
    Ich bin jetz wieder bei Holz... geht zwar schnell kaputt aber das gefühl is irgendwie das beste und falls ich mal wieder zu viel geld hab hol ich mir wohl auch wieder ahead... auch wenn nix unzerstörbar is.
    Greets
     
  8. jonny

    jonny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #8
    nix gegen dolles spielen und draufhauen.rock on sozusagen. aber auch dabei kann man stöcke mehr als eine stunde leben lassen wenn man alles sauber und immer gleich trifft.vielleicht solltest du mal schauen ob du was anders hinstellen kannst damit nicht immer alles zerfällt. ich bin selbst starker rim spieler und da blättert das holz natürlich mit der zeit ab an der stelle aber das er nach 5 min. bricht ist dann schon ungewöhnlich oder falsch draufgehauen.meine meinung dazu...sorry, das ich nicht weiss was und wie du spielst.
    jonny
     
  9. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 02.09.03   #9
    Also ich spiele seid ein paar Monaten mit Carbonsticks 5B light. Finde es garnet schlecht, dass die Teile 8 mal so lang wie Holz Sticks halten. Allerdings habe ich von jemandem der sich ziemlich gut auskennt erfahren, dass die teile net besonders gut für die Becken sind. Tja, seid dem dann mein 16" Crash gesprungen ist, bin ich wieder auf Holz umgestiegen. Nagut, das Becken habe ich 7 Jahre lang gespielt, aber dass es kurz nach dem ich auf Carbosticks umgestiegen bin gesprungen ist ist schon verdächtig.

    An deiner Stelle würde ich lieber bei Holz bleiben. Denn 15 Euro für nen gebrochenen Stick sind immer noch billiger als mehrere hundert für ein gebrochenes Becken.
     
  10. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.09.03   #10
    ja genau wie siehts bei carbon eigentlich mit becken aus ist das wirklich so schädlich wie manche sagen oder ist das nur n mythos:?: :?:
    ich hab sowas nu schon von einigen gehört
    ach schon mal danke für alle anderen antworten
     
  11. Drumma

    Drumma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.02.04
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.03   #11
  12. Blubberfabi

    Blubberfabi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bad Säckingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 07.09.03   #12
    Hi,
    ich spiele seit der Messe diesen Jahres die Carbonsticks.
    Sie unterscheiden sich eigentlich gar nicht von Holzsticks. Aber es gibt ein Nachteil, wenn du schnelle sachen spielst, kann es passieren, dass es sehr heiß wird und du entweder eine Blase bekommst oder eine kleine Verbrennung. Hatte ich alles schon. Aber das ist wirklich nur im Extremfall.
    Im normalen Gebrauch, sind sie ideal. Ich spiele immer noch das erste Paar und es sieht aus, als ob ich sie erst eine Probe gespielt hab.
    Ich hab sogar die Hot Rods davon. Geile Teile.
    Carbosticks kosten 18€
    Hot Rods kosten 24€

    Gruß
    Fabi
     
  13. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.09.03   #13
    Daher kommen meine Blasen also. Ich glaub ich kauf mir jetzt dann eh Handschuhe. Damit dürfte ich dann kein Problem mehr haben, oder?
     
  14. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.03   #14
    Jenachdem wo du die blasen hast, die finger sind doch bei handschuhen frei.
    Ich hatte früher immer blasen (aber jetzt nicht mehr, ist ne dicke hornhaut drauf ^^) an der rechten hand beim zeigefinger ganz unten.
    Und an beiden Daumen.
     
  15. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 07.09.03   #15
    Wenn du deine Hand ganz ausstreckst und dann den Daumen dranlegst berührst du mit der Kuppe die Stelle wo ich die Blase hab. Bei mir bildet sich zuerst immer ne Hornhaut, die fällt dann irgendwann ab, und da die Haut untendrunter ziemlich dünn ist entwickelt sich sofort wieder ne Blase, die dann später wieder zu Hornhaut wird. Des wiederholt sich andauernd.
    Ne, ich kauf mir glaub ich Handschuh. Es gibt ja au welche mit fingern.
     
  16. TAMA_Fetischist

    TAMA_Fetischist Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.09.03   #16
    Ich glaub ich lege mir auch solche teile zu, da die Holzsticks bei mir max. 2 wochen halten. (ich spiele die 2B, die nicht gerade zu den dünnsten gehören). hoffe dass die Carbonteile länger halten!!!

    MfG

    TAMA_Fetischist
     
  17. drumtrasher

    drumtrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    20.12.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Ostthüringen/Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.03   #17
    Ich spiele seit neusten auch mit Carbonsticks (5A, für 15 €, keine Ahnung welcher Hersteller) und ich muss sagen das die Teile echt der Hammer sind. Die halten mehr als doppelt so lange wie Holz und Gefühl unterscheiden die sich so gut wie gar nicht von Holz.

    prost
    drumtrasher
     
  18. Laghras

    Laghras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    10.11.03
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.03   #18
    Ich hab mit denen andere Erfahrungen...
    Ich hab mir auch sone Dinger für 15 Euro geholt und ich spüre eindeutig ein Unterschied im Spielgefühl....
    daran könnte man sich ja noch gewöhnen aber meine Becken klingen mit den Teilen auch anders.... ( vor allen dingen das ride)
    Ich bin wieder zu Holzsticks übergegangen...
     
  19. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.09.03   #19
    ich hab letztens mal ein paar probe gespielt ja der klang ändert sich eindeutig aber meiner meinung nach zum gute
    ich hol mir auf jeden fall welche ich hab gehört das man die in nem laden in köln bekommt nur in welchem?? im musik-store haben die die nicht!!
    ich hab auch mal von nem anderen laden gehört haben die ne website??
    oder könnte mir jemand die adresse geben??

    mfg
    geisterfahrer :mrgreen:
     
  20. geisterfahrer

    geisterfahrer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.09.03   #20
    so lute ich hab mir grad welche besorgt und die sind suuuper geil
    habn ein sehr gutes spiel gefühl und ich hoff die halten nu ne weile :mrgreen: ach was das werden die schon sind carbostick (wie bei musik-produktiv) probiert die teile ma :mrgreen:

    mfg
    geisterfahrer :mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...