CDs pressen lassen?

  • Ersteller Alex_§270
  • Erstellt am
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
Hat jemand eine ahnung wo man CDs, so ungefähr 200 Stück inkl. druck und booklet, sehr günstig pressen kann??
 
K

Kfir

HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
04.03.14
Mitglied seit
24.10.04
Beiträge
3.158
Kekse
5.720
Ort
Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
Ich vermute es gibt da leider keine lukrativen Anlaufstellen, das liegt einfach an der Auflage. So relativ rentabel werden Pressungen - noch dazu mit "allem drum und dran" - erst an ca. 500 Exemplaren...Ausnahmen natürlich nicht ausgeschlossen, wer kennt schon den ganzen Markt..


Aber ich würde fast behaupten, dass man bei 200 Exemplaren mit der Eigenproduktion besser fährt. Eigenproduktion soll heißen: CDs brennen - fürs Pressen braucht es das entsprechende Master, kostet auch noch mal. CDs wenn möglich selber bedrucken (also richtig bedrucken, nicht labeln) oder extern machen lassen. Im Zuge dessen vielleicht auch die Cover, Booklets oder was auch immer mitordern.

Also kurz gesagt: Printjob möglichst günstig machen lassen, CD-Inhalt in Eigenregie brutzeln.

Wenn du doch was günstiges findest, darfst du gerne Bescheid sagen...
 
Cobainfreund

Cobainfreund

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.15
Mitglied seit
11.08.06
Beiträge
459
Kekse
508
Ort
Im Interocitor!
wieso wird es teuer ein Master anzufertigen? Ist doch logisch, dass man seine Tracks mastered nachdem sie abgemischt wurden. Verstehe nicht ganz was du mit "entsprechendes Master" meinst.
 
IcePrincess

IcePrincess

Vocals
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.10
Mitglied seit
17.10.05
Beiträge
5.594
Kekse
17.824
Ort
Kernen im Remstal
Du hast nach "pressen lassen" gefragt. Den Rat, selbst zu brennen gibt Dir kfir.
 
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
falsch ausgedrückt. ich seh zwischen brennen und pressen keinen unterschied. ich meinte einfach vervielfältigen.
 
Disgracer

Disgracer

A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
08.03.21
Mitglied seit
18.10.06
Beiträge
5.394
Kekse
57.849
Ort
Dortmund
wir haben mal 300 promo cds bei der hofa machen lassen.
das kam auf etwa 2,20/cd inklusive mehrfarbigem 4 seiten booklet und bedruckter cd.

wir haben aber da auch alles so angeliefert wie die es haben wollen.
also nen glasmaster hingeschickt und printfertige x3 pdfs.
(wenn man das nicht macht, kostet das alles extra, und teilweise immens!)

ist natürlich etwas teurer als das selbst zu machen,
die vorteile waren halt: viel zeitersparnis, booklet passt genau und ist beidseitig bedruckt und ordentlich, kurz: es sieht alles etwas professioneller aus. cellophanhülle kostet auch irgendwie 3ct pro cd.
und die leute bei der hofa sind echt fix und gut drauf. ich hab da öfter mal angerufen und nachgefragt, und die waren immer freundlich und haben geholfen und tipps gegeben das möglichst billig zu machen.
die regeln auch den gema kram, wenn man das möchte. und vor allem kriegt man echt jede änderung dann nochmal per mail bestätigt, was ich sehr gut fand.
also für mich war das eine sehr positive erfahrung und bräuchte ich sowas wieder, wäre der laden auf jeden fall ne anlaufstation.
(die haben auch öfter mal sonderangebote, um weihnachten rum oder so, wo alles irgendwie 25% verbilligt ist)
 
Alex_§270

Alex_§270

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.02.21
Mitglied seit
29.03.06
Beiträge
1.011
Kekse
4.085
Ort
nähe Graz (Österreich)
ist zu teuer. wir ham jetzt was gefunden für 1,50€ pro CD mit booklet und bedruck und inlaycard für die rückseite. das klingt billig oder?
 
rumbaclave

rumbaclave

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.12
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
1.830
Kekse
2.262
Ort
Großraum Stuttgart
Alex_§270;3277385 schrieb:
ist zu teuer. wir ham jetzt was gefunden für 1,50€ pro CD mit booklet und bedruck und inlaycard für die rückseite. das klingt billig oder?

Billig ja - aber ob es auch preiswert ist muss sich wohl noch zeigen.

mfg
 
rumbaclave

rumbaclave

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.12
Mitglied seit
06.07.05
Beiträge
1.830
Kekse
2.262
Ort
Großraum Stuttgart
Alex_§270;3276010 schrieb:
falsch ausgedrückt. ich seh zwischen brennen und pressen keinen unterschied. ich meinte einfach vervielfältigen.

Vervielfältigt ist beides, die Herstellung der Kopien ist aber komplett verschieden.

mfg
 
LongLostHope

LongLostHope

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.18
Mitglied seit
05.04.05
Beiträge
3.420
Kekse
8.971
Ort
Bodensee
Alex_§270;3277385 schrieb:
ist zu teuer. wir ham jetzt was gefunden für 1,50€ pro CD mit booklet und bedruck und inlaycard für die rückseite. das klingt billig oder?

Im Normalfall kommt da aber das Glasmaster noch oben drauf und das kostet normalerweise 300Eur und mehr.

Also bei 200 rate ich auch zum selber brennen, da für für diese Auflage pressen lassen einfach viel zu teuer ist. Wir haben 1000 pressen lassen und 98 cent pro CD bezahlt. Das Glasmaster war da ab 1000 Stück kostenlos dabei.

Bei solchen Auflagen ist das pressen lassen dann tatsächlich billiger als selber machen. Aber für ein Demo, das nicht unbedingt zu Labels und Magazinen geschickt werden soll, sondern euch zum kostenlosen verteilen an Freunde und Veranstalter dienen soll, reicht es wirklich, das Ding selbst zu brennen.

Cover lasst ihr im Copyshop um die Ecke machen. Das ist recht billig.
Und die CDs labelt ihr einfach oder bedruckt sie mit nem entsprechenden Drucker. Sowas kann man auch machen lassen. Kostet auch nicht die Welt.

Also ich denke so kommt ihr auf nen guten Euro pro CD und mehr würde ich auch nicht ausgeben.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben