Celestion Alnico Bulldog in 2x12" Box an JTM45- 15W (blue) oder doch 50W (gold)?

von PerregrinTuk, 10.04.07.

  1. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Grüßt euch,

    ich spiele einen Berger JTM45 Amp, ausgestattet mit 2x KT66, die ja rein rechnerisch an die 50W liefern könnten, aber durch die Gleichrichter GZ34 landen wir eher bei 30-45W.

    Derzeit habe ich am Amp eine Box mit 2x Celestion Greenbacks, das klingt schon sehr gut und für meine Rock/HardRock/Blues Sache genau das Richtige.

    Doch nun hätte ich noch gern eine weitere Box mit Alnico Speakern um dieses weiche, warme, etwas holzigere und noch authentischer hinzubekommen. Da bieten sich ja die Celestion ALnico Blue und Gold an, außerdem diese Tone Tubby's. Nur die goldenen möchte ich nicht nehmen, die klingen zu stabil, ich mag es wenn die Lautsprecher gerade auf Amp Niveau laufen...

    So, nun ist die Frage, vertragen 2x 16Ohm Alnico Blue's meinen JTM45 (ich spiele selten über der Hälfte der Lautstärke...)?

    Meint ihr der JTM45 mag die Alnico's?

    Danke"

    LG

    Flo
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Ein Bekannter hat mit einem 60 Watt Topteil zwei Blues in einer 4x12 zerblasen - teurer Spaß! Laut Spezifikation hätten sie es *eigentlich* aushalten müssen... waren ja ca. 15 Watt/Speaker.
     
  3. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 10.04.07   #3
    aua! Wahrlich eine teure 4x12er *Neid*
     
  4. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 10.04.07   #4
    Puh, das klingt ja gar nicht gut.

    Aber ist das die Regel?

    LG

    Flo
     
  5. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 10.04.07   #5
    Die AlNiCo Blues sind schon recht begrenzt und empfindlich. Man kommt mit relativ wenig Aufwand in den Grenzbereich der Speaker. Auch wenn sie da am geilsten klingen, ist es doch etwas ein Tanz auf der Rasierklinge damit. Außerdem kann man sich da wohl kaum richtig ausleben, wenn an in ständiger Sorge um die Speaker ist.

    Persönlich gefallen mir die ToneTubby Hempcones sowieso besser. Diese halten auch etwas mehr aus ( 25 Watt ). Die klingen noch einen Hauch runder in den Höhen ( dagegen wirken die Blues fast ein wenig spitz ), verlieren aber nie die Transparenz. Der Preis ist bei beiden selbst für einen AlNiCo recht happig, aber haben das Potential zum Glücklichmachen.

    Den AlNiCo Gold habe ich noch nicht ausprobiert, soll aber sehr gut sein ( und vor allem robuster ).

    Alternativ wären da noch Weber AlNiCo Speaker, nur glaub ich, gibts da keinen Vertrieb dafür in D.

    Weiß jetzt nicht, ob jetzt ein AlNiCo das Richtige für einen JTM-Klon ist. Der wird ja ordentlich befeuert und das marshallmäßige Rotzige wird evtl. von den AlNiCos etwas übertüncht und poliert.

    Hast Du schon mal an die Celestion Heritage Speaker gedacht?
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.04.07   #6
    Die Celestion Heritage Vintage 30 (also die die wirklich 30W haben :D) sind für deinen amp auf jeden Fall passend. Die klingen halt in den Tiefmitten viel ausgeprägter als die greenbacks und haben angenehmere Höhen, aber grundsätzlich ist der Unterschied nicht riesengroß.
    Mit nem JTM45 zwar nicht getestet, aber mit nem (leider nicht mehr ganz originalen und halb defekten) jtm100 und nem 1987 sowie diversen anderen amps, aber ich glaub die beiden kommen deinem noch am nächsten.

    Die Heritage Vintage 30 haben halt nicht so dieses ur-rotzige wie die greenbacks sondern klingen etwas gutmütiger und eben "dicker", aber geben den sound trotzdem mit einer etwas eigenen note sehr überzeugend wider.
     
  7. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Grüßt euch,

    danke für die sehr guten Antworten!

    Es ist halt so, mein Rocksound ist mit den Greenbacks am Optimum, dieses dynamisch spitze mit diesen tollen rauen Mitten, das ist genau der Sound für diese Richtung. Die haben unheimliche Power und Dynamik was sie zur ersten Wahl macht.
    Dabei wird der JTM45 von einem Fulltone OCD, einem OKKO Diablo und einer Z.Vex Box of Rock befeuert.

    Nun soll aber eben eine Box für den runden, gutmütigen JTM45 Clean und slight Crunsh Sound her, ihr wisst was ich meine. Diese in butter und seide geschmiegten Akkordflüsse mit diesen honigsüßen Melodielinien...also nicht für unendliche Marshall Power...

    Die Tone Tubby's sind natürlich nicht übel, hatte die auch im Auge. Habe da halt nur von ein paar Bekannten nicht so gutes darüber gehört, die sind anscheinend fast übertrieben "smooth" und somit nur mit recht hellen Gitarren wirklich schön. Eben mitunter etwas dumpf und dunkel....die direkten Pendants sollen ja so mehr oder weniger die Eminence Cannabis Rex sein...

    Was ist eigentlich mit dem Eminence Red Fang, der gilt ja auch als Top in dieser Bulldog like Soundschiene...jemand Erfahrung?

    DANKE!!

    Flo
     
  8. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.04.07   #8
    ich hab von einem gitarristen (der auch bulldogs spielte) nur gehört, dass der red fang schon ok ist, aber niemals an den bulldog rankommt. bestätigen kann ich dir das nicht, aber so hab ich es halt gehört.
    jetzt spielt er übrigens wieder greenbacks. :)
     
  9. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 11.04.07   #9
    Hab mir gestern eine Bad Cat 2x12er Box bestellt.

    Die hat modifizierte Celestion Heritages drinnen.
    Einen G12H und einen G12M. Meines Erachtens bieten diese die edlere, authentischere Greenback-Lösung. Die China Greenbacks sind zwar gut und die Schimpferei auf Celestion, in China zu produzieren, ist meines Erachtens nicht begründet, denn für den Preis, für den sie angeboten werden, wird doch gutes Material geboten.

    Die UK Heritage Speaker sind halt noch etwas kompromissloser auf Authentizität getrimmt und klingen IMHO noch eine Spur runder und ausgereifter.

    Der Tone Tubby braucht unbedingt eine gute Box. In einer Marshall Box als Austauschspeaker bist Du auf verlorenen Posten. Der TT braucht ein schlankes, leichtes und vor allem gut resonierendes Gehäuse, um voll zur Geltung zu kommen. Eine Marshall Box oder z.B. eine dickwandige Engl-Box würden den Speaker regelrecht abtöten.

    Nicht umsonst verwendet ToneTubby für ihre eigenen 2x12er Boxen massives Pinienholz. Sehr zu empfehlen sind auch Gehäuse von Mojo. Tube Amp Doctor lässt z.B. seine Leergehäuse von Mojo produzieren. Die Fender-style Boxen aus massiver Pinie, die Marshall Boxen aus mehrlagiger baltischer Birke, nach den klassischen Vorbildern. Tone Tubby Speaker unbedingt mit den Pinien Gehäusen kombinieren ( als meine persönliche Meinung und Geschmacksempfindung zu verstehen ).

    Der Tone Tubby ist auch sehr speziell und passt nicht wirklich zu jedem Amp ( typischer brown sound halt ). Dieses ab-smoothen, wie Du es von Deinen Kumpels beschrieben hast, kann bei bestimmten Typen genau das richtige sein und durchaus gewollt. Ein Fender Bassman ( oder entsprechender Clone ) mit 10-Zöller TT stell ich mir großartig vor.

    Ach ja: und open back ist zwingend erforderlich. Geschlossen tut's der TT nämlich gar nicht.

    Wie ich aber schon geschrieben habe, sehe ich Marshall Amps und deren Klone nicht unbedingt als die richtigen Kandidaten. Da sehe ich die Heritages weit vorne. Muß nicht zwangsweise AlNiCo immer das Optimum sein, bloß weil diese Speaker Typen die edelsten und teuersten darstellen.
     
  10. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 12.04.07   #10
    hallo peregrin tuk,

    deine frage war ja 15w blues oder 50w gold. kann ich leider überhaupt nicht beurteilen, weil ich den ersten vor urzeiten und letzteren überhaupt noch nicht gespielt habe.

    ich kann nur bekräftigen, was Mein Anderes Ich über über die verbindung celestion/marshall geschrieben hat:

    1.) im bluesbreaker, der ja nichts anderes als ein jtm 45 als combo ist, waren greenbacks
    eingebaut.

    2.)ich finde, die heritage gm 20 greenbacks klingen deutlich subtiler als die standards made in china, die ich auch gut finde.

    dass sie in den höhen laut Agent Orange weniger angenehm und rauher sein sollen als die heritage gh 30 (die habe ich noch nicht gehört), kann ich mir nicht vorstellen, weil die gm 20 heritage zum einen sehr weich und rund klingen und sowohl die standard gh 30 aus china (klasse speaker!!) als auch die alten 70er jahre gh 30 eher kräftiger in den höhen sind.

    für meine persönlichen soundvorstellung sind die gm20 heritage oder die alten gm25 (habe eine uralte marshall 4 x 12) die idealbestzung in marshallamps und deren verwandten.

    3.)alle gh 30 haben kräftigere bässe als die gm 20/25.
    ganz besonders die mit 55hz resonanzfrequenz.
    die heritage und die alten 70er sind übrigens auch greenbacks.

    4.)wenn du dir eine zweite box mit alnicos (blue oder gold) zulegen solltest, bitte unbedingt berichten!

    mit freundlichem groove hanno
     
  11. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 12.04.07   #11
    Ok, klasse Jungs. Ich wusste von diesen Heritage gar nichts bisher. Ich befürchte nun fast ich brauche zwei neue Boxen. Eine wie die genannte BadCat mit nem Heritage M und H. Wo hast du sie her "mein anderes ich"?

    So, und dann kommt demnächst ein neuer Amp. Eine Eigenkreation, wird ein Single Ended Class A, aber nicht mit der "schlechten" autobias für die Endröhren, sondern mit Wahlschalter, und noch mehr BonBons....der Reußenzehn EL34, Groove Tubes Single O oder THD UniValve werden sich dann SEHR warm anziehen müssen. Die Entwicklung ist aber erst Ende Herbst fertig. Den gibt es dann auch bei mir zu kaufen, ich berichte aber erst...

    Zu diesem Amp werde ich dann vermutlich eine 1x12" Box nehmen, und da dann einfach einen Celestion Blue reinpacken...oder doch Tone Tubby....argh

    Achja, nur nebenbei, der JTM45 hat heute eine Z.Vex Box of Rock bekommen!:great: Review wird folgen...hier der Ersteindruck: Geil, geil, geil...

    LG

    Flo
     
  12. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 12.04.07   #12
    Nur nebenbei, jetzt könntest du ja vielleicht ein Schaltplänchen zeichen. [​IMG]

    Das wäre wirklich fantastisch!
    [​IMG]
     
  13. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.04.07   #13
    Der Vertrieb ist Station-Music, gekauft habe ich sie aber über meinen Haus-und-Hof-Händler Music-Station. Die beiden Shops sind übrigens nicht miteinander verwandt. Die heißen nur zufälliogerweise so -ääh- ähnlich.:rolleyes:


    Die Box ist übrigens heute schon gekommen. Sind echt fix, die Jungs. Ausprobieren werde ich sie jetzt dann mal.

    [​IMG]

    Irgendwie geht das Bild grad nicht. Füge es im Anhang nochmal ein.
     

    Anhänge:

    • cat1.JPG
      Dateigröße:
      57,1 KB
      Aufrufe:
      69
  14. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 13.04.07   #14
    1. du hast Post
    2. ich benutze die Wizards , wunderbare Lautsprecher.........
     
  15. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.05.07   #15
    Hallo,


    einen richtigen Vertrieb kenne ich auch keinen, aber Musikding (http://www.musikding.de) bietet ab und zu welche an.


    cheers.
     
Die Seite wird geladen...

mapping