Celestion-Speaker in Fender Frontman 212R?

von skateguitar, 04.04.08.

  1. skateguitar

    skateguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 04.04.08   #1
    Hallo liebe Musikerfreunde!

    Ich habe durch Zufall zwei Lautsprecher von der Marshal JCM 900 Lead Box erworben und möchte fragen, ob man diese in den Frontman 212R einbauen kann?
    Muss ich da irgendetwas beachten? Kann ich die übrig geblieben Lautsprecher vom Frontman auch in die Box einbauen?

    Frontman: 100-W RMS an 4-Ohm bei 5% THD
    Impedanz: 10-KΩ
    Lautsprecher: Zwei 8-Ω 12" Lautsprecher

    Marshall: Impedanz 4, 16 Ohm bzw. 2x8 Ohm (stereo)
    4x12 Celestion G12T/75 Speaker
    280 Watt RMS

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.:)

    MFG Skateguitar
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.271
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.04.08   #2
    hi skateguitar!
    die marshall-speaker haben jeweils 16ohm, die speaker in deinem amp haben je 8ohm.
    d.h. du wirst eine nicht-optimale impedanz erreichen.
    das ist kein großes problem, da die erreichte impedanz mit den marshall-speakern HÖHER sein wird als bisher (8 vs. 4ohm), aber du wirst nicht mehr die gesamte leistung deines amps nutzen können.

    die fender-speaker in die marshallbox einzubauen empfiehlt sich nicht, da du so innerhalb der box eine ungleiche verteilung der last und eine "ungerade" gesamtimpedanz erreichst.

    warum glaubst du die celestions seien besser als die speaker in deinem fender-amp?

    cheers - 68.
     
  3. skateguitar

    skateguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 05.04.08   #3
    Was wären dann die Folgen von der ungeraden Gesamtimpedanz? Würden die restlichen Lautsprecher in der Box kaputt gehen?

    Bedeutet das jetzt das ich nicht mehr die 100 Watt RMS nutzen kann?

    Naja....die Celestion Speaker wurden hier im Forum immer hochgelobt, also dachte ich das es nichts schaden könnte sie zu wechseln :p

    MFG Skateguitar
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 05.04.08   #4
    Ich vermute mal, dass die 2 8Ohm-Speaker in dem Fender parallel geschalten waren, der Verstärker also 100W an 4 Ohm liefert.
    Wenn du 2 16 Ohm Speaker parallel geschalten einbaust, hast du eine Gesamtimpedanz von 8 Ohm, an der der Verstärker noch rund 60-70W leisten dürfte, so grob geschätz. Die Lautstärkeneinbußen dadurch aber halten sich stark im Rahmen, sie sind kleiner als 3dB.

    Wenn du eine Box mit Speaker unterschiedlicher Impedanz hast, dann verteilt sich die Leistung nicht gleichmäßig auf die Speaker, dass heißt, bei gleichem Wirkungsgrad wären 2 Speaker lauter, als die anderen 2.
    Die ungerade Impedanz hat bei einem Transistorverstärker so lange keine negativen Wirkung, wie sie höher ist, als die Minimalimpedanz.
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.271
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 06.04.08   #5
    hi!
    ja, the flix hat das ja schon alles sehr gut erläutert.

    zu den speakern: klar, celestion ist - nicht zu unrecht - für gutklingende/stabile speaker bekannt.
    ob die betreffenden speaker "besser" sind hängt halt von deinen soundvorstellungen und dem einsatzgebiet ab.
    ich persönlich mag die g12t75 nicht besonders und würde sie nicht unbedingt in meinem combo haben wollen.
    ich kenne allerdings die speaker im frontman nicht. angesichts der preisklasse kann es natürlich durchaus sein, daß da keine hochwertigen speaker verbaut sind und die celestions tatsächlich eine hörbare verbesserung bringen würden.

    wie the flix schon sagte - kaputtgehen kann da erstmal nix.
    ich würde den speakerwechsel einfach mal ausprobieren und dann deine eindrücke mitteilen!


    cheers - 68.
     
  6. skateguitar

    skateguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 08.04.08   #6
    Vielen Dank für eure Comments.
    Ich hab jetzt schon beide Speaker ausprobiert und beschlossen, dass ich die die "alten" Speaker behalte.
    Der Sound von den Celestion-Speakern hat mir zwar besser , aber nichts desto trotz behalte ich vorerst die Originalen.
    Mir ist auch aufgefallen, dass die Celestion Speaker viel stärker rauschten ,als die Fender Speaker.
    Ist das normal?

    MFG skateguitar
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 08.04.08   #7
    Die Speaker selber rauschen nicht.
    Was sein kann, ist, dass die Celestion die Rauschfrequenzen des Verstärkers stärker wiedergeben, als die Fenderspeaker.
     
  8. skateguitar

    skateguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.07
    Zuletzt hier:
    16.10.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 09.04.08   #8
    achso läuft der Hase :p
    naja jetzt hab ich die Fenderspeaker drin und werde so schnell nich nochmal wehcseln^^

    Vielen Dank noch mal an alle!
     
Die Seite wird geladen...

mapping