Cheri Gitarren? Wer baut die? Taugen die was?

von satchfan, 06.02.05.

  1. satchfan

    satchfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.05   #1
    Tach auch! Ich habe mir vor sieben Jahren beim LiveLightsMusic in München eine Cheri Impala-Strat gekauft. Neulich hat mich die Neugier gepackt, und ich hab bei Google nach dem Hersteller gesucht, aber nichts gefunden:confused: ! Kann irgendjemand Licht in dieses Dunkel bringen? Alles was ich noch weiß ist, dass das Ding gar nicht mal so billig war...
     
  2. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 07.02.05   #2
    Aufgrund von Namensstreitigkeiten gab es die Firma schon als Chery, Cherie und Anfang der 90er als Chevy. Hab selber seit über 10 Jahren ne Chery Strat ein sehr gutes Instrument. Vor kurzem musste ich nur die PUs tauschen, weil die alten nicht mehr klangen.
    Die Marke ist nie wirklich bekannt geworden, aber jeder Besitzer einer Chery den ich kenne ist sehr zufrieden.
     
  3. mcanus

    mcanus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    29.12.10
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 07.02.05   #3
    Die Cheri Gitarren werden eigentlich immer unter Wert gehandelt;
    hatte auch mal eine und muss sagen, dass sie von der Bespielbarkeit her richtig klasse war.
    Und wenn man die PUs getauscht hat war sie auch übern Amp richtig gut; bei Harmony-Central hab ich neulich gesehen, dass es auch ein paar Einträge mit Infos zu Cheri an sich gibt...
     
  4. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 07.02.05   #4
    Bin ebenfalls im Besitz einer Cheri Strat (rot). War meine erste E-Gitarre. Weil ich mir aber knapp 2 Jahre später meine damalige Traumgitarre geleistet habe, stand das gute Stück meistens wenig beachtet in der Ecke. Vor ca. 2 Monaten habe ich mir das Teil dann nochmal genauer angeschaut und gründlich überholt, d.h. vor allem komplette Elektrik neu gemacht und bei der Gelegenheit 3 Fender Lace Sensor Gold verbaut (die originalen PUs waren Stab(!)-Magneten im Fisher-Price-Stil). Jetzt klingt das Schätzchen richtig goil, lässt sich prima bespielen - kurz: Meine Liebe ist neu erwacht! ;)
     
  5. Mentally-ill

    Mentally-ill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    247
    Erstellt: 07.02.05   #5
    Ich spiele Chery edelstrat in der ein Dimarzio und zwei Fender Pickups verbaut sind und ich finde sie einfach nur brett geil.
     
  6. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 07.02.05   #6
    Also ich hab ne Cheri Strat seinerzeit hatten die mal 900 Mark gekostet. Du fiondest wirklich kaum was bessres für das Geld, Klasse Sound
     
  7. satchfan

    satchfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #7
    Also ich hab meine '98 oder so gekauft, auch für etwa 900 Mark. Von der Bespielbarkeit find ich sie auch gut, möchte jetzt aber bessere PUs einbauen, wäre für Empfehlungen dankbar!:) Ansonsten bin ich gestern 'nem Link zu der Website von einem Elektroingenieur gefolgt, werd mir dann vielleicht nen Vorverstärker in die Gitarre bauen und die ganze Elektrik selber bauen, sah gar net so schwer aus...;) Hab hauptsächlich keinen Bock auf die sauteuren EMG-PUs und bastel gern, deshalb das ganze!

    Danke für eure schnelle Hilfe bei meinem "Identitätsproblem"!
     
  8. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 08.02.05   #8
    @satchfan: Kommt latürnich drauf an, was du damit machen willst.

    Mit den Fender Lace Sensor Gold klingt's sehr schön glockig, auch verzerrte Sounds matschen nicht - allerdings liefern diese PUs natürlich weniger Output als ein fetter Hummi.

    Ich habe mein Teil so verschaltet wie hier beschrieben (das unterste Diagramm):
    http://www.guitarnuts.com/wiring/tonesplit.php

    Übrigens ne schöne Seite! :great:
     
  9. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 08.02.05   #9
    @satchfan, mit den EMG-Preisen muß ich Dir wirklich recht geben. Ich habe mir die PUs immer aus den Staaten mitbringen lassen. Das EMG SL20 Steve Lukather Set hat mich ca. 180€ gekostet, ein echtes Schnäppchen. In Deutschland muss man z.Z. glaube ich das doppelte berappen. :-<
    Der Sound ist aber der Hammer, gefällt mir persönlich noch besser als die Fender Lace- oder Noislessserien.
     
  10. satchfan

    satchfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #10
    @dArchAngel: Ich spiele viel Guns'n'Roses, aber auch viel Green Day und Joe Satriani. Deswegen bräuchte ich auf jeden Fall nen richtig guten Humbucker für Sounds mit mittel bis viel Gain, aber halt auch gscheite Singlecoils für gemütliche Soli... Außerdem bin ich am überlegen, ob ich von H-S-S auf H-S-H umbauen soll, wie groß ist denn der Klangunterschied zwischen Bridge- und Neckhumbucker?
     
  11. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 09.02.05   #11
    Also wenn Du den Sound von Guns'n'Roses und Joe Satriani suchst, bist Du mit einer H-S-H Bestückung wahrscheinlich besser dran. Wobei Slashs Paulasound mit ner Strat nachzubilden recht schwer sein wird. Von Seymour Duncan würden mir spontan der JB für die Bridge und der Jazz für den Neck einfallen, sehr geile Kombination. Beim einem Tip für den SC müßte ich passen.
    Wenn es Satriani sein soll könntest Du Dich auch bei DiMarzio umsehen. Die sind beliefern Satriani exklusiv.
    Eines solltest Du aber nicht vergessen, nur weil Du nen EMG 81 hast klingst und spielst Du nicht wie Metallica und für DiMarzio und Satriani gilt das selbe. Orientiere Dich bei Deiner PU Auswahl an Deinem restlichen Setup, schließlich muss es darüber vernünftig klingen.
     
  12. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 09.02.05   #12
    @satchfan:
    Ah, du hast ne H-S-S. Hab' ne Ibanez mit gleicher Bestückung. Hab' mir einen DiMarzio Evolution am Steg und einen DiMarzio Fast Track am Hals eingebaut, den mittleren Ibanez SC dringelassen. Ist damit meine klanglich vielseitigste Gitarre: Mittleren SC für Clean bis Crunch, Evo für Crunch bis Brett, Fast Track für Solosachen.

    Also wie bei allen Tonabnehmern klingt ein Tonabnehmer am Hals immer etwas basslastiger als derselbe Tonabnehmer am Steg. Ich für meinen Teil würde die H-S-S-Konfiguration so lassen. Falls dir ein SC am Hals nicht genug Dampf liefert, kämen einschlägig bekannte PUs wie z.B. eben der Fast Track, ein Seymour Duncan Hot Rail (hat mein Kollege an seiner Strat am Hals - ebenfalls ein sehr dichter und singender Ton, klingt bei Soli einfach nur geil) in Betracht (es gibt da noch mehr, aber die zwei kenne ich halt aus praktischer Erfahrung), die liefern dann auch genug Output, um lautstärkemäßig mit einem Hummi am Steg zu harmonieren.
     
  13. satchfan

    satchfan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #13
    Erstmal danke für eure Tipps! :) Ich werd mich dann mal auf die Suche machen nach PUs, werd mir dann wohl erstmal nen besseren Humbucker leisten, der Rest kommt später, weil ich ca. 70 % Humbucker spiele...
     
  14. BJones

    BJones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.10
    Zuletzt hier:
    21.04.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.10   #14
    Moin,

    ich habe vor kurzem ne Cheri Tele, schwarz-weiß ersteigert.Es ist eine Basic, ohne Nr., sie wiegt 4,5 kg und hat einen fetten Hals. Ich finde die basic Tele immer noch 10x geiler vom Ton, als ne Fender Mexiko Tele.
    Fräge:Hat noch jemand eine Basic Tele, wie alt sind die ? Gibts evt einen Katalog aus der Zeit, Werbung, Testberichte etc ? ich freue mich über alle Infos ! let´s rock !
     
  15. Uli46

    Uli46 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.09
    Zuletzt hier:
    5.04.16
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 22.06.10   #15
    Es gibt doch hier im Board einen Userthread, schaut mal nach!! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping