Chor+Instrumentenabnahme

von Mac-Fan, 21.11.07.

  1. Mac-Fan

    Mac-Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Meine Eltern singen in einer Vokalgruppe (sind glaub ich acht Leute alle zusammen) und treten in einer Kirche zusammen mit eigen meiner Familienmitglieder und einem Bläser Ensemble ( 5 Leute) auf. Ich hab die Aufgabe das ganze Live aufzunehmen. Jetzt zu meiner Frage: Ich habe zwei Akg C747 und 3 o. 4 Akg C2000 B zur Verfügung und möchte gerne Wissen welche Mikrofone ich für wen verwenden soll, also Bläser, Gesang und Gitarre, Geige und Klarinette (die drei Flöte Gitarre und Geige spielen zusammen). Ich bin für alle Antworten dankbar.

    mfg
    Johannes
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.11.07   #2
    dazu noch ein paar Fragen:

    mit "Aufnehmen" meinst du "Recorden"? - nicht Live-Abnahme über eine PA oder eine Gesangsanlage?

    Dann wäre der Thread im Bereich "Recording" besser aufgehoben, weil die Mikros hast du ja schon.
    Ein Mod bitte evtl. verschieben

    Wie stehen die Sänger und die Musiker?
    Welches Equipment wird zum Aufnehmen benutzt? 2spur/Stereo, Mehrspur, digital (wie????), analog (wie???).....
     
  3. Mac-Fan

    Mac-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Also ich hab ein Mischpult mit 8 Monokanälen und gehe dann über den Tape out in die Soundkarte meines Macbooks.
    Aber es geht mir hier nicht darum wie ich es aufnehme, sprich verkabelung oder so in die Richtung sondern ich wollte eigentlich wissen welche Mikrofone von den beiden Modellen besser für den Chor und welche für die Musiker besser geeignet sind. Deswegen dachte ich das ganze ist in der Rubrik Live-Mikrofone/Vocal besser aufgehoben.
    Die Bläser werden vermutlich genauso wie die Sänger in einem Halbkreis stehen aber keinen starken Kreis, eher gerade und ein bischen rund vergleichbar mit der Klammer auf der Tastatur "(".

    mfg
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.11.07   #4
    Eigentlich gehts schon darum WIE du das aufnimmts.
    Du hast keine Möglichkeit eines Mehrspurrecordings (oder doch - wenn ja, wie? ich kenne den Mac nicht) - d.h. du musst eine Stereo-Abnahme machen, da du keine Möglichkeit mehr hast, hinterher die verschiedenen Mikrofone zu mixen.

    Also gibts hier nur die Standard-Empfehlung - die Hörposition des Dirigenten z.B. mit einer ganz normalen A/B-Mikrofonie abnehmen. Das sind 2 gleiche, nach vorne gerichtete Mikrofone (die AKG C2000 sollten da ganz gut gehen) welche auf einer Schiene in relativ geringem Abstand (ca. 20cm) montiert sind. Am Mischpult hart R/L ausschlagen - fertig.
    AKG C747 wär mir nicht bekannt - kannst du da bitte nochmal genau nachgucken?
     
  5. Mac-Fan

    Mac-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Nein ich hab leider noch nicht die Möglichkeit des Mehrspurrecordings aber das soll sich ja hoffentlich bald ändern aber das ist jetzt eine andere Sache.
    Akg C747 gibts laut der Akg Seite schon es ist,so steht es auf akg.com ein winziges Richtmikrofon, das für schwierige Abnahmen bei Chor und Orchester, Bühnen oder Konferenzräumen entwickelt wurde.
    Bild ist im Anhang.

    Johannes
     

    Anhänge:

  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.11.07   #6
    o.k. - das wäre für diesen Job dann zu sehr gerichtet
    also: 2 Stk. von den C2000
    ein Mikrofonständer mit Schiene hinter und oberhalb des Kopf des Dirigenten - und gut is
    alles andere könnte fatal enden :o

    Oder du nimmst 2 C2000 für die Sänger und 2 C2000 für die Musiker.
    Probeaufnahme machen - probehören. Dann Position der Miks und Aufnahmegain eventuell ändern. Nochmal aufnehmen - probehören. Und das solange bis es passt.
    Und hoffen, dass sich im Laufe des Konzerts nicht viel ändert.
    Wär mir viiiiel zu stressig - die einfachste Lösung mit 2 Mikros bringt schon ganz akzeptable Ergebnisse.
     
  7. Mac-Fan

    Mac-Fan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #7
    Ok danke für deine antworten. Du meinst also die c747 wären ungeeignet.
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.11.07   #8
    ja
    die kannst du nehmen, wenn du gezielt einzelne Instrumenten oder Stimmen abnehmen möchtest
    Da du aber kein Mehrspurrecording machen kannst eher nicht - dir bleibt nur die breite Stereo-Abnahme. Oder der in Post #6 beschriebene Mehraufwand.
     
Die Seite wird geladen...

mapping