Chord auf einzelne Keyboardtaste legen

von dermitdergutenlaune, 04.03.17.

  1. dermitdergutenlaune

    dermitdergutenlaune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.17
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.03.17   #1
    Hallo ihr lieben :)

    ich komme bei folgendem Problem einfach nicht weiter ...
    Ich würde gerne auf meinem Keyboard z.B die Taste C3 drücken und dabei gleichzeitig z.B F1,F2,F3 abspielen. Das ist bestimmt möglich, nur habe ich es bisher nicht herausgefunden ...
    Wäre so dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte :)
     
  2. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.408
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    4.570
    Erstellt: 04.03.17   #2
    Hi,

    Wenn es nur um die eine Taste geht, dann würde ich vermutlich ein Drum Rack verwenden und auf die Taste C3 einen Chord (Midi-Effekt) sowie das gewünschte Instrument legen.

    Grüsse,
    synthos
     
  3. dermitdergutenlaune

    dermitdergutenlaune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.17
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.03.17   #3
    Hey snthos!
    Dankeschön für deine schnelle Antwort! Leider wollte ich keinen zufälligen Chord über den Midi Effekt, sondern aus eingespielten Midis die Chords auf die Tasten legen ... habe bisher auch noch keine andere Lösung gefunden.
    Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee?
     
  4. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.408
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    4.570
    Erstellt: 06.03.17   #4
    Hi,

    Das verstehe ich jetzt nicht: Chord erzeugt doch keine zufälligen Akkorde, sondern zusätzliche Töne zum empfangenen Ton in vorgegebenen Intervallen. Also wenn du z. B. bei Shift 1 +4 Halbtöne und bei Shift 2 +7 Halbtöne einstellst, dann wird ein Dur-Dreiklang über dem empfangenen Grundton erzeugt. Also z. B. C-Dur, wenn du einen so eingestellten Chord auf die Taste C3 in einem Drum Rack legst. Für einen Moll-Dreiklang stellst du Shift 1 stattdessen auf +3 Halbtöne usw.

    Wenn du auf C3 einen Akkord haben willst, der nicht C als Grundton hat, dann fügst du davor noch einen Pitch (Midi-Effekt) ein, um die empfangene Note zu transponieren, bevor sie den Chord erreicht. Stellst du im Pitch z. B. +5 Halbtöne ein, so wird jetzt ein beim Spielen von C3 ein F-Dur-Dreiklang erzeugt.

    Anbei mal ein Bild, damit wir vom Gleichen reden:
    DrumRackPitchChordC3.jpg

    Anstelle des Analog kannst du natürlich irgendein Instrument in die Kette einfügen. Damit solltest du eigentlich recht weit kommen bei deinem Vorhaben.

    Grüsse,
    synthos
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping