Choroba - Infiziert

von Captain-P, 21.08.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    959
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 21.08.16   #1
    Servus,

    hier möchte ich euch nun das erste full-length Album meines Projekt "Choroba" vorstellen.

    Infiziert Cover klein.jpg Bandpic klein.jpg

    Zu Entstehungsgeschichte und den Hintergründen von Choroba wurde im Thread zur Debut-EP eigentlich alles gesagt:
    Daher gleich weiter zum eigentlichen Thema!

    Das Album wurde zwischen Dezember 2015 und Juli 2016 von mir geschrieben und Produziert.
    Es bietet rund 52 Minuten Musik mit 9 Titeln plus einem Intro.

    Es ist über Bandcamp erhältlich und zum "name your price" (also auch gratis) Download und als liebevoll aufgemachtes Digipack mit 8-seitigem Booklet zum Kauf (10€ zzgl. Versand) zur Verfügung.
    (...oder direkt hier über mich)

    CD1.jpg CD2.jpg CD3.jpg

    Auf den übichen Streamingdownsten (Spotify etc.) und Shops (iTunes, Googleplay etc.) ist es ebenfalls erhältlich bzw zu Hören.

    Die Beteiligten Personen sind:

    Captain-P - Musik, Texte, Mädchen für alles
    Stefan S. - Vocals
    Susan N. aka Vali - Gastvocals
    Mike Bertemes aka Lompenkreimer - Gastvocals
    Georg Lange - Gastvocals
    Thorgen F. aka Theo Retisch - Cover Artwork

    Musik: Geboten wird eine eigenständige Mischung aus Black- und Death-Metal. Gegenüber der EP ist der Thrash-Anteil etwas zurück gegangen und da es mir generell schwer fällt mich zu wiederholen, ist unter'm Strich das Album wesentlich offener für eine ganze Reihe neuer Einflüsse.
    Natürlich bleibt Choroba im Kern immer Choroba aber während auf der EP quasi ziemlich kompromisslos eine straighte Linie verfolgt wurde, schaue ich auf dem Album ein wenig mehr über den Tellerrand.
    Das war kein Kalkül, sondern hat sich einfach so ergeben. Auch deshalb bin ich gespannt, wie das Album von der Zuhörerschaft aufgenommen und empfunden wird.

    Als Teaser 2 Songs via Soundcloud:
    "Genuin" ist der Opener nach dem Intro und einer der orthodoxeren Songs / "Worm" hat eher melodische und progressivere Elemente und beinhaltet einen der beiden größeren Auftritte von Susan/Vali

    https://soundcloud.com/kollo-productions/genuin

    https://soundcloud.com/kollo-productions/worm

    Die Soundqualität von Soundcloud ist allerdings eine echte Zumutung, daher kann ich jedem der die Musik ernsthaft anhören möchte wärmstens empfehlenn, sich das in vernünftiger Qualität von Bandcamp zu laden.

    Mix/Mastering:
    Habe ich in S1 gemacht.
    Gitarren: Fender Am Tele Deluxe (N3) in den "Dobering Victoria" Preamp und meine QRich Tele (Bareknuckle MQ P90) in den Bilsteyn Malefiz Preamp.
    Davor ein Tubescreamer Klon von Muiskding aus den Preamps in meinen Bilsetyn Custom Poweramp (45W 6L6).
    Dann in einen Torpedo Live mit Messiah Cabs Impulsen.
    Bass: Fender Preci Std Mex mit Delano PUs in den Sansamp RBI
    Vocals wurden von Stefan mit einem Studio Projects B1 aufgenommen. Vali nahm ein Rhode NT1, Mike ein SM7B und Georg wurde mit einem Kell Audio HC3 aufgenommen.
    Die CD ist leise gemastert. Der Loudness War ist vorbei und ich wollte nicht, dass der Limiter unnötig Dynamik frisst. Dreht also schön auf!

    Weitere Aussichten:
    Es wird noch dieses Jahr eine weitere EP erscheinen (Vermutlich Anfang Dezember). Die Musik dafür ist bereits im Kasten.
    2017 wird vermutlich nicht viel anstehen, da ich demnächst meine Priorität auf mein anderer Projekt "Kataphrakt" legen werde und mich Choroba wieder zuwenden will, wenn das Kataphrakt-Album fertig wird.

    Ich danke für die Aufmerksamkeit, jeden potentiellen Support, freue mich über jegliches Feedback und wünsche Viel Spaß mit der Musik.

    LC - CP
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  2. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.950
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.386
    Kekse:
    19.234
    Erstellt: 21.08.16   #2
    das Album is wirklich krass geworden ... Respekt mein lieber :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Theo Retisch

    Theo Retisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    2.803
    Kekse:
    40.562
    Erstellt: 22.08.16   #3
    Moin,

    habs mir jetzt zum ersten Mal in voller Länge angehört, nachdem ich bisher ja nur einzelne Songs aus der Entstehungsphase gehört hatte. Klingt richtig geil! :great:

    Black Metal scheitert bei mir ja meist am Mix und/oder am Gesang, aber hier gibts in beiden Bereichen einen Daumen hoch. Ein schöner organischer Mix und angenehm knurrende/keifende Vocals :rock:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.144
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.249
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 23.08.16   #4
    Darf leider keine Kekse verteilen, aber wieder richtig geil! Muss ich wohl leider haben :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    7.247
    Kekse:
    114.394
    Erstellt: 23.08.16   #5
    eine richtige geile Platte, mit tollem Cover Artwork, geil. absolut stimmig mit dem Musikalischen Kontext der Platte.
    Ich hatte ja auch schon die Freude Teile des Albums bei der Entstehungsphase voarb hören zu dürfen und es haut mich immer wieder um was du das so da so produziert, Peter!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Captain-P

    Captain-P Threadersteller HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    959
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 23.08.16   #6
    Danke Leute!
    @DeadHonor ... schick ich heute raus :)
     
  7. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.144
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.249
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 23.08.16   #7
    Super, danke :D Ich glaube schnelleren Versand hatte ich noch nie ;)
     
  8. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    3.144
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.249
    Kekse:
    15.794
    Erstellt: 24.08.16   #8
    Geile Sache, CD lag vorhin schon in der Post! Danke!
     
  9. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.572
    Kekse:
    34.060
    Erstellt: 03.09.16   #9
    Dann möchte ich mich auch mal zu Wort melden!

    Wie es begann
    Eines Tages beim Surfen durchs Musiker Board blinkts auf einmal rot am Nachrichtensymbol, für einen Grünling wie mich normalerweise nicht immer etwas spaßiges. Überraschender Weise war es aber eine Nachricht von @Captain-P mit der Frage, ob ich nicht einen kleinen Beitrag zu seinem Choroba Album leisten mag. Es sollen zwar nur Ahs und Ohs werden (Infiziert), damit dafür nicht Samples herhalten müssen, aber sowas macht mir auch immer Spaß und ist ja schnell gemacht.

    Ich bin musikalisch zwar nicht im Extreme Metal beheimatet, aber trotzdem ist es, auch wenn es nur was kleines ist, doch eine bereichernde Erfahrung! Ganz fremd ist mir das Genre aber nicht, in meiner Musiksammlung stolpert man vereinzelt über Cradle of Filth, Dimmu Borgir und ChThoniC. Als ich mir die Demo angehört habe, war ich dann doch ganz überrascht, dass es sehr geil tönt :great: und kein hirnloses Geknüppel ist wie bei so mancher Death Lokalkapelle hier in der Gegend.


    Infiziert
    Etwas Zeit gebraucht habe ich trotzdem, weil mich ausgerechnet dann eine Erkältung stimmlich hingerafft hatte. Gerade beim klassischem Gesangsstil muss die Stimme aber absolut rein sein und dann sind die vorgegebenen Töne auch noch recht lang und hoch, was auch eine gute Atemkontrolle braucht. Also gar nicht so pillepalle wie man zuerst glaubt. Nach einigen Wochen war die Stimme dann aber sauber und der körperliche Trainingsstand beim Alten. Nach vier Takes war ich dann zufrieden.


    Das Setup
    Aufgenommen habe ich mit folgendem veraltetem Equipment, also lieber Recordler, haltet die Taschentücher bereit:
    Rode NT1A Großmembranmikrofon, damals an Board noch die Standardempfehlung und auch im Complete Bundle gekauft. Dabei der blöde uneinstellbare Popfilter an der Spinne und auch der unsägliche Micstand, den ich wirklich wirklich hasse, weil er es nicht schafft das Mikro zu halten und man beim kläglichen Versuch doch was einzustellen mit Schürfungen bestraft wird.
    EMU tracker pre Interface, damals das einzige Interface das zuverlässig unter Windows 7 gearbeitet hat.
    Cubase LE4, lag dem Interface mit bei. Ich will schon seit nem Jahr auf ProTools First umsteigen, hatte aber bisher, ähm, keine Lust. Nachher ist es genauso ein Kampf alles einzustellen wie zu Beginn mit Cubase...

    Gesangsspuren wurden unbearbeitet weitergeschickt. Für mich selbst zum angenehmeren Hören habe ich aber noch Kompressor (endorphin) und Reverb (GlaceVerb) virtuell dazugeschaltet und zum Mixdown abgeschaltet.

    Dass ich mit diesem grandiosen Setup arbeite, habe ich Captain-P zur Warnung noch geschrieben, aber er meinte das sei doch okay, er und Stefan machen doch auch nur Homerecording. Und ich fall vom Stuhl und schrei "Das was ich da hör ist Homerecording?!?!?!" :eek: Da merkt man, dass letztendlich das KnowHow ausschlaggebend ist und es auch mit Homerecording amtlich klingen kann!


    Worm
    Da es Captain-P wohl gefallen zu haben schien, durfte ich noch einen Sprechteil, einen Gesangsteil und improvisierte LaLa-Backgrounds beisteuern. Das hat nochmal richtig Spaß gemacht! Damit der Sprechteil (Worm) nicht zu nett klingt, habe ich am selben Tag noch Game of Thrones auf Englisch geguckt und an die blöden Nachbarskinder gedacht, die hier während der Ruhezeiten draußen Höllenlärm verursachen und die Blumen meiner Nachbarin im EG unter mir zertreten. :twisted::evil:


    Wanderer
    Das Singen (Wanderer) ist für mich Business as usual, da passt ja auch mein üblicher Stil. In den Text hineinversetzen und los gehts! Da war es für mich eine Selbstverständlichkeit, dass es etwas hexig klingen soll, was eher meinen Rockvocals entspricht. Für ein eher mystisches Feeling bei den Wörtern "cosmos" und "eternity" bot sich eher eine klassischere Klanggebung. Klassischer Klang eignet sich immer super für Epik und Pathos. Nimmt man das etwas zurück, klingt es elfenartig. Am Ende noch passende Backings gesungen, was bei mir in der Regel zwei tiefere und eine höhere sind. Welche Noten ich da singe, bestimme ich nach Gefühl und ob es klingt und denke nicht über Musiktheorie nach. Die wende ich nur bei Problemen an, denn es ist aufwändig die Partitur zu notieren und zu analysieren, worin ich ganz schön aus der Übung gekommen bin seit ich nicht mehr im Orchester Geige spiele, für das ich öfters mal Arrangements geschrieben hatte.


    Regen
    Am schwersten habe ich mich schließlich mit der Improvisation für Regen getan. Hab dann einfach so um die zwanzig Takes aufgenommen. Am besten waren meiner Meinung nach die einfachen LaLas, denn mit anderen Vokalisen klingt es arg nach Adiemus. Allerdings klingt es so auch schnell nach Adiemus, weil ich auch eben auch einen solchen lyrischen Stimmtyp habe :ugly: Naja, einen Batzen an Spuren an Captain-P geschickt, da wird schon hoffentlich was dabei gewesen sein und zum Glück sinds Backings.


    Danke!
    Tadaa! Ich sag nochmal Danke, dass ich da mitwirken durfte! Es hat Spaß gemacht, auch wenn man schon ein alter Sängerhase ist, ist man um ne Erfahrung reicher. Die Zusammenarbeit war angenehm und professionell, das erlebt man nicht immer, auch unter Professionellen wie meine Erfahrung auch mal gezeigt hatte. Also gerne, immer wieder!

    Das Album
    Schließlich landete dann auch das Album bei mir. Fast schon wie Weihnachten :D Stimmige, schicke Aufmachung und Design. Die CD in die HiFi Anlage gelegt und wie bei Metalproduktionen sonst, erst mal vorsichtshalber leiser gedreht. Huch, ich hör nichts? Also lauter gedreht als sonst und hey, klingt doch sehr sehr gut! Dann konnte ich auch die anderen Songs endlich anhören und ich muss sagen, es gefällt! Schöne Details in der Instrumentierung. Abwechslungsreiche Songs mit verschiedenen Stimmungen (also von der Atmosphäre her), verschiedene Tempi und Intensitäten. Normalerweise klingen in meinen Ohren bei vielen Extreme Metal Bands die Songs sonst alle gleich. Klasse! Und die Musik auch noch von einem Einzigen erdacht und eingespielt. Hut ab vor dem Talent :hat: Außerdem ist Stefan ein absolut fähiger Frontmann!


    Ich beim Aufnehmen für Choroba
    Aufnahme.jpg

    Jüngstes offizielles Bildchen
    Susan.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    14.469
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    37.414
    Erstellt: 08.09.16   #10
    ziehmlich gut... auch wenn das nicht meine bevorzugte Richtung ist ;)

    2 Dinge (neben den schon erwähnten) sind mir besonders aufgefallen:
    du schaffst oft diese musikalische (quasi) Endlos-Schleife wo jeder Durchlauf eine weitere Steigerung bringt, obwohl lautstärkemässig schon das Limit bereits erreicht ist - ganz grosses Kopf-Kino :great:

    Nr. 2 ist die Besetzung der weiblichen Hauptrolle: klanglich habe ich selten eine 'stimmigere' Auswahl gehört.
    Der perfekte Gegenpol zur leicht unterkühlten, kratzbürstigen Tele.
    'Hauptrolle' ist vielleicht etwas weit gegriffen, aber scheint ja ausbaufähig zu sein...(siehe oben) :D

    @Vali habe dich vorher nie gehört - überzeugende Performance, erfreulich klischeefrei und der erwähnte Spass bzw die Identifikation mit dem Projekt sind 'rübergekommen. Noch'n Daumen. :great:

    ich hatte eigentlich vor, das Ding schnell mal durchzuzappen... hab's dann aber fast komplett gehört
    es tauchen immer wieder Ideen auf, die die Sache spannend halten
    (ua grooven die Drums auf eine Art, die man im meta eher selten hört)
    rundum gelungen

    cheers, Tom
     
  11. Captain-P

    Captain-P Threadersteller HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    959
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 08.09.16   #11
    Moin Tom, sehr cool wenn man als nicht Metalhead sich ein ganzes Album reinziehen kann :great:
    Die Sache mit der Steigerung ist ein grundsätzliches Prinzip meines Songwritings. Ich versuch besonders bei Songs mit "normalem" Schema ohne komplette Wiederholungen auszukommen sondern sehe zu, dass z.B. die 2. Strophe anders arrangiert ist als die erste oder im 2 Refrain Mehr passiert usw. Bei "Wanderer" habe ich das sogar noch mit Dynamik gemacht ;)
     
  12. Unclepop

    Unclepop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.11
    Zuletzt hier:
    21.12.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Engelbostel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.16   #12
    Sehr geil! Ich finde die Wandlungsfähigkeit der Stimme enorm gut.
    Wichtig finde ich bei Musik immer, dass sie einen überrascht und nicht voraussehbar ist. Das trifft hier voll auf den Punkt!
     
  13. Captain-P

    Captain-P Threadersteller HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    959
    Kekse:
    17.894
    Erstellt: 24.12.16   #13
    Servus,

    Da sich einer der Songs vom neuen/nächsten Album mit dem Herrn welcher heute Geburtstag hat thematisch befasst, habe ich ihn diesen zu seinem Geburtstag veröffentlicht.
    Oder Kurz: Mein Weihnachstssong :)

    https://choroba.bandcamp.com/track/sp-r-mich

    P.S. das neue Album kommt im Februar!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...