Chrom Cover für Seymour Duncan SH6. Welches Cover brauche ich?

  • Ersteller ibanezplayer
  • Erstellt am
I
ibanezplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.17
Registriert
24.03.05
Beiträge
625
Kekse
3.112
Hallo zusammen,
Ich brauch mal wieder euren Rat:redface:
Ich hab in meiner Les Paul einen Seymour Duncan SH6 am Steg und möchte dem aus optischen Gründen eine Chromkappe spendieren.
Ich habe noch ein altes Cover von nem älteren Humbucker hier rumliegen aber da Passen die Polepieces nicht durch die Löcher, da der Abstand zu groß ist.:(
Könnt ihr mir vielleicht den genauen Polepiece Abstand von Seymour Duncan Humbuckern nennen? Am besten wäre ein Link zu ner geeigneten Kappe:great:
Oder würdet ihr mir den Kauf eines neuen PUs raten, der ne Kappe schon hat?
Vielleicht der SH4?
Ich brauch halt einen mit viel Power.
Ich finde halt den Sound meines jetzigen sehr geil und möchte nur ungern auf den verzichten;)
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, danke im Vorraus!
 
Eigenschaft
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Lass es. Der SH-6 sägt schon so mehr als genug, mit einer Chromkappe wird er quietschen wie eine Kreissäge. Würde ich nicht empfehlen.
 
G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Die Abstände findest du auf der Webseite von SD. Neue Kappen gibts bei www.rockinger.de.
Ausserdem kannst du den Abstand doch ausmessen ;)

@xxx
Ich hab schon 3 HBs mit den Kappen von Rockinger nachgerüstet und keiner davon hat gequietscht oder nenneswert Höhen verloren (dank Neusilberkappen).

Gruss Flo
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Mit quietschen meine ich nicht Feedback/Mikrophonie, sondern den unerträglich schrillen Klang der sich speziell beim SH-6 ergeben wird. Dürfte auch deutlich mehr matschen.
 
beast666
beast666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.18
Registriert
10.06.05
Beiträge
69
Kekse
0
hmn.. kann ich mir eigentlich weniger vorstellen. immerhin werden doch recht viele gitarren der oberen liga mit solchen kappen verkauft. denke nicht, dass die hersteller (wie zb. gibson oder schecter, auch oft mit duncans.) die kappen einfach draufballern ohne dabei rücksicht auf den klang zunehmen. hoff ich jedenfalls :D ;)
 
I
ibanezplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.17
Registriert
24.03.05
Beiträge
625
Kekse
3.112
uuups:D
Das mit dem abmessen daran hab ich trottel ja gar nicht gedacht:redface::redface:
Aber wenn das mit dem quietschen stimmt werd ich doch mir lieber nen Duncan Jeff Beck mit Nickelkappe holen und werde den sh6 als Reserve aufbewahren:rolleyes:
Danke für die Antworten!
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
hmn.. kann ich mir eigentlich weniger vorstellen. immerhin werden doch recht viele gitarren der oberen liga mit solchen kappen verkauft. denke nicht, dass die hersteller (wie zb. gibson oder schecter, auch oft mit duncans.) die kappen einfach draufballern ohne dabei rücksicht auf den klang zunehmen. hoff ich jedenfalls :D ;)

Du verstehst mich falsch. Ich meine diesen einen Pickup namens DiMarzio Super Distortion. Der ist sehr höhen- und mittenlastig und hat kaum Bässe. Ein typischer "Metal-Pickup" mit sägenden Mitten. Mit Kappe klingt so was furchtbar, da verwaschen die Mitten etwas und die Höhen werden noch stechender, ist wirklich nicht so angenehm. Nicht alle Pickups gibt es mit Kappen und das hat schon seine Gründe ;)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben