Seymour Duncan SH4 Jeff Beck vs. Gibson 498-T

  • Ersteller ibanezplayer
  • Erstellt am
I
ibanezplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.17
Registriert
24.03.05
Beiträge
625
Kekse
3.112
Hallo.
Ich bin auf der Suche nach nem neuen Bridge Pickup weil mir mein alter (Seymour Duncan SH6) einfach nicht mehr gefällt. Einfacj viel zu kratzig und trocken.
Ich will einen warm klingenden Humbucker, der aber trotzdem genug Output hat um auch im Metal Genre nicht zu matschen droht und schön drückt. Clean Sound ist auch sehr wichtig, dass der was taugt. Ich brauch den Pickup mit Gold Cover.
Da bin ich auf den Duncan SH4 und den Gibson 498 T gestoßen. Geben sich preislich nix.:)
Welcher würde eher zu mir passen und könnt mir mal jemand seine Erfahrungen mitteilen, der beide Pickups kennt?
Bedanke mich schon brav im Vorraus:D
Mit den besten Grüßen,
Dennis
 
Eigenschaft
 
Swen
Swen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
23.04.04
Beiträge
4.011
Kekse
6.027
Ort
bei Leipzig
Also, wenn mein Gibson wirklich ein 498T ist (steht keinen Bezeichnung drauf, müßte aber lt. diesem Thread einer sein), dann muß ich Dir, trotz dass ich meinen Gibson mit Goldkappe gern verkaufen möchte, den SH-4 empfehlen. Der macht etwas mehr Dampf und klingt verzerrt auch präziser. Clean finde ich den Gibson ein klein wenig besser. Aber allem in allen auf die von Dir angegebene Richtung auf jeden Fall den SH-4.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Wenn er gleichzeitig warm klingen soll und auch "drücken" soll, empfehle ich DiMarzio ToneZone. Der 498T ist weniger "Metal" und passt nicht zu jedem Holz, SH-4 ist zwar geeignet aber klingt nicht sonderlich "fett" weil ihm die tiefen Mitten fehlen.
 
I
ibanezplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.17
Registriert
24.03.05
Beiträge
625
Kekse
3.112
Danke für die Antworten(=
Ja der DiMarzio Tonezone ist der absolute Hammer. Hab ich in meiner Ibanez RG 2620 Prestige.
Allerdings brauche ich einen Pickup mit Gold Kappe. Ich weiß ich kann eine nachträglich hinzufügen, aber dann hab ich immer Probleme mit Pfeifen und Rückkopplungen, die ich nie in den Griff bekommen habe.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Ich habe schon oft auf "normale" Pickups Kappen drauf gemacht und nie die Probleme mit Rückkopplungen gehabt. Wenn der Pickups selbst gut gewachst ist, dürfte die Kappe nicht viel ausmachen.

Ich weiß aber nicht wie ToneZone mit Kappe klingt, könnte sein dass es dann nicht so schön ist. Eine Alternative wäre auch Duncan Pearly Gates, klingt sehr ähnlich nur mit weniger Output und es gibt ihn auch mit Kappe. Ist dann nicht mehr so für ultra-high-gain da nicht ganz so laut, dafür hat er einen wunderschönen clean-Sound.
 
stonedrocker
stonedrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.10.20
Registriert
21.06.05
Beiträge
312
Kekse
354
Ort
Frankfurt
hab vor kurzem den duncan pearly gates gekauft.... hab den jetz in meiner framus.... ein absolut geiler pickup...
rockig, ausgewogen, druckvoll....
 
FreakBrother
FreakBrother
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.21
Registriert
06.01.08
Beiträge
407
Kekse
990
Ort
Oberösterreich
Hab eine Hamer Special mit dem SH-4 im Steg und muß sagen, der hat ordendlich Dampf. Nie matschig und verzerrt sehr präzise. Den Gibson PUP hab ich noch nie angespielt.
Aber den SH-4 kann ich dir wirklich ans Herz legen!

Grüß Jürgen
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben