Clean Sound (60s, beatles, ...)

von Dear Prudence, 24.04.05.

  1. Dear Prudence

    Dear Prudence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.04.05   #1
    Hallo

    Erstmal ein Kompliment an das geile Forum!!!

    Wie im Topic bezeichnet bin ich auf der Suche nach einem "Clean-Sound-Amp". Hab in einem anderen Topic gelesen, dass der Fender Twin Reverb ausgezeichnet im Clean-Sound-Bereich ist. Er ist mir aber mit 1250 € viel zu teuer und wahrscheinlich überdimensionert für meine Ansprüche.. (Könnte später immer noch ne Box am AMP anschliessen..)

    Gibt es irgendwelche günstigere Alternativen, die auch nicht so viel Druck erzeugen müssen, wie der Twin Reverb..

    Momentan bin ich an Fender und Vox verstärkern interessiert, bin aber nicht sicher welches Model ich nehmen soll...

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    gux
     
  2. tt~

    tt~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    11.09.07
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Nahe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 24.04.05   #2
    peavy classic 30/50
    fender blues junior
    fender hot rod deluxe
    ..
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.04.05   #3
    Hi,

    wenn du nicht in einer Band spielst (und es auch was digitales sein darf), schau dir mal die kleineren Modelle der Valvetronix Amps (Vox) an... die bieten imho ziemlich gute Vox-Sounds, aber auch sehr brauchbare Fender Sounds.
     
  4. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 24.04.05   #4
    Wilkommen !
    Also meiner Meinung nach haben alle Fender Modelle einen ausgezeichneten Clean sound !!! Ich hatte bis jetzt drei . 2 hab ich mal angetestet ,den Hot rod und die kleine 15 watt Transe und da war der cleansound wirklich gut !!!

    Und den 3. mein Twin Reverb hab ich zuhause stehen und der hat einen richitg geilen Clean sound ,aber wie gesagt sehr teuer.. Probier in einem Musikladen mal alle Fender Modelle aus, da der klang geschmackssache ist ! Probier am besten mal einen billigeren Fender im gegensatz zu einem teureren aus und du wirst schon einen geiegneten finden ....

    Ach ja wieviel willst du denn maximal ausgeben ??
     
  5. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 24.04.05   #5
    Ich würde dir raten mal den H&K Edition Tube anzuhören. Der ist klein, hat aber trotzdem ordentlich Druck und den TRAUMHAFTESTEN Cleansound den ich je gehört hab. Ob der ganz ist, was Du suchst, weiß ich allerdings nicht....
     
  6. Blubber

    Blubber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    5.021
    Erstellt: 24.04.05   #6
    Ich weiß nich wie viel Geld du hast, aber von Fender soll der FM212 auch ganz gut sein. Clean soll er halt echt Fender sein und auch n kleinwenig wie röhre klingen. Verzerrrt is er halt nich grad der beste (z.b. Metall)
     
  7. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 24.04.05   #7
    genau,
    wenn du zu hause spielst und den amp nicht voll aufdrehst, hast du bei der Vox AD serie die freie auswahl, kauf dir doch den 15 watt oder 30 watt, das reicht allemal für zu hause und den rest kannst du dann für ein twin reverb o.ä. sparen, den du dann im proberaum einsetzen kannst, aber für zu hause reicht das.
    Und mit der AD serie bist du auch ziemlich flexibel, also wenn dir das cleane mal zu freundlich wirkt (also wenn du mal schlecht drauf bist) kannste auch mal nen anderen sound wählen.
     
  8. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.04.05   #8
    Hi

    Mein Gott, so viele Antworten in so kurzer Zeit :D

    Ich denke, ich sollte zuerst mal besser beschreiben wofür der Amp ist, etc.

    Ich spiel in einer Band (60s sound ala Beatles, Rock-n-roll und Psychodelish)
    Bei einigen Beatlesaufnahmen (z.B. I saw her standing there) hört man den geilen cleanen Klang, den ich unbedingt haben muss :cool:

    Momentan spiel ich auf einem alten Marshall JCM900 Hi Gain MK III mit ner halb-akustischen Epiphone Jazzgitarre :screwy: .... hört sich aber geil an :great:

    Den richtig cleanen Sound bring ich damit aber nicht hin...

    -Ausgeben würde ich so um die 500 €
    - Primär für Proberaum + für kleine Gigs in Pubs (100-200 P.)
    - Musikstiel 60s (muss daher nicht extrem Laut sein, aber auch nicht untergehn, wenn der Drummer mal alles gibt)

    Edit:
    Brauch keinen Amp mit vielen Effekten, hab ein Zoom GFX-3, reicht schon
    - Andere Frage: Verfälscht sich der Ton, wenn man an einem Combo-Amp noch ne Box anhängt, um mehr Lautstärke/Druck zu haben...)

    Vielen Dank
     
  9. Blubber

    Blubber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    5.021
    Erstellt: 24.04.05   #9
    also für 500€ is halt mit Röhre wenn's nich grad gebraucht is net so sehr viel. Den Fender FM212 gibts schon für 270€ hat 100W und is halt net Transe.

    Zu der Frage mit der Soundveränderung mit nem extra Speaker:
    Es verändert auf jeden fall den Sound, jenachdem was fürn Cab, is der Sound mehr basslastig, matscht mehr oder so. Musst du halt probieren

    MfG Blubber
     
  10. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 24.04.05   #10
    ich habe auch neulich den FM212 (oder 210, aber das nimmt sich ja nicht viel) getestet und der is echt einsame spitze im cleanbereich. und der is auch bei hohen lautstärken (mann wird der laut) noch sehr clean. :great:

    und von dem restlichen geld kannst du dir ja noch effekte kaufen oder ein mikro zur abnahme für pa oder sonstwas. :rolleyes:
     
  11. Blubber

    Blubber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.12
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    5.021
    Erstellt: 24.04.05   #11
    genau, so schauts aus. Kauf dir den Fender (nachdem du ihn getestet hast) und hol dir dann noch ne Portion Effekte und alles is gut:great:
     
  12. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 24.04.05   #12
    Peavey Classic 30

    -Vollröhre
    -30 Watt (Vollröhrenwatt)
    -Schön sahniger Cleansound
    -Laut!
    -Kostet "nur" 500 €

    Den musste auf jeden Fall mal antesten. Meine Nr.1.

    Gruß Ibanezzer
     
  13. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.04.05   #13
    Bin nochmals E-Bay und T durchgegangen... dabei ist mir der Vox AD60VT aufgefallen..

    -Ist das n Röhrenamp? Oder sind die Amps mit modelling-eigenschaften Transen?
    -Hat jemand Erfahrung gemacht mit dem Teil?
    -Sind die cleansounds auch richtig clean? Zu vergleichen mit Fender?

    thx

    @crashonline
    hab bereits ein Effektgerät.. Zoom GFX-3 (Kommt nächste Woche mit gesammter PA HK PR112 + vieles anderes zu mir nach hause :D )

    Ich kenn den Unterschied zwischen Transen und Röhren nicht gut.. Röhren haben einfach einen wärmeren sound, oder? Deshalb bleib ich mal mistrauisch.. vielleicht unbegründet...
     
  14. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.04.05   #14
    @Lennynero

    Hast Du n Vox AD schon mal getestet?
    Der Vox AD120VT gefällt mir mal so ganz gut.. Bleibt der bei extrem hohen Lautstärken clean?
     
  15. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 24.04.05   #15
    also modelling-amps sind immer transen. der "trick" besteht ja darin, dass die anderen verstärker simuliert werden. und das geschieht halt digital. sonst müsste man ja von jedem simulierten veratärkertyp die entsprechenden röhren und schaltkreise einbauen.

    manche modelling amps haben aber eine vorstufenröhre um den sound zu modellieren, jedoch ist dies nicht mit nem "echten" röhrenverstärker zu vergleichen. der vox hat so eine röhre.

    hoffe ich konnte wenigstens teilweise helfen.
     
  16. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.04.05   #16
    @crashonline
    auf jeden Fall!
    Danke

    Hat jemand den Vox AD120VT schon getestet? :)
     
  17. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 24.04.05   #17
    das non plus ultra ist der AD120 oder 60VTX.
     
  18. Dear Prudence

    Dear Prudence Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.10
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.04.05   #18
    danke jesus :D

    Wir haben letztens im Proberaum "I feel fine" von den Beatles gespielt.. über den Marshal jcm900 mkIII Amp.... :rolleyes: Nicht schlecht... aber auch nicht das was ich will....

    Wer kennt "I feel fine" / Beatles ??
    Wer kann den Klang der Gitarre analysieren? Oder.. besser gesagt, wie krieg ich das hin?
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 24.04.05   #19
    Es gibt da ein nettes Buch, das sich mit dem Sound der Beatles auseinandersetzt... der Titel mag mir aber gerade nicht einfallen :(
     
  20. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 24.04.05   #20
    Also, wenn er nen cleanen Sound mit superdynamischem Charakter für sein verwöhntes Ohr sucht, sollte er sich Amps mit einer Class-A Schaltung anhören.
    Die bringens wirklich, sind aber in ihrem Aktionsfeld etwas beschränkt.
    Aber es gibt ja so nette Treter zum vorschalten.

    Alles andere wird früher oder später wieder für Unzufriedenheit sorgen.

    Gruß, Jo
     
Die Seite wird geladen...

mapping