"Cleanerer SH4" für Mahagoni-Tele (clean bis 80's Hardrock) ?

von MusicAng3l, 09.10.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MusicAng3l

    MusicAng3l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    1.069
    Erstellt: 09.10.19   #1
    Servus!

    Ich bin aktuell auf der Suche nach einem cleanerem SH4.
    Der Grund dafür ist, mein nächstes Projekt wird es sein, eine Vollmahagoni Tele mit Ebenholz Griffbrett wieder fit zu machen.

    Grundsätzlich habe ich den Pickup in der Tele noch nicht getestet, allerdings in vielen anderen. Die Zerrstruktur gefällt mir, nur die Clean/Split sounds fande ich immer langweilig.

    Tighter muss es nicht unbedingt sein als der SH4, da in Standard Stimmung gespielt wird. Ich habe in meiner Ibanez AZ die SD Hyperion pickups, welche an das Pegasus/Sentinent Set angelehnt sind. Die klingen echt gut, nur in Standard Stimmung bei der Musik, teilweise schon zu tight.


    .... Sollte es allerdings Kombinationen (mit dem SH4) mit nem Neck Pickup geben, welche Gesplittet wirklich gut klingen sollten, bin ich dem nicht abgeneigt. Daher gerne Empfehlung für beide Positionen!

    Die Gitarre soll Grundsätzlich für den 80's "Hair Metal" Hardrock sound dienen, nur im Programm sind auch Cleane Nummern, wo es auch gut klingen muss.

    Liebe Grüße,
    Ang3l
     
  2. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 09.10.19   #2
    Hey,
    schau mal bei Vineham Pickups. Ich hab die Whiskey Sour in einer Les Paul. Obwohl rein vom Output her mit 10,5k höher als manch anderer, bleibt er trotzdem länger Clean als andere Pickups. Sehr klar, gute Saitentrennung, sehr ausgewogen und musikalisch. Mir gefallen sie super. Günstig sind sie auch, musst halt nur eine gewissen Wartezeit mit einrechnen, da sie aus Kanada kommen. Aber ein echter halbwegs "Geheimtipp".
    http://www.vineham.com/humbucker_pickups.html
    Gruß
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    3.125
    Kekse:
    18.955
    Erstellt: 10.10.19   #3
    Vielleicht bin ich da zu oldschool, aber ich würde einfach das Volume runterregeln,damit der SH4 cleaner klingt:engel:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    705
    Kekse:
    6.112
    Erstellt: 10.10.19   #4
    SH-10 Screamin' Demon war seinerzeit für GL entwickelt worden, der einen etwas weniger aggressiven SD als den JB (SH-4) haben wollte.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    3.988
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.533
    Kekse:
    10.319
    Erstellt: 10.10.19   #5
    macht den suboptimalen Sound des SH4 zwar leiser, aber nicht besser .........
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. makkohille

    makkohille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.15
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    696
    Ort:
    im Westen Tirols
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    1.627
    Erstellt: 11.10.19   #6
    Der SH10 ist der Full Shred, der SH12 ist der Screamin´Demon. Wenn der SH10 gemeint ist, kann ich da nur zustimmen, 80er Hair Metal hatte damals noch nicht so viel Verzerrung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    705
    Kekse:
    6.112
    Erstellt: 11.10.19   #7
    @makkohille Danke für die Korrektur. Mein Fehler. Gemeint ist der SH-12 (Screamin‘ Demon).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.509
    Zustimmungen:
    1.873
    Kekse:
    13.371
    Erstellt: 12.10.19   #8
    Von Seymour Duncan gibt es noch den Perpetual Burn, der so etwas wie ein "milder" JB sein soll.

    Der SH-12 ist aber eher etwas wie ein getunten SH-1 '59, würde aber bestimmt gut passen.

    Für 80s-Metal finde ich den Bareknuckle Holy Diver auch sehr gut. Viel klarer als ein JB und mit breiter verteilten Mitten. Lässt sich auch gut runterregeln, besonders mit 50s-Wiring, aber man muss zugeben, dass für die leicht verzerrten Sachen oft PUs mit weniger Output die Nase vorn haben. Der Holy Diver ist aber schon richtig gut. Warm, trotzdem klar und die Bässe sind auch straff genug für moderne Sounds, ohne zu trocken zu sein.
     
  9. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    2.291
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    673
    Kekse:
    5.588
    Erstellt: 12.10.19   #9
    Mir kam auch sofort der SH-12 in den Sinn. Ich hab den mit einem SH-2 am Hals in meiner Charvel San Dimas und finde den absolut genial. Für mich der beste Pickup von Duncan.
     
  10. superafro182

    superafro182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.13
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.19   #10
    +1 für den Bare Knuckle Holydiver! Der wrid eigentlich als DER 80s-Hairmetal Pickup überhaupt verkauft und gilt als deutlich besserer SH-4.
    Ich hatte erst den BlackDog, der echt geil war, aber mir zu wenig Output hatte, da hat mir BareKnuckle auch den Holydiver empfohlen, weil er quasi ein BlackDog mit mehr Output sein soll. Wird anstandslos getauscht, nur den Versand muss ich halt bezahlen.
    Du könntest dir also einen bestellen und wenn er dir doch nicht gefällt, schreibst du denen ne Mail und sagst, was genau du gern anders hättest. Die sagen dir dann welcher besser passen würde oder schlagen sogar vor, Anpassungen, wie nen anderen Magneten, der laut Liste eigetnlich nicht vorgesehen ist, vorzunehmen, um deinem Wunschergebnis näher zu kommen.
    Klar sind die nicht die günstigsten, aber der Customer-Support ist 1a und die Qaulität ist auf einem anderen Level als SD.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. MusicAng3l

    MusicAng3l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.15
    Zuletzt hier:
    8.12.19
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Bei Dortmund
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    1.069
    Erstellt: 15.10.19   #11
    Moin, ich habe mich nochmal auch im offiziellen Seymour Duncan forum belesen und mir nun einen 59/Custom Hybrid bestellt, da die Gitarre doch nicht nur den straighten 80s sound bieten soll.

    Ich danke euch trotzdem allen vielmals!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping