CoB - Follow the Reaper: paar Fragen

von xander, 21.03.06.

  1. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 21.03.06   #1
    Hey Leutz,

    ich hab mir ja vor ein paar Tagen Children of Bodom - Follow the Reaper album geholt. Wollte mir eigentlich was von Porcupine Tree oder Pain of Salvation holen, hatten die aber nicht.

    Ich versuch mich jedenfalls grade in das Album reinzuhören...

    Und ich habe das so n paar Fragen:

    Isses nur ich, oder sind die Lieder einander wirklich so ähnlich?

    Gibt es von CoB Alben, die weniger so "extrem" sind, d.h. mit cleanem Gesang, guten Melodien, nicht nur verzerrten Gitarren etc

    Ist es theoretisch möglich dass weil ich so viel Dream Theater höre, ich die "simpleren" Songs einfach nur langweilig finde?

    Ich finde irgendwie dass wenn ich DT höre, dass es irgendwie eine Herausforderung ist, und zugleich halt ne Aufforderung richtig genau hinzuhören und die Musik zu verstehen, nicht einfach nur hören
    :screwy:
     
  2. Traumf?nger

    Traumf?nger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.07
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #2
    CoB sind einfach kein Prog. Obwohld er Gitarrist schon was drauf hat.
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.03.06   #3
    klar, das ist komplexer als anderer metal, aber man stellt, wenn man sich ein wenig in den prog reingehört hat, fest, dass sich auch dt gut zur Zerstreuung eignet und es andere Musik gibt, die einen mehr "herausfordert" - was nicht heißt, dass man sich deshalb notwendigerweise wieder von dt abwendet...
     
  4. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 21.03.06   #4
    Also um deine Frage zu beantworten, gibt es eigentlich keine anderen alben, die nach deinen Kriterien anders sind. Auf der ersten maxi ist so ein lied mit nem Titel wo ich denke das es finnisch ist, da singt alexi relativ clean.

    Aber mal so am Rande Dream Theater ist jetzt auch nicht so komplex, das ist auch ziemlich viel blenderei, was der da auf seiner Gitarre veranstaltet, klar das ist keineswegs schlecht, aber wirklich anspruchsvol auch nicht.
    Wenn du was anspruchsvolles hören willst, dann hör dir Franz Liszt an.
    Der hat auch noch was anderes als Liebesträume geschrieben. Mit den Ungarischen Rhapsodien bist du gut bedient. Oder mit dem Mephistowalzer, (es gibt mehrere, aber ich weiß nicht was die mehrzahl von Walzer ist)
     
  5. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 21.03.06   #5
    auf sowas ähnliches wie das, was du zu dt gesagt hast, wollte ich auch hinaus.
    Musikempfehlungen hätte ich zwar andere, aber das ist hier ja nicht das Thema.
     
  6. Heuner

    Heuner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.05
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.06   #6
    Also ich würde Children of Bodom dem Melodic death Metal zuordnen.
    Ich meine, der Gesang ist sehr stark vom Deathmetal geprägt!
    Und der rest ist auch nicht wirklich progressive!
    Klar, die habens übelst drauf! Das ist unumstritten! Aber wenn ich mir da zum Beispiel The Mars Volta, oder King Crimson anhöre, kann ich nicht wirklich parallelen feststellen!
     
  7. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 31.03.06   #7
    wenn dann nur unwesentlich. ich hab nicht alle alben gehört aber wirklich anders is der stil auf den mir bekannten nicht. aber mir gefällts

    Mir persönlich gefällt aber das Are You Dead Yet Album besser. Nicht so Keyboard lastig, geht irgendwie mehr ab.
     
  8. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 05.04.06   #8
    Also CoB mit Dt zu vergleichen ist ein gewagter vergleich. Bis auf die keyboard vs Giatrren Duelle haben sie wohl nix gemein. Und Prog sind sie auf keinen Fall.

    Und ich weiss nicht wo du das Problem siehts. Ich finde die Songs sehen sich gar nicht ähnlich.

    Hör mal Kissing the Shadows und Mask of Sanity, die haben 0 gemein.

    Hör die die Hate Crew Deathroll an die ist einfach das beste was es wohl gibt!:great::great:
     
  9. xander

    xander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 05.04.06   #9
    sind das alles auch so extreme bands?
    Weil ich mag die net so besonders...ich stehe halt eher auf das proggige :D

    CoB - naja...ich find schon dass die lieder sich sehr sehr ähnlich sind....selbe strukturen, selber sound....naja :D
     
  10. Johnny_Finger

    Johnny_Finger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    9.01.15
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 05.04.06   #10
    das sind lieder von der follow the reaper. müsstest du doch wissen, vorallem da du die cd gekauft hast.;) aber so extrem sond CoB eigneltich ja nun auch wieder nich.

    also ich find eigneltich auch nicht, dass sich die lieder alle ähnlich sind. ich hör CoB vorallem wegen der krassen melodien, an denen es dir ja mangelt. da kann ich dich überhaupt nich verstehen.

    also mit richtig cleanen gesang biste bei CoB falsch. verzerrte gitarren gehören imo dazu und mir mangelt es auch nich an akkustikparts. soweit ich weiß wirst du sie bei CoB auch nicht finden. und weicher sind die anderen alben auch nicht.;)

    ich denke schon, hab das gefühl auch öfters mal. meistens wenn ich das radio einschalt, was dann auch ganz schnell wieder aus ist. aber auch wenn nen song ma nicht so technisch versiert ist, so lang geile riffs und auch gute melodien da sind kann der song auch einfach nur ab gehen. das ist imo bei children der fall. bei dream theater vermiss ich dieses gefühl oft.
     
Die Seite wird geladen...