Children of Bodom / Are You Dead Yet? / 2005

von msoada, 18.11.05.

  1. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 18.11.05   #1
    Also das wird dann mal mein nieldiches Review zu dem neustem Werk der Bodom Jünger. Ich schreibe gleich zu Anfang, dass diese Bewertung/ review völlig Subjektiv ist und das nicht alle meiner Meinung seien müssen.

    Children of Bodom- Are You Dead Yet?

    Tracklist
    1. Living Dead bet
    2. Are you dead Yet
    3. If you want peace.... prepaere for war
    4. Punch me I bleed
    5. In your face
    6. Next in Line
    7. Bastards of Bodom
    8. Trashed, Lost & Strongout
    8. We` re not Gonna Fall

    Spielzeit: 37 Minuten. (Bin mir da jetzt nicht sooo sicher, aber pi mal Daumen müsste das stimmen.)

    Genre: Trash/Death/Melodic/Brutal...... Metal

    Es wird einem ganz schnell klar das sich die Kinder des Bodom Sees deutlich verändert haben, aber immer noch Bodom geblieben sind. Die alten eingessenden Bodom Fans werden sehr warscheinlich enttäuscht sein, aber die, die die Musik ab Follow th Reaper mehr mochten als die auf Something Wild oder Hatebreeder, werden ihren Gefallen an der Platte finden. Ich werde jetzt im einzelnden auf die Tracks eingehen.

    1. Living Dead Bet
    uhu tsch uhuh tsch, düdüdidi düdüdidi dududidi dododidi, ok ich bin ein schlechtes Keyboard. Der Song beginnt mit einem ziemlich geilem Keyboard Intro, wo immer mal wieder die Gitarren hineincrushen, bis dann doch endlich der Riff beginnt und so manche Leute ihren Kopfschon wackeln lassen werden. Insgesamt weisst der Song einige verschiedene Riffs auf und eine ziemlich geile Gesangs Melodie, vorallem gefällt mir die Passage:
    Ass long as the twillight falls
    The decadance we embrance
    More that the once we love
    We ardent, we burn it down!
    Man hört Alexi da mal ähhhh sry aber ich sag jetzt mal singen und wie sollt es sein, bevor einige kleine unter Pubertierte Kinder anfangen würden auch nur dran zu denken diesesn Song komplett auf Gitarre zu lernen, werden da so viele Fassetten hineingebaut und natürlich ein Laiho Solo, welche sich sehen lassen können. Insgesamt ist es einer meiner absolutenen Favs.
    10/10 Punkten


    2. Are You Dead Yet?
    Weiter gehts mit dem Titel Track. Am Anfang fand ich den Riff irgendwie langweilig, mittlerweile gibt er mir schon ordentlich auf die 12. Der Vers ist sehr typisch für dieses Album, die Gitarren machen immer mal wieder Kurze Pausen und crushen dann wieder hinein. Auch hier, sorry, singt das Wil(n)de(l)kind (*Brüller*) wieder im refrain, unterlegt mit einer sehr eingängigen Gitarren Melodie, sowieso ist in diesem Lied noch eine andere melodie, die mich so ein bischen an Follow the Reaper errintert. Insgesamt finde ich den Track verdammt geil!
    10/10 Punkten


    3. If you want peace.... prepeare for war
    Dieser Song drückt mächtig aufs Tempo, einer der wenigen auf diesem Album. Ein sehr schneller Riff, ein paar Melodien und Double Bass im Vers= Children of Bodom Pur. Insgesamt ist es ein ganz netter Track, haut mich aber nicht zu sehr vorm Hocker und bevor ich es vergesse, das Duell zwischen Warmen und Alexi ist sehr geil!!
    6/10 Punkten


    4. Punch me I Bleed
    Die "ballade" des Album und ich meine das sie auch noch ein Stück langsamer ist als Angeles don t kill. Insgesamt meine ich das dem Track ein bischen Tempo gar nicht so schlecht getan hätte. Die Stimme in dem zwischen Teil vorm Refrain, diese Tiefe, gefällt mir sehr gut und der Refrain ist auch sehr melodiös, aber düster melodiös, tja Kinder die Bodom sind mittlerweile ein bischen über die Volljährigkeit geschritten und irgendwann muss man doch mal so richtig böse wirken.
    6/10 Punkten


    5. In Youre Face
    Ein am Anfang eintöniges Geschrammel auf der leeren C Seite, dann kommen dir Drumms, dann ein "GO" dann mehr Krach, dann die geniale Keyboard Melodie und dann der Chorus Riff. Der SOng ist einer der schnelleren vom Album und verflixt anspruchsvoll für die tiefergelegte Geige, wie alle Songs. Sorry, aber der herr Alexi packt wieder seine Knabenchor ähnliche Stimme im Refrain aus und beginnt zu singen. Die Solis sind mal wieder übertrieben schwer, die können es auch nicht lassen, aber ich sehe mich schon aug einem COB konzert wie ich dieses Lied lautgröhlend mitsingen werde, einer meiner absoluten Favs.
    10/10 Punkten


    6. Next in Line
    Der Song ist etwas langsamer, was ihm aber gut steht, im Refrain wird, sorry, wieder mal GESUNGEN, der Refrain ist aber auch wohl einer der melodiösesten auf diesem Album. Die Instrumentaliesierung im vers ist ähnlich wie bei AYDY? Immer mal wieder setzten die Gitarren aus. Insagesamt ein sehr guter Song.
    8/10 Punkten


    7. Bastards of Bodom
    Da ist der ,wie üblich, über Bodom gehende Song. Wieder ein schnellere Song und auch irgendwie härter als die andere. Die Melodie in diesem Song erinnert mich teilweise an Needled 24/7, fragt mich nicht wieso. Ich schätze der langsamere refrain würde Live doch sehr geil knallen. Die Bridge hat einen sehr geilen Headbang Riff. Ich glaub zum Solo braucht man bei Children of Bodom wohl so langsam nichts mehr sagen. Insgesamt ist der Song auch sehr gut, aber nicht ganz so gut wie NIL.
    7/10 Punkte


    8. Trashed, Lost & Strongout
    Mit diesem Song wird der genialste Endspurt einer Cd eingeleitet den ich je gehört habe. Dieser Song ist bereist von der gleichnamigen EP bekannt, also muss ich zu dem auch nicht viel sagen ausser..... WHAT THE MOTHERF*CKING HELL, THAHT "KILL" ASSES :D .
    10/10 Punkte


    9. We` re not Gonna Fall.
    Der letzte Song, welcher auch im Live Set zu finden, was ein Wunder bei so einem Mush- Pit Riff, der Song setzt dem gesamten Album noch die Krone auf. Für mich auch einer der Highlighte im gesamten Bodom repertoire. Der Song an sich ist auch wieder etwas schneller und sehr melodiös, und wie solls auch anders sein viel zu schwer auf der Klampfe und dem keyboard, welches sich am Ende wohl am besten Zeigt, bei dem längsten Duell auf diesem Album zwischen Alexi und dem herrn Warmen. Der Refrain ist zum Mitgröhlen, der Mosh- Pit Riff ist genial, ebenso das Duell, das ende vor allem, kurz und knapp:
    10/10 Punkte


    FAZIT:
    :great: :great: :great: :great:

    Meiner Meinung einer der besten Metal Alben die ich in diesem Jahr gehört hab..... *grr*

    :great: :great: :great: :great:

    (und jetzt schlachtet mich bitte nicht wegen meiner Meinung)
     
  2. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 18.11.05   #2
    Leider bin ich mit deinem Review nicht ganz zufrieden. Ich würde ALLEN Songs 10 Punkte geben. :)

    "Are you dead yet?" ist ein absolut geiles Album!!!

    Du meinst bestimmt "Repertoire".
     
  3. msoada

    msoada Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 18.11.05   #3
    danke für die Hilfe, ich auch, nur siehts erstens scheiße aus :D und zweitens kann ich sagen, dass ich AYDY z.B. lieber mag asl Next in line, deshalb die Differenzierung.
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 19.11.05   #4
    sorry, aber ich find das Album ziemlich scheiße!
    Und wer sagt das DAS das beste Album de Jahres ist, der hatt nicht viele andere Alben gehört!

    Da passiert nix neues!
    Einfach HCDR in ner schlechten Version... ziemlich arm, kein Stück weiterentwickelt.

    Der einzig gute Song ist Living Dead Beat.

    Dazu kommt mal wieder die ärmliche aufmachung!
    Wenn ich bei andern Bands für 14 Euro n Digipack mit DVD und coolen Booklett kriege und bei Bodom 17 für n 3 Seiten booklet ohne texte zahlen soll... Hallo? Da stimmt was nicht von der Preis-Leistung!
    Dazu das ganze Album nur deutlich unter 40 Minuten!
    Sehr schwach alles!:mad:
     
  5. DasMesserset

    DasMesserset Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    24.12.09
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 19.11.05   #5
    also aeiach hab des album au und ih find des is schon ok. allerdinrg s gehts für mich in dei falsche richtung. die alten bodeom alben waren besser die hatten nämlich noch viel mehr atmosphäre. aber das neue is schon verdammt rifflastig. ---> auf dauer etwas langweilig. naja trtozde kganz ok desl album :great:
     
  6. msoada

    msoada Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 19.11.05   #6


    Ich hab ja auch geschrieben das das Review sehr Subjektiv ist und ich bin froh das es andere Meinungen gibt sonst wäre es ja lnagweilig ;) .
     
  7. avo

    avo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.14
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.05   #7
    mensch messerset du betrunkene Socke ;) ( <3 )

    naja zum album muss ich sagen dass es mir zwar auch gefällt aber den titel bestes metal album 2005 hat es nicht verdient da es meiner menung nach zu einseitig ist. Nichtsdestotrotz aber doch eins der besten CoB alben.
     
  8. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.11.05   #8


    Schon. Es stimmt, dass AYDY sehr wie HCDR klingt, Außer are you dead yet und thrashed.. haut mich kein lied vom hocker, langsam klingt bei den Jungs wirklich alles gleich, außer das alte Zeug, bei welchem die tiefere Stimme auch viel cooler ist.



    achja, 666. beitrag!
     
  9. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 21.11.05   #9
    Mit der CD das stimmt. Hab mich auch geärgert, da will man mal ein Album kaufen und bekommt so ein beschissenes Artwork. Da geb ich dir voll recht. Ihr dürft das Album nicht immer mit den anderen Alben vergleichen. Nur weil das neue Album wesentlich eingängiger ist als die alten ist es nicht schlechter. Und ich kenne alle Alben CoB. Bin also net erst seit heute CoB Fan. ;)

    Das neue Album rockt!
     
  10. Pett

    Pett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    739
    Ort:
    -
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 21.11.05   #10
    Das kannst du so nicht sagen...War erst vorgestern wieder in der Stadt und der Preisanstieg ist einfach brutal. Eine normaler Preis für eine Cd liegt im Schnitt bei ca. 16 Euro +/-. Digipacks/Limited Editions mit DVD etc. kosten im Schnitt 2-3 Euro mehr. Aktuelle Beispiele sind sogar über dem Durchschnitt: Dimmu Borgir - Stormblast rerecorded + DVD 18,99 Euro und Rammstein -Rosenrot Limited 20,99 Euro (Preise von Saturn). Von daher ist das mit den 14 Euro noch recht verträglich. Wenn sie mehr rein gemacht hätten z.b. kurze live-DVD (wär das geil...:D) hätten sie mit dem Preis hochgehen müssen.

    Ach ja...das Album ist sehr geil und hat sich absolut gelohnt!!
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 22.11.05   #11
    ich weiß ja nicht wo ihr die CD´s kauft.. aber mal so ein paar Beispiele:

    Demons&Wizards: Super geiles 2 CD Digi, wer es hat, weiß das es das geilste seit langem ist was man so als Digipack kaufen konnte! Preis: 14€

    Primal Fear: Digibook+DVD und bonus Tracks, sehr geiles Design drinnen. Preis: 14€

    Hypocrisy: CD+DVD, dickes Booklet: 18€

    Exodus: Digipack, 1 Bonus Track, gutes Booklet: 15€

    Behemoth: Dickes Digipack mit Bonusvideo: 15€
    Soll ich weiter machen?
     
  12. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 22.11.05   #12
    Ich finde auch, dass die Preise angestiegen sind (so auf rund 16 €)
    Früher wär ich nie auf die Idee gekommen ein Album für ca. 32 DM zu kaufen :screwy:.
    Aber wenn ich mal preiswert ein Album seh hol ich mir das dann auch sofort. Zb. hab ich mir letztens Arch Enemy - Doomsday Machine gekauft und das hat nur 12,99€ gekostet (war die Ausgabe mit 3" dvd):great:
     
  13. KnOx2803

    KnOx2803 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Kahlgrund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #13
    children of bodom is scho genial...aber leider des neue album wird ned so mein fall
     
  14. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 22.11.05   #14
    So, hab das Album heute gekauft. Muss sagen, dass es gut ist, aber nichts weltbewegendes. Children of Bodom, wie man sie kennt.
    Aber wegen des kleinen Booklets und hohen Preises für 9 Songs, Würde ich für die CD insgesamt 8-9/10 Punken vergeben.
    Für die Songs allerdings (also vom Preis etc. abgesehn) würde ich insgesamt 10/10 geben.
     
  15. msoada

    msoada Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 22.11.05   #15
    Ich habe mich auch nur auf die Songs bezogen, also einer Meinung :D .
     
  16. leatherapron

    leatherapron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    15.09.06
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.05   #16
    muss mich auch naturkosts anschließen. wer das album für das beste metal album 2005 hat schlichtweg zuviel verpasst. das keine neue bodom cd an die "follow the reaper" anknüpfen kann, war vornerein klar.

    die titel sind ein wenig härter ausgefallen, dafür fehlt aber echt die melodie. also ohrwürmer bekomme ich von der cd nicht. hoffentlich spielen die in köln nicht überwiegend von dem album!
     
  17. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 23.11.05   #17
    wenn man zu einer CD sagt: Nix weltbewegendes" und dann für die Songs 10 Punkte geben würde.... dann versteh ich das mit den Punkten nicht richtig...:screwy:

    Die Songs sind nicht mehr so hookig, es wurde seit der HCDR NICHTS weiter entwickelt, die Produktion ist nicht anders, die songs nicht, der Gesang nicht, sehr schwach.

    und betreffend der CD-Preise: in letzter Zeit geht es wieder, man kriegt immer mehr geile Digipacks oder mal ne DVD dazu... und über 16 € zahl ICH selten für ne CD...Und außerdem steh ich total auf Digi-Packs, Limited Editions und DVD´s und Bonustracks:great:
     
  18. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 23.11.05   #18
    Für was weltbewegendes würde ich eine Punktzahl geben, die das Punktelimit sprengt.
    Die Songs sind gut. AC/DC sind auch immer gleich (nicht angegriffen fühlen [keiner!]), aber die Musik rockt aber trotzdem immer und so isset auch bie CoB.
    Wo kaufst du deine CDs?
     
  19. msoada

    msoada Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 23.11.05   #19
    Ok ich gebe zu, das mit dem Album 2005 ist
    1. Zu hoch gesetzt.
    2. Sehr Subjektiv und ich hatte das Album gehört als ich das Review geschrieben hab(ahja danke das ihr es so toll fanded :rolleyes: ) und gerade so in das Album verknallt war.
    3. Ich das neue Soulfly doch besser finde, so wer will mich dafür jetzt schlachten?
     
  20. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 24.11.05   #20
    Ok, wen ndu Soulfly jetzt besser findest.. dann.. dann..egal..;)

    Ich kaufe mein CD´s in einem kleinen Underground Laden namens Media Markt, gibts glaub ich nur hier bei mir in der Stadt, ist halt n Geheimtipp...:D

    Die teuerste CD in letzter Zeit war die Hypocrisy, mit 18 €
     
Die Seite wird geladen...