Collins LP 99

von -=Joker=-, 09.01.06.

  1. -=Joker=-

    -=Joker=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #1
    Hey,

    Ich befinde mich zur Zeit auf der Suche nach einer Les Paul, allerdings möchte ich nicht viel mehr als 200€ ausgeben und somit kamen für mich nur die Les Paul Special II und eine Les Paul Junior,der Marke Epiphone in Frage...
    Nun habe ich mich bemüht eine anständige Meinung zu diesen beiden Gitarren zu bekommen...
    Ich bin dann auf der Suche nach einem Fachmann irgendwo in Deutschland bei einem großen Geschäft gelandet um mir diese Meinung ein zu fangen..
    Dieser nette Herr hat mir dann aber den Tipp gegeben eine Collins LP 99 bzw. eine LP90 in meine engere Wahl zu ziehen, da diese Modelle zur Zeit sehr günstig verkauft werden (LP 99 für 195€, diese wäre vergleichbar mit einer Les Paul Standart)...
    Er hat auch gesagt, dass diese Collins Modelle einen satteren Sound und auch eine bessere Verarbeitung, als eine Epiphone hätten....

    Was sagt ihr dazu, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...
    Kennt jemand die Collins LP 99 und was sagt er dazu!?
    Wie ist diese im Vergleich zu einer Epiphone Les Paul Standart und was sagt ihr zu den Epiphone Special II und der junior?
     
  2. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Ohne die Collins zu kennen:
    Hier wird die jeder -zu recht- sagen, daß eine 200 Euro-Les-Paul-Kopie kaum so klingen wird, wie ein Original, welches 10x so teuer ist.
    Sicher, als Anfänger werden einem die Unterschiede vielleicht kaum auffallen, oder sogar egal sein. Aber oft verliert man dann die Lust am Spielen, weil´s eben doch nicht so klingt, wie gewünscht. Ich spreche da aus Erfahrung.
    Für 200 Euro würde ich mir eine gebrauchte LP Kopie bei ebay kaufen, keine neue.
     
  3. -=Joker=-

    -=Joker=- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Er hat gesagt, dass die besser klingen würde,als eine Kopie von Epiphone...
     
  4. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.01.06   #4
    Das kann sein. Mußt Du eben testen, ob es stimmt, was er da so sagt.
     
  5. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.01.06   #5
    dieses grosse musikgeschäft heisst nicht zufällig musik-produktiv?

    collins ist doch die hausmarke von denen, oder? die lassen wagenladungsweise in china produzieren. unbedingt antesten. wenn sie dir dann gefällt, warum nicht? probier epiphones und collins und andere aus und nimm die die dir am besten in der hand liegt.

    ich hab letztens bei mp eine collins tele (in natur mit durchgehendem hals) ausprobiert weil sie so schön aussah . war garnicht einmal so schlecht, allerdings teurer als 200...
     
  6. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.01.06   #6
    Dürfte diese hier sein:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=100009837&sid=!18121995&quelle=volltext

    Hat jedenfalls schöne Blockeinlagen und die Tuner-Knöpfe sehen auch ganz nett aus.
     
  7. -=Joker=-

    -=Joker=- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #7
    genau das war/ist sie auch...

    das problem is nur,dass das geschäft(mp) sehr weit weg ist und ich sie testen will....

    denke eher nicht,dass das dann etwas wird, da dieser laden250 km weit weg ist und ob sich das dann lohnt!?sicher müssen die sagen, dass die besser sind, als ne epiphone...

    dann zurück zu meinen alten plänen; was sagt ihr les paul special oder lieber les paul junior!? könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen..ich bin total ratlos
     
  8. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 09.01.06   #8
    Ich werde sie das nächste mal mal kurz antesten ...
     
  9. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.01.06   #9
    die gibts aber nur dort.
    ich würde wirklich einmal einen ausflug dorthin unternehmen, grad bei den billigen gitarren gibts of ziemliche qualitätsschwankungen und so ein hin und hersenden weil etwas nicht passt ist ja dann auch aufwendig - da macht es doch mehr spass, gleich die richtige auszusuchen
     
  10. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 09.01.06   #10
    Die haben doch so nen "Wenn'sdir nicht gefällt schicks zurück" Service nicht? Also kannst du die Gitarre bestellen und wenn sie schrott ist schick sie einfach wieder zurück! Bis auf ein paar Kröten Porto geht nichts verloren!

    gz nstx
     
  11. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.01.06   #11
    Naja, so ganz einfach ist das wohl auch nicht.
    Man kann natürlich von seinem Widerrufs-/Rückgaberecht gebrauch machen, aber
    dazu muß das Teil natürlich originalverpackt und ohne Gebrauchsspuren zurückgeschickt werden. Soll ja wieder als Neuware verkauft werden.
    Erstmal 2 Wochen spielen und dann benutzt zurückgeben ist da i.d.R. nicht drin.
    Klappt´s doch, ist das reine Kulanz. Aber dann müßte natürlich jeder Käufer damit rechnen ein bereits benutztes Instrument zu bekommen, was ja auch nicht im Sinne des Erfinders ist. Wenn das mal der Fall sein sollte, bitte ich um kurze Nachricht, denn ich werde mir umgehend 2 Martin-, 4 USA Strat-, 3 PRS-, 4 Gibson-, und 4 Rickenbacker Gitarren mal eben so zum testen kommen lassen :-)
     
  12. -=Joker=-

    -=Joker=- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    1.01.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #12
    Was sagt ihr zu ner Les Paul Special II bzw. zu der Junior...?
     
  13. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 10.01.06   #13
    Die Junior hab' ich noch nie gespielt, aber die Special regelmäßig im JMS' hier um die Ecke. Ist eigentlich (vorallem für den Preis) ne schnöke Gitarre. Klingt nicht ganz so fett wie die Standart oder Studio aber auch ziemlich. Von der Verarbeitung her steht die denen jedoch in nicht wirklich viel nach. ;)

    Geh sie antesten. Am besten im Vergleich zu einer, die viel teurer ist und einer, die in der Selben Preisklasse liegt. :great:
     
  14. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 10.01.06   #14
    ...außerdem...biste mit der special doch etwas flexibler, da sie ja 2 HB hat und ne wie die Junior nur den am Steg...aber wie schon meine Vorredner gesagt haben...auf jeden Fall ausprobieren...
     
  15. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 11.01.06   #15
    Hallo,

    ich kann zwar weder zur Collins, noch zur LP Junior was sagen, aber die Special hab ich mal angespielt bevor ich mir meine Standard gekauft habe. Hab für die Standard gebraucht und mit nem "besseren" Gigbag (so ein gefüttertes Gibson-Teil, nicht sowas ganz billiges) 250 Euro gezahlt - und es hat sich gelohnt! Die Special war echt nicht sooo der Hit. Klar, als Anfänger merkt man das nicht ganz so sehr, aber im Vergleich mit teureren Gitarren war es dann auch mir klar :)
    Zu den ganzen Hausmarken, also z.B. Collins: Ob die "besser" als Epi sind, wie ja viele behaupten, weiß ich nicht. Ich kann mir aber ganz gut vorstellen, dass einige Gitarren wenigstens vergleichbar sind. Auch bei Epi sagt man ja, dass man die immer antesten sollte, weil die wohl Qualitätsschwankungen haben. Epi produziert so ziemlich in ganz Asien (nicht nur, auch noch in der Tschechei), auch in China. Die meisten Hausmarken werden in Korea oder China hergestellt. Nun gibt es meines Erachtens aber nicht unbegrenzt viele Gitarrenmanufakturen in diesen Ländern. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass in vielen dieser Werke sowohl Epis, als auch irgendwelche Hausmarken produziert werden. Das sagt allerdings noch nichts über die Qualität einer Marke aus, denn wie oben schon gesagt: auch Epi steht in dem Ruf keine gleichbleibende Qualität zu liefern. Es kann aber durchaus sein, dass manche Hausmarken-Gitarren vom selben Holz und den selben Arbeitern usw. sind wie Epis. Allerdings sagt das noch nichts darüber aus, ob es sich um gutes Holz handelt und ob der Arbeiter sauber gearbeitet hat.
    Ich will damit nicht sagen, dass Epi schlecht ist - ich bin mit meiner jedenfalls sehr zufrieden. Allerdings gibt es im "unteren Preissegment" meines Erachtens nur wenige Anbieter, die relativ gleichmäßige Qualität liefern - z.B. Yamaha und Ibanez. Die bieten in der Preisklasse allerdings auch keine Les Paul Kopien - und ich glaube die wissen schon sehr genau warum... denn Strat-Kopie ist nochmal n ganz anderes Kapitel als LP-Kopie...
    Mein Tipp (werde mich nie an die 2 p gewöhnen können...):
    mach dich hier im Forum ein wenig schlau - hat mir auch sehr geholfen - beobachte die Preise (auch bei ebay - aber von "Spontankauf" rate ich ab!), teste im Musikhandel möglichst viele Gitarren an - lass dich dabei von keinem Verkäufer unter Druck setzen! -
    und durchforste auch Gebrauchtmärkte (z.B. hier im Forum). Vielleicht findest Du ja etwas das dir zusagt in Deiner Nähe.
     
  16. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.01.06   #16
  17. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 12.01.06   #17
    ..Möchte hier noch mal was zu der Collins fragen , der Thread ist wohl schon etwas älter , aber besser als ein neuen aufzumachen.

    Auf der Seite ....

    http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop04.asp/artnr/100009837/sid/!18121995/quelle/listen

    gibt es sie unten ja noch mal in Cherry sunburst und Honey Burst..kann es sein das sie die Bilder da verwechselt haben ???

    Das Soll Honey Burst sein ??? Und das Cherry Sunburst ?
    [​IMG] [​IMG]

    Also die dunkle gefällt mir sehr ...:rolleyes:
     
  18. jeepster

    jeepster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Näschwill
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    473
    Erstellt: 18.01.06   #18
    Die Bilder sind absolut richtig beschrieben. Habe mir die LP99 bei Musik Produktiv gekauft und muß sagen, daß die Dinger für 195,-- mit geleimten Hals wirklich für den Preis unglaublich gut sind. Die Volumenpotis lassen etwas zu wünschen, da sie Höhen verlieren. Verarbeitung und Bespielbarkeit sind aber wirklich gut, und bei Musik Produktiv werden die Gitarren wirklich gut eingestellt bevor sie das Haus verlassen.
     
  19. Psycho0815

    Psycho0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 18.01.06   #19
    Wos eh grad um Collins geht, hat einer schonmal die ES10 Bluesmaster angespielt? die gibts ja auch grad recht günstig bei mp. Spiele wirklich mit dem gedanken die zu bestellen. Hat die schonmal einer in der hand gehabt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping