Gitarrenanfänger braucht LP-Beratung

von subiduu, 14.04.06.

  1. subiduu

    subiduu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    20.12.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #1
    Hallo,

    ich wollte mir nun endlich eine e-gitarre zulegen und hab mich für eine les paul entschieden.

    zur verfügung stehen mir ca. 400 euro (inklusive amp, hab da schon eins was ca 70-80 euro kosten wird) , also bleiben noch knapp über 300 euro für die gitarre übrig

    ich habe entweder an eine schwarze oder weisse gedacht.

    da mir die standart und studio von epiphone allerdings noch etwas zu teuer sind, hab ich mit der les paul special II geliebäugelt..allerdings schneidet die in diversen tests nicht allzu gut ab.

    dann kam jemand mit dem tipp eine lp von richwood zu nehmen, allerdings habe ich keine ahnung wie ich da rankomme, da weder ebay noch google deutsche links dazu ausspuckt.

    gibt es vielleicht noch andere paulas in der preisklasse, die zu empfehlen sind?

    wäre über konstruktive hilfe sehr dankbar.
     
  2. Bratpfanne88

    Bratpfanne88 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #2
    greif in der preisklasse lieber zu ibanez... https://www.thomann.de/de/ibanez_grg270bbk.htm
    ich hatte auch mal ne epi lp und bin überhaupt nicht glücklich geworden, verarbeitung war kacke, die werkssaiten leicht angerostet ^^, ja und bespieltbarkeit war auch nicht der wahnsinn!
    also bitte berücksichtige mein statement.

    mfg wienerbrater
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 14.04.06   #3
    wie wärs denn mit einer gebrauchten gitarre?
    da würest du sicherlich ein paar ganz gute modelle erwischen können!
     
  4. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 14.04.06   #4
    Entschuldige was ist denn das für ne antwort?Er will ne paula keine rg.

    @topic: Die paulas von Stagg sollen ganz gut sein.
     
  5. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 14.04.06   #5
  6. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 14.04.06   #6
    ja die ibanez soll ganz gut sein. aber ich würd an deiner stelle gucken ob du nich bei ebay ne gebrauchte epi les paul standart kriegst. oder mit n bisschen glück ne custom (da müssteste allerdings vorher antesten welche dir mehr zusagt : std oder custom)
    die is auf jeden fall besser als die ibanez-paula. dazu kommt noch, dass die ibanez sowas von kopflastig ist. schlimmer als ne sg......

    greetz
    himmelkind


    edit: und auf keinen fall die special. da haste nich lange spaß dran. das is der größte scheiß.
    bzgl. amp: schau dir echt mal den microcube an. und lass dich nich von den NUR 2 watt abschrecken. wenn du erstmal nur zu hause spielen willst dann reicht der vollkommen aus. aber tu mir den gefallen und spiel ihn an und mach dir selber ein bild. ;-)
     
  7. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 14.04.06   #7
    Er wollte nur eine Alternative nennen. Kein grund so aggressiv zu reagieren.
    Es muss ja nicht immer einer
    Les Paul sein, vor allem denke ich auch das er bei dem Budget auch ein paar andere Gitarren in Betracht ziehen sollte und diese anspielen sollte , gerade weil er ein Gitarrenanfänger ist und wahrscheinlich wenige Hersteller/Modelle kennt und einmal gehört hat,dass eine Les Paul gut sein soll.
    (WEnn das nicht so sein sollte, dann sorry,ist nur meine Vermutung)
     
  8. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 14.04.06   #8
    Hm, ich hatte eigentlich immer gedacht, dass Epi ziemlich starke Qualitätsschwankungen hat, was eigentlich eher bedeuten würde, dass man sie besser nicht bei ebay kauft...
    Ich gebe ja gerne zu, dass ich meine Epi LP Standard auch übers Internet gebraucht bezogen habe (zwar nicht ebay, aber egal), würde sowas aber wahrscheinlich nicht wieder tun - man sollte sein Glück ja nicht herausfordern...
    Aber mit vorher antesten gebe ich Dir Recht, das sollte man in jedem Fall und egal bei welcher Gitarre - aber grad das ist ja das Problem bei Internet, da kauft man praktisch immer blind.
    Das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen (obwohl ich wie gesagt Epi spiele). Zum einen hängt das auch mit dem persönlichen Geschmack zusammen, zum anderen stellt Ibanez insgesamt eigentlich sehr gute Instrumente her, grad was Preis/Leistung angeht. Ich denke, dass man das nur für sich persönlich klären kann. Klar, vielleicht findet man, dass die Ibanez zu weit vom Original entfernt ist, vielleicht kommt man aber auch wunderbar mit ihr zurecht, mit der Epi aber nicht so gut. da kann man nicht pauschal sagen "Epi ist besser" - das sind beides gute Gitarren in einer ähnlichen Qualität, soweit ich das beurteilen kann. Welche einem besser gefällt, das kann nur jeder für sich selbst entscheiden, finde ich. Wenn Du aber gute Gründe hast, warum die Epi rein objektiv besser ist, dann lasse ich mich gerne belehren.

    Ist die echt so kpflastig? Garnicht mitbekommen. Naja, ich hab auch schon SGs gespielt die nicht so kopflastig waren (waren übrigens keine Epis, die Epis fand ich immer kopflastig). Ist aber auch wieder ne Sache die jeder für sich selbst sehen muss - es gibt Leute die stört das nicht die Bohne, wenn die Gitarre kopflastig ist, die nehmen halt n Ledergurt und haben kein Problem mehr damit, andere nervt das total. Kann man wieder nur für sich selbst entscheiden, ich denke jedenfalls, dass man nicht sagen kann "kopflastig = Kagge Klampfe", denn dann wären ganz schön viele Klampfen ganz schön kagge...
    Aber zu der Ibanez ARC-100 gibts glaub schon mindestens ein Thema - da kann subiduu sich ja informieren. Und natürlich persönlich antesten, wie gesagt, das ist wichtig zur Meinungsbildung.
     
  9. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 14.04.06   #9
    Also aggressiv sollte es ja nich wirken^^hab ja auch das ganze extra mit dem entschuldige entschärft.
     
  10. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 14.04.06   #10
    Klang in meinen Ohren ironisch und eher so,als ob du "genervt" wärst!
    Passt schon, Schwamm drüber :D
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 15.04.06   #11
    Wenn es für die Epiphone LP Studio nicht reicht wäre die Spade LP vielleicht ein Versuch wert. Ansonsten bei Ebay mal nach der Johnson Professionell Serie schauen.

    Von der Special kann ich persönlich auch nur abraten. Von Ibanez gibts docht auch wieder neue LP Kopien, oder? Ich habe vor einigen Tagen eine im Laden gesehen, die sah echt nicht schlecht aus.
     
  12. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 15.04.06   #12
  13. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 15.04.06   #13
    Es soll unbedingt ne Paula sein?

    Wenn es vielleicht doch ne andere Form sein darf, wirf vielleicht mal ein Auge auf die
    Schecter 006 Deluxe:
    http://www.ppc-music.de/exec/detail~0036814.html
    oder die Schecter Omen-6:
    http://www.ppc-music.de/exec/detail~0025037.html
    Für 300€ bekommst du neu kaum etwas besseres. Gebraucht gibts da vielleicht schon die SZ320, die etwas hochwertiger ist aufgrund des geleimten Halses. Fakt ist aber dass dir die Gitarre gefallen muss. Wenn du unbedingt ne Paula willst, hol dir ne Paula ;)
     
  14. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 15.04.06   #14
    Aber wenn es 'ne Paula sein soll, würde ich für den Anfang eine Harley Benton oder eine Spade LP empfehlen, die haben beide ein extrem starkes Preis/Leistungs-Verhältnis und reichen für den Anfang locker aus! :)

    Aber wenn du dir einen knapp 100€-Amp holen willst.... ich würde da eher einen Roland Micro Cube empfehlen in dieser Preisklasse. Eher als irgendwas anderes.... :rolleyes:
     
  15. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 15.04.06   #15
    Die haben aber leider (außer vom Aussehen) rein gar nichts mehr mit einer Paula gemeinsam. Da würde ich persönlich in der Preisklasse auch ein anderes Intrument empfehlen, ich schmeisse mal die

    Yamaha Pacifica 112 + microcube

    in den Raum. Als Anfänger weißt du vorher eigentlich noch gar nicht, was man an einer Gitarre haben will und was nicht, deswegen würde ich eine Allroundgitarre empfehlen (Wie die pac 112 halt). Richtig Geld ausgeben würd ich dann erst, wenn man sich 100% sicher ist, was man für eine Gitarre braucht und haben will (und natürlich wenn man genug gespart hat :D bis dahin hat man ja schön Zeit zum üben).
     
  16. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.04.06   #16
    Warum? Das hört sich so an, als ob du dich entschieden hast, ohne jemals eine in der Hand gehabt zu haben oder?
    Das ist aber bei einer Gitarre das Faslscheste, was man tun kann. Dir gefallen wahrscheinlich die Form, die Klangbeschreibungen, die man überall liest und der Sound der Bands, die diese Gitarre spielen. Das allein sagt aber fast gar nichts darüber aus, ob du mit der Gitarre zurechtkommst, bzw. ob sie für dich die beste ist. Klangbeschreibungen sind das subjektivste auf der Welt. Auch wenn du den Sounds der Bands magst, du wirst ihn kaum selbst erzielen können. Ich dachte am Anfang auch ähnlich, "eine SG oder LP soll es sein", tja und dann in den Laden, ordentlich Gitarren angespielt und am Nede mit meiner Ibanez rausgegangen. Zu dem Thema gibt es auch noch diesen Thread:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=119880&highlight=Wie+findet+ihr
    Wenn es unbedingt eine LP sein muss, solltest du trotzdem in einen laden gehen und und auch andere anspielen. Stagg ist sicher eine Möglichkeit, es gibt positive und negative Erfahrungen damit, kannst ja mal die Suchfunktion bemühen. Wenn du aber antestest, ist dein Risiko geringer.
    Also noch mal zusammengefasst: Muus es unbedingt eine LP sein und warum?
    Warum ist ein geleimter Hals hochwertiger als ein geschraubter? Vielleicht mehr"LP-like", aber hochwertiger?
     
  17. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 15.04.06   #17
    Richtig, man kann nicht sagen dass geleimte Hälse allgemein hochwertiger sind als geschraubte - das ist wohl mehr Geschmacks- oder Glaubenssache. Allerdings ist die Schraubhals-Lösung gerade in dem Preissegment oft eine Budget-Lösung. Bei der Omen6 ist es sogar ganz sicher eine Budget-Lösung, sonst hätten nicht alle C-Serien Schecters einen geleimten Hals (Exotic sogar durchgehend).

    Zur Info für den Threadersteller: Bei Gitarren mit geleimten Hälsen ist das Sustain (sozusagen das "wie lang ein Ton stehen bleibt") im Normalfall etwas besser, als es bei der gleichen Gitarre mit geschraubtem Hals wäre. Dafür ist die Ansprache (Attack) des Instruments (wichtig zB für Funkiges) bei hochwertigen Schraubhals-Lösungen idR etwas besser.

    Meine Empfehlung bei 300€ Gitarren wäre jedenfalls ne gebrauchte Ibanez SZ, wenn man auf die Jumbo-Bünde verzichten kann und sich mit Large Bünden zufrieden (oder zufriedener) gibt.
     
  18. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 18.04.06   #18
    ARIA baut gute LP's.
    Ich habe mir vor kurzem ne ARIA PE-STUDIO zugelegt und für 279€ kannste da echt nich meckern (tief-rot-glänzende Lackierung, creme-farbendes Binding(geiäll); UND ein geleimter Hals :).
    Bischen Kopflastig, ein schiefer Poti, aber das wars an sich schon.
    der Steg-PU machtn sehr rockigen sound; der Hals-PU ist schon etwas dumpfer, aber ich find Clean isser nicht schlecht.
    Die Arias sind irgendwie nicht überall zu bekommen (bei Thoman z.B. nicht), aber bei ebay gibts häufig welche
     
  19. JonnyWayne

    JonnyWayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    8.08.13
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Leider viel zu nah an der Realität
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.06   #19
    Ne Epiphone Les Paul könnteste a nehmen... die gibts recht günstig. Kommt drauf an was du mit machen willst. Mir langt die Special II. Die hatn ordentlichen Sound.
    Als Verstärker würd ich den Peavey Rage 158 II empfehlen. Der is ganz nett un kann wenn sich der Schlagzeuger zurück hält da noch mithaltn.
     
  20. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 19.04.06   #20
    Naja, wie schon so oft geschrieben, von der Special halte ich nicht viel. Und mit einem Peavey Rage willst du gegen ein Schlagzeug ankommen? Wir reden von diesem 15 Watt Verstärker? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping