Combo/Modeller/Studio-Boxen-Lösung für Hendrix Sound

von Senchay, 24.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Senchay

    Senchay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.02.16   #1
    Hallo zusammen.

    Ich würde mir gerne einen Amp holen mit dem man so gut wie möglich in die Richtung im folgenden Video gehen kann. Das ganze soll aber nicht mehr als 400 Euro kosten. Klar muss ich einige Abstriche machen aber man sollte halt erkennen was ich meine wenn ich spiele.

    Versteht mich nicht falsch, mir ist klar das das nicht so einfach ist wenn man nicht die gleichen devices verwendet und man mit dem Budget so begrenzt ist aber es sollte halt schon in die Richtung gehen. Dafür soll der Amp nix anders können. Clean ist mir egal, der Metal Bereich in dem Fall auch. Ich habe früher einen Marshall 800 Lead gehabt und ein original Big Muff sowie original Crybaby aus den 70`ern, das war natürlich echt nett aber das komplette Equipment ist mir leider im Clubhaus damals abgebrannt.... Somit bin ich schon etwas verwöhnt was das ganze angeht.

    Ich habe auch schon einige Lösungen daheim mit denen ich wirklich nahe an den Hendrix Grund-Sound heran kommen kann, zb Vox Tonelab, Amplitube 3 mit Hendrix Plugin, Soulfood Pedal, Peavy Vypyr 80 Watt Combo usw usw. Mit denen gehts wie erwähnt einigermassen. Ich möchte nur noch gerne eine eigenständige Lösung die

    A. leiser ist als meine Lösung mit Pedals & Peavy Vypyr 80 Watt und daheim trotzdem guten Sound bietet
    B. einen unabhängig vom PC sein lässt.

    Denn jetzt muss ich entweder voll aufdrehen (im Fall vom Amp) oder den Umweg über mein Laptop & Interface & Hifi Anlage (im Falle vom Vox Tonelab) und das iss manchmal einfach too much, vor allem hab ich mir schon 2 Eingänge geschrottet in der Hifi.... Ich meine, im Notfall würde ich auch weiterhin über den PC gehen, wenn Ihr zb meint das ich mit Studio Boxen in meinem Fall besser weg komme, denn Grundequipment gibts ja schon.

    Ziel ist es einen ähnlichen Sound zu erreichen wie im Video ab ca Minute 8.00



    Achja, ich spiel ne Fender Strat mit CS69 Pickups und Vintage Specs, also hier sollten die Voraussetzungen da sein.

    Vielen Dank für Eure Antworten schon mal.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    12.879
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.315
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 24.02.16   #2
    Hi,
    teste mal die Marshall 50th Anniversary Modelle aus falls die jemand bei Dir in der Nähe anbietet, ansonsten Kemper und Monitore...
     
  3. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    15.631
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.166
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 24.02.16   #3
    Kannst auch mal einen Marshall CODE 50 antesten, wenn die Kisten erhältlich sind.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.02.16   #4
    Danke an beide. Die Anniversary sind wohl bissl über meinem Budget. Interessant natürlich dennoch.

    Die CODEs sollen im April kommen. Die sehen aber in der Tat auch gut aus, bzw gibts bei youtube ein Video wo sie sich echt gut anhören. Hmm...bis dahin iss aber noch n bissl. Hat sonst noch jemand ne Idee so dass ich bis dahin evt noch was antesten kann?
     
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 24.02.16   #5
    [​IMG]

    [​IMG]



    ...man könnte es ja mal in Betracht ziehen... ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.02.16   #6
    Das Ding ist allgemein interessant ja. :-)

    Aber in dem Fall würde es mir nicht helfen weil ich dann wieder in die Hifi Anlage müsste. Gibts evt ne Box die für meinen Wunsch brauchbare wäre? Also im Grunde gibts 3 Möglichkeiten.

    1. Nen Combo/Verstärker (ö.Ä) und ganz "neu" anfangen. Wenns geht aber Röhre
    2. Studio Monitore und beim jetzigen Equip bleiben
    3. Ne Box (2.x12er evt oder sowas) fürs Tonelab (mit dem ich im Grunde sogar zufrieden bin)

    Budget wie gesagt 400 Euro.

    Ich hab im Moment einen Vox AV15 da aber das ist auch nicht das gelbe vom Ei. Iss schon mal gar nicht schlecht das Ding, so allgemein, aber Hendrix Sound kommt leider keiner raus, egal was ich mache.
     
  7. mowsende

    mowsende Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    428
    Erstellt: 24.02.16   #7
    Mit anderen Worten suchst du also eine Röhre bis maximal 5 watt.
    Am besten in Richtung Marshall, Fender geht aber evtl. auch.

    Da gibt es schon einige Kandidaten.
    Kommt aber auch drauf an ob Gebrauchtkauf OK ist.


    Greets
     
  8. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    12.879
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.315
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 24.02.16   #8
    Wie ist denn das Budget?
     
  9. mowsende

    mowsende Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    428
    Erstellt: 24.02.16   #9

    Greets
     
  10. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    12.879
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.315
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 24.02.16   #10
    Ah, blind wie immer.
    Würde mir in dem Falle eine aktive Monitorbox für das Vox Teil holen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. mowsende

    mowsende Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    428
    Erstellt: 24.02.16   #11
    Meiner Meinung nach ist man mit jeglichem Modeller, Transistor, Aktivmonitor generell modernemzeuggedöhnse völlig auf dem falschen Weg.


    Auch wenn hier sicher einige anderer Meinung sind, ich sage ganz klar:

    Ausschließlich ein Röhrenamp bringt dich näher!


    Diese Videos sind meiner Meinung nach mit Abstand am nähesten dran am Hendrix Sound:






    Aber für den cleanen Grundsound kannst du so ziemlich jeden Klassischen Röhrenamp nehmen. Ich habe dafür einen leicht gemoddeten Epiphone Valve Junior mit ner selbstgebauten 1x12" drunter. Das ist zwar noch nicht Hendrix, aber man kann vernünftig damit arbeiten und näher dran als alle Transistor oder Modeling amps etc. ist es meiner Meinung nach auch! Vor so eine Platform wirfst du dann noch ein paar Pedale und fertig.


    Greets
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    12.879
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.315
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 24.02.16   #12
    Und eine Wandeinstürzende Lautstärke! ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. mowsende

    mowsende Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    428
    Erstellt: 24.02.16   #13

    Beim Bassman... Ja :D

    Aber wie gesagt für ihn wäre ein kleiner 5 Watter sicher das richtige! Da geht dass auch in einer Wohnung klar, wenns nicht gerade Sonntags 23:00 ist.



    Greets
     
  14. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    12.879
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.315
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 24.02.16   #14
    Bei mir könnte ich nicht mal son Marshall 1-Watter ausfahren ;)
     
  15. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 24.02.16   #15
    5 Watt gehen bei mir schon :-) Einzelstehendes Haus usw.

    Die Videos kenne ich, jo :-) Hatte ich selber mal hier im Forum wo gepostet. Echt krass der Sound.

    Könnt ihr ein paar 5 Watter vorschlagen? Oder Namen brauchbarer Monitore im Budget? Der Laden hier leider kaum Auswahl somit muss ich mir was bestellen, will aber natürlich nicht 10 verschiedene Modelle wieder zurückschicken. Nicht weil ich zu faul dazu bin aber irgendwie hab ich da schlechtes Gewissen.
     
  16. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    1.193
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    533
    Kekse:
    3.360
    Erstellt: 24.02.16   #16
    Am besten wäre ganz klar das Originalequipement!

    Ich habe zum lautmachen einen Roland Bassverstärker, den Cube 60 xl.
    Der emuliert u.a. auch einen Bassmann und der hat auch nen Flatkanal.
    Klingt wirklich gut mit Modellern. Ich verstärke damit meine Yamaha THR oder den Zoom G3.

    Sicher ist auch jeder Monitor und sogar Akustikverstärker geeignet einen Modeller lautzumachen, wenns das denn sein soll.
     
  17. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    27.06.17
    Beiträge:
    9.977
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    7.848
    Erstellt: 26.02.16   #17
    Bei dieser Art von sound ist das Gefühl beim spielen sehr ausschlaggebend. Wie reagiert meine Gitarre mit dem Amp und umgekehrt und wie schlägt sich das wiederum auf mich und meine finger nieder? Teufelskreis quasi :D Da ist es garnichtmal soooo entscheidend, was das jetzt genau für ein amp ist. Am besten simpel und laut mit einem Zerrer davor. Und genau dieses GEFÜHL hat mir noch kein Modeller vermitteln können. . .

    Also, was tun wir?

    Die obigen haben schon die richtige Antwort gegeben: Kleiner röhrenamp mit 1-5W, ganz simpler aufbau, am besten nur ein volume-knopf und das wars. Vornedran dann halt irgendeinen Zerrer.

    Was mir persönlich aber gut zusagt (und das obwohl er mehr als einen Knopf hat ;) ) ist der Marshall SL-5 Slash-combo. Kostet leider fast 700 Steine. Ausprobieren lohnt sich aber, ist einer meiner favorisierten amps, um Gitarren und FX auszuprobieren im Laden, weil er sehr ehrlich ist und gut reagiert. Vom sound irgendwie sowas wie ein 1959 mit mehr Beef. Er hat auch den RIESEN vorteil gegenüber den meisten anderen kleinen Combos, dass er einen 12" Speaker hat. Das lässt ihn sehr mächtig klingen (und sau laut ist das Ding auch). Kein metalamp, clean klingt er auch nicht wirklich geil (aber in Ordnung), für blueslastige Hardrock-Geschichten aber ein sehr guter amp. Schade, dass Marshall den nicht als 50W Topteil o.ä. anbietet.

    Ich mache sowas aber auch mit meinem kleinen Blackstar HT-1. Cleankanal weit aufdrehen (den Gain aber nur auf 2 Uhr), da dann noch mit dem MojoMojo nachgeholfen und ab durch die 4x12... Ich mag zwar kein Hendrix, aber dieser Vibe entsteht auch so.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.544
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 26.02.16   #18


    Beste Voraussetzungen...



    [:engel:]
     
  19. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    4.186
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    5.029
    Erstellt: 26.02.16   #19
    Kustom Defender 5 H und ein Fuzzpedal davor, der EHX NanoMuff passt da echt gut. Mein derzeitiges Proberaum-Setup, auf einer halboffenen 15" Box mit einem Fane-Speaker aus einem Fender 75 Combo.
    Ich spiele zwar keine Hendrix Songs, wäre so aber ohne weiteres möglich. Jimis Sound hat mich sehr geprägt.

    Der kleine Blackstar wird auch gern unterschätzt, der angekratzte Cleankanal ist klasse. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. Senchay

    Senchay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.14
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Bangkok
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    6.700
    Erstellt: 26.02.16   #20
    Danke mal an alle.

    Das Kustom Teil war mir völlig unbekannt. Iss ja spott billig!?
    https://www.thomann.de/de/kustom_defender_5h.htm

    Hat genau einen Knopf ^^ Sehr interessant hehe. Danke auch für den Stompbox Vorschlag. Bin mit dem Soulfood soweit schon zufrieden somit werd ich mir das echt mal ordern. 49 Euro sind ja wirklich i.O
     
Die Seite wird geladen...

mapping