Compressor für 5-Saiter geeignet?

von mhlwink, 28.08.07.

  1. mhlwink

    mhlwink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.15
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 28.08.07   #1
    Nachdem ich zum letzten Mal in diesem Forum aktiv war, als es noch unter dem Namen "Musikinstrumente" existierte, habe ich mich hier gestern mal wieder angemeldet und hätte direkt eine Frage.

    Um eines vorweg zu schieben, ich habe von Bass-Effekten absolut gar keine Ahnung. Ich habe meinen Bass bislang immer ohne jegliche Extras direkt mit dem Amp verbunden (mal abgesehen von einem Racktuner).
    Daher habe ich mich mal hier im Forum ein wenig durchgewühlt und spiele nun mit dem Gedanken mir einen Compressor zuzulegen.

    Nachdem ich gestern meinem heimischen Musikgeschäft einen Besuch abgestattet habe, bin ich nun probehalber im Besitz folgenden Kompressors https://www.thomann.de/de/nobels_co2_compressor.htm

    Ich habe das Teil mal über meinen kleinen 12 Watt Würfel angetestet und war ziemlich enttäuscht. Speziell die h-Saite wird von dem Compressor extrem kastriert. Daher meine Frage ob ein Compressor für einen 5-Saiter (Musicman SUB 5) generell überhaupt geeignet ist, oder ob es eben an dem o.g. Compressor liegt.
    Das Anspielen auf meinem Zimmer"amp" ist zwar auch nicht sehr aussagekräftig, aber leider schaffe ich es erst morgen in unseren Probenraum.
     
  2. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 28.08.07   #2
    ich habe einen BOSS kompressor bei einem sechssaiter und habe nicht die geringsten probleme. vielleicht liegts auch an deinem verstärker, der ohnehin schon kaum richtig laut wird..
     
  3. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 28.08.07   #3
  4. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 28.08.07   #4
    Zum einen könnte es wirklich an deinem Amp liegen. Klingt die H-Saite denn ohne Kompressor so viel besser? Kann ich mir gar nicht vorstellen :-)
    Dann ist der Nobels ja nicht speziell für Bass ausgeschrieben.

    Den Digitech Kompressor hatte ich mal vor einer ganzen weile in einem Musikgeschäft angetestet und fand ihn einfach nur schrecklig :-/ okay ich hatte nun nicht so viel Zeit mich mit dem Gerät richtig auseinander zu setzen nur habe ich da gar nichts ordentliches hinbekommen und das rauschen des Effekts war leider auch nicht zu überhören... .

    Gruß
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 28.08.07   #5
    Ich vermute du hast einfach zu heftige Einstellungen gewählt.
    Was du als kastriert war nimmst ist der Einsatz des Kompressors. Aufgrund der Saitendicke/Volumens bringt die H-Saite von sich aus schon deutlich mehr Output im Bassbereich als andere Saiten Also greift der Kompressor hier bei den tiefen Frequenzen zu erst.

    Ich kenn den Nobels jetzt nicht, aber ich würde etwas weniger Threshold wählen und evtl kürzere Releasezeiten und dann mit dem Output-Gain etwas nachsteuern.
     
  6. mhlwink

    mhlwink Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.15
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 29.08.07   #6
    Hehe viel besser klingt die H-Saite ohne Kompressor natürlich nicht bei dem Amp. Im Vergleich allerdings noch deutlich angenehmer.


    Ich war zumindest so clever den Sustain komplett rauszunehmen ;), aber alle Einstellungen die ich danach an den Attack und Level-Reglern vorgenommen habe, führten zu keinem wirklich tollen Sound.
    Naja ich denke mal das der Kompressor einfach nicht wirklich für Bässe ausgelegt ist, dazu noch der "Verstärker" und das Ergebnis ist, nunja...

    In unseren Probenraum komm' ich vermutlich auch heute leider nicht, da unser Drummer nicht da ist. Vll. kann ich aber wenigstens meinen Amp abholen, um den Kompressor darauf mal anzutesten. Den Kompressor hab' ich halt erstmal nur zum antesten mitgenommen, sprich nicht bezahlt, irgendwann will ich das Teil dann auch wieder zurück bringen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping