Conn Posaune 48 H

von Kristian2000, 02.11.18.

Tags:
  1. Kristian2000

    Kristian2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Zuletzt hier:
    4.12.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    280
    Erstellt: 02.11.18   #1
    Hallo zusammen, ich bin neu hier (ist mein erster Eintrag) und suche Rat zu meiner Conn Tenor Posaune "48 H".

    Nach ca. 10 Jahren Pause, habe ich das Posaunespielen wieder im Chor angefangen. Habe die Conn damals vor
    ca. 35 von meinem ehemaligen Posaunenlehrer gebraucht erstanden (Alter der Conn bestimmt ca. 45 Jahre).

    Meine Fragen: oben am Bogen, siehe Fotos hat die Conn ein paar kleinere Beulen. Beeinflusst das den Klang
    negativ oder ist dies für Laien wie mich mehr oder weniger egal bzw. nicht hörbar ? Kann auch nicht einschätzen, ob sich
    eine Reparatur für das Instrument überhaupt noch lohnt, bzw. ich weiß gar nicht ob die Conn bekannt ist bzw.
    ein gutes Instrument und wie dazu heute die Meinungen sind. Für mich als Laien hat sie einen sehr schönen Klang und ist federleicht.


    Über Feedback würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank vorab.

    IMG_1914.JPG IMG_1912.JPG IMG_1911.JPG IMG_1910.JPG IMG_1906.JPG
     
  2. tromboneslave

    tromboneslave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.13
    Zuletzt hier:
    1.07.19
    Beiträge:
    281
    Ort:
    zwischen Heidelberg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.015
    Erstellt: 03.11.18   #2
    Hallo

    also ich würde die Dellen rausmachen lassen - dürfte nicht allzu teuer sein.

    Wenn der Zug läuft und die Dellen das einzige "Problem" sind, hast Du eine ganz gute Posaune - ich
    denke um etwas gleichwertiges neu zu bekommen legst Du heute einiges an Euros hin.

    Die Constellations sind meines Wissens und Einschätzung nach, damals mindestens Mittelklasse gewesen
    und eine Restauration/Reparatur wird sich auf alle Fälle lohnen


    aber ich glaube da gibt es hier im Forum bestimmt noch andere Spezialisten die hier ihre Meinung abgeben
    könnten?

    LG
    Bernd
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.977
    Zustimmungen:
    4.846
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 03.11.18   #3
    Ich würde die Dellen auch rausmachen lassen, dann ist die Posaune ein schönes Stück.
    Aktuell wird eine alte Conn 48H für 1.400 EUR im Netz angeboten, was ich etwas übertrieben finde.
    Aber 800-900 EUR als Pendant zum US-Preis wäre sie mir sicher noch wert, wenn die Verchromung der Schuhe ok ist.

    Dass die Posaune gepflegt werden will, damit sie nicht korrodiert versteht sich ja von selbst.
    Ich ziehe bei mir nach dem Spielen immer Mundstück und Züge ab und verstaue sie frühestens nach einem Tag zum Trocknen, bei den Posaunen wie bei den Trompeten.
    Außerdem halte ich mit an die Empfehlungen zur regelmäßigen Reinigung.
    www.youtube.com/watch?v=phzLBK8RWjQ
    Das im Clip erwähnte Lackpflegemittel habe ich allerdings noch nie verwendet und nie vermisst.
    Baumwolltuch wurde bei auch schon vor zig Jahren durch feingewebte Mikrofaser ersetzt.
    https://www.thomann.de/de/petz_microfibre_cleaning_cloth.htm
    In 30 Jahren hatte ich noch bei keinem meiner Blechblasinstrumente Probleme mit Korrosion.

    Die Connstellation war ein professionelles Modell und damals in der Spitzen-Klasse.
    Die umfangreichsten Informationen dazu bietet der Conn Loyalist:
    https://cderksen.home.xs4all.nl/Conn48H1968image.html

    Gruß Claus
     
  4. tromboneslave

    tromboneslave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.13
    Zuletzt hier:
    1.07.19
    Beiträge:
    281
    Ort:
    zwischen Heidelberg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.015
    Erstellt: 03.11.18   #4
    Tjaaa - dann eigentlich für den Posaunenchor zu schade :evil: - ein schönes Jazzhorn!!! wenn in Schuss ????

    LG
    Bernd

    ...der immer noch kritisch in Bezug auf solche "Vintage" - hörner ist - ich bin sicher da gibt es auch eine
    breite Streuung???
     
  5. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.977
    Zustimmungen:
    4.846
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 03.11.18   #5
    Das kann ich nicht beurteilen und ich bin auch kein "Vintage"-Spieler.
    Mir ist das sogar eher rätselhaft, wenn gerade Blechblasinstrumente und selbst Mundstücke in Kommentaren mythisch überhöht und zu entsprechenden Preisen gehandelt werden.

    Aber wenn man schon mal so ein Prachtstück hat...
    Das Schallstück wurde von Conn elektrolytisch hergestellt, also nicht aus Blattzuschnitt gehämmert und hart verlötet.
    Damit fällt eine Quelle für Produktionsfehler weg. Wenn beim Zusammenbau nicht sorgfältig genug gearbeitet wurde und sich das auf die Spieleigenschaften auswirkt, dann könnte man es von einer guten Werkstatt in Ordnung bringen lassen. Das kostet natürlich, weil Teile aus- und neu verlötet werden müssten.

    Es kann natürlich gut sein, dass die Posaune bereits top ist und nur repariert und optimal eingerichtet werden muss.

    Gruß Claus
     
  6. Kristian2000

    Kristian2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Zuletzt hier:
    4.12.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    280
    Erstellt: 05.11.18   #6
    Hallo zusammen, vielen, vielen Dank für die Tipps. Habe mich jetzt für eine "Generalüberholung" der Conn entschieden.
    Dellen werden alle rausgemacht, Korken an der Wasserklappe und Feder erneuert, Zug wird gängig gemacht und
    dann lass ich mir das Mundstück noch versilbern. Kostet alles zusammen ca. 180 Euro. Weiss nicht ob der Preis
    ok ist, doch mein Bauchgefühl sagt mir, dass das passt.

    Ist soweit richtig, eigentlich ist das Instrument zu schade, um es als Laie nur im Posaunenchor zu spielen.
    Aber das hat mich jetzt motiviert, nach 10 Jahren Pause überhaupt wieder anzufangen. Das Instrument
    hat schon so seine Geschichte. Hab´s vor ca. 35 Jahren meinem Posaunenlehrer Künstlernmen "Jerry Eve" abgekauft.
    Aufstieg und Fall. Hatte eine wirkliche Glanzzeit hinter sich. Ein Teil des Unterrichts bestand dann immer aus
    Erzählungen seiner Glanzzeit von, Wagners Tannhäuser, Katja Ebstein, Liebeleien und und und. Leider ist er
    mehr oder weniger dem Rotwein verfallen und lebte dann zum Schluss alleine in einer Mini Wohnung.
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.11.18, Datum Originalbeitrag: 05.11.18 ---
    .. und Danke für den Link. Ja genau, das ist mein Instrument. Habe sogar noch den abgebildeten Original Koffer
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.977
    Zustimmungen:
    4.846
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 05.11.18   #7
    Edel, edel und nach der preiswerten Überholung sicherlich ein Topinstrument. Wenn Du sie pflegst und in Schuss hältst kann ihr Wert nur noch steigen.
    Jetzt fehlt dir eigentlich nur noch eine Big Band zum standesgemäßen Einsatz der Posaune. :D

    Gruß Claus
     
  8. TromboneTom

    TromboneTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.17
    Zuletzt hier:
    27.11.18
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    222
    Erstellt: 08.11.18   #8
    Die Connstellation ist schon eine super Posaune und zu Ihrem 50sten Geburtstag kannst du ihr schon mal eine Generalüberholung gönnen.:D:D
     
  9. Kristian2000

    Kristian2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.18
    Zuletzt hier:
    4.12.18
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    280
    Erstellt: 03.12.18   #9
    Hallo zusammen, vielen vielen Dank für die vielen Tipps und das Feedback. Ich habe die Conn jetzt generalüberholen lassen:
    Beulen sind raus, Zug überholt, Wasserklappe + Feder erneuert. Hat alles zusammen 150 Euro gekostet. Denke,
    das ist ok; bin zumindest sehr happy und hat sich gelohnt. Instrument spielt sich deutlich besser.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.977
    Zustimmungen:
    4.846
    Kekse:
    59.790
    Erstellt: 03.12.18   #10
    Viel Spaß beim Spielen, der Preis ist sicher mehr als ok.

    Gruß Claus
     
Die Seite wird geladen...

mapping