cort earth 100 ns e-saite

von nanot, 17.02.07.

  1. nanot

    nanot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.02.07   #1
    nabend zusammen,

    habe mir heute bei einem lokalen händler die cort earth 100 ns gekauft und zu hause erst festgestellt, dass wenn ich die z.b. leere tiefe e-saite anschlage der ton erst dumpf klingt und erst nach wenigen sekunden ins scharfe übergeht. teilweise hab ich den eindruck, dass er dann wieder leicht von dumpf nach scharf wechselt.
    bei der a - saite ist das ganze auch noch leicht merkbar; die anderen hören sich von beginn an sauber an.
    an dem saiten-satz liegts nicht, weil ich tesweise ne elixir e-saite draufgezogen hatte.

    nun stellt sich mir die frage, ob ich zu überempfindlich bin und das ganze in einem bestimmten spektrum normal ist oder etwas mit dem resonanzkörper nicht zu stimmen scheint.
    muss dazu sagen, dass ich bis dato sogut wie keine erfahrung mit westerngitarren hatte.

    was meint ihr dazu?
     
  2. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 17.02.07   #2
    Also. Bei meiner Cort Earth 100 hab ich auch das Gefühl, dass zumindest mal die E-Basssaite ziemlich dumpf klingt..A-Saite wenn auch nur minimal. Bis jetzt dacht ich eigtl auch immer, dass es an den Saiten liegt, aber ich habs noch nich fertig gebracht mir neue Saiten zu leisten.:D
    Vllt solltest du zum testen andere Saiten aufziehen und keine Elixirs aufziehen, da die afaik von Cort regulär auf die Gitarren gespannt werden - sprich es könnte an den Elixirs liegen, dass der Ton so muffelt...
     
  3. nanot

    nanot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 17.02.07   #3
    danke zunächst für deine antwort.

    =) nö, ich hatte vom werk aus d´addarios drauf.

    achja, es geht nicht nur darum, dass sie dumpf klingen, sondern eineinhalb sekunden lang dumpf und dann mit abnehmender schwingung halt scharf. das hört sich ein wenig merkwürdig an, wenn man nur diese saite anschlägt. wirkt wie son aufsteigender ton. wisst ihr was ich meine?
     
Die Seite wird geladen...

mapping