CRATE FW15 oder Harley Benton HB20G?

von guitarherosevi, 12.11.07.

  1. guitarherosevi

    guitarherosevi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    20.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #1
    hey leute,könnt ihr zu den oben genannten verstärkern erfahrungsberichte angeben und sagen welcher von den beiden verstärkern der bessere ist?ich weiß dass crate ein bekannter amp hersteller ist aba von harley benton weiß i nix,nur dass die sau billig sin.ich bin noch anfänger,will aba möglichst guten sound haben fürs geld(so röhrenähnlich wie möglich weil ich mir keine echte leisten kann).ich will ned mehr als ca. 80€ für den übungsamp bezahlen.vlt könnt ihr mir no andere amps in der preisklasse empfehlen,die gut sind?
    würd mich über antworten freuen
    mfg sevi
     
  2. Mr Miau

    Mr Miau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.477
    Erstellt: 12.11.07   #2
    Ich würde dir evtl den Peavey Rage 158 empfehlen, der ist genau in deinem Preisrahmen und zum Anfangen sicher nicht schlecht. War auch mein erster. Ist gerade im Abverkauf, aber mancherorts noch zu haben.
     
  3. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.11.07   #3
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.11.07   #4
    Schau mal hier in den thread rein:
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/60854-amp-review-sammlung.html

    Da sind mehrere der üblichen Verdächtigen. Wobei ich an Deiner Stelle auch mal die 100 € - Marke ins Auge fassen würde. Beziehungsweise: schau Dir auch mal reviews von teureren amps an, die sind dann im Bereich 15 oder 30 Watt - oft gibt es aber vom selben Hersteller und aus der selben Reihe amps, die dann 5 oder 10 Watt haben.

    In so einem Preissegment muss man "gut" natürlich relativieren und eher auf den Preis beziehen als das, was als sound rauskommt. Aber innerhalb dieses Preissegments gibt es halt auch Unterschiede und es ist natürlich Dein Interesse, so viel amp wie möglich für Dein Geld zu bekommen.

    Allerdings solltest Du auch hier nur eine Vorauswahl erwarten - das selbst antesten kannst und solltest Du Dir nicht ersparen. Und dabei käme auch der hier in Frage:
    http://www.musik-service.de/vox-da-5-prx395754482de.aspx

    Und ich nehme jetzt mal nicht an, dass Du von einem bandtauglichen Verstärker sprichst, oder?
     
  5. Gilliw

    Gilliw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 12.11.07   #5
    Doch kannste ,der Harley Benton GA5(98€) ist ein einkanaliger Vollröhren Amp ohne schnick schnack , da kann man auch Effektgeräte vorschalten, die dann sehr schön klingen.
    Aber die Effekte kosten Extra . Das große T hat auch noch das Digitech GNX3 für sage und schreibe 159 Euro im Angebot.
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.11.07   #6
    Naja, aber als flexiblen Übungsamp ist der HB GA5 nicht zu gebrauchen und mit dem Effektgerät wären wir auch schon bei 260€.
     
  7. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 12.11.07   #7
    Jou, da haste recht. Und wenn man ihn ordentlich anzerrt macht der Speaker die Grätsche. An meiner 412er V30 macht er sich aber richtig gut:cool::great:
     
  8. Mr Miau

    Mr Miau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.477
    Erstellt: 12.11.07   #8
    Ich habe zwar auch daran gedacht, stimme aber mit Breed of Killing überein: Für Anfänger einfach nicht das Wahre.
     
  9. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 12.11.07   #9
    Naja, das hat wenig mit Anfänger oder Fortgeschrittenem zu tun. Fakt is einfach dass der Ga5 außer Clean und leichtem Crunch nix kann. (auch wenner das was er kann ziemlich gut kann)
     
  10. guitarherosevi

    guitarherosevi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    20.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #10
    danke für eure vorschläge!an den hb ga5 hab ich auch schon gedacht weil er ja ein röhrenamp is un auch schön klingt,aba der amp sollte auch ein bisschen flexibler sein also von der einstellbarkeit.außerdem glaub ich sin 5watt zu wenig für mich.
    was haltet ihr vom crate flexwave15 den ich am anfang erwähnt http://www.musik-service.de/crate-flexwave-fw-15-prx395762038de.aspx
    is der gut?da kann man sogar externe lautsprecher anschließen un der hat nen cd input.
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.11.07   #11
    Wieso denkst Du, dass 5 Watt zu leise für Dich sind?
     
  12. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 12.11.07   #12
    Ne, dann doch lieber der Micro Cube.
     
  13. Gilliw

    Gilliw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 12.11.07   #13
    Was willst du denn so mit machen , wenn du wie du sagst flexibel sein willst dann den Vox , oder du übst über Kopfhörer / Hifi Anlage mit einem Multieffektgerät.

    Oder du übst über PC mit dem StealthPlug von IK Multimedia
     
  14. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 12.11.07   #14
    Über den Microcube hört man wirklich nur Gutes. Und für die 100 Kröten krigste wirklich was superflexibles. Und zu leise is dir die Kiste bestimmt nich.
     
  15. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 12.11.07   #15
    Was dem Micro Cube ein bißchen fehlt, das ist Baß. Bißchen schade, wenn man den Recto-Sound spielt klingt das ganze etwas blechern.
    Den Vox DA5 finde ich ehrlich gesagt überlegen. Aber das ist Geschmackssache.
     
  16. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 12.11.07   #16
    Naja, mit so nem kleinen Speaker is natürlich nich besonders viel mit Bass. (übrigens das selbe Phänomen wie beim Ga5)
     
  17. Gilliw

    Gilliw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.14
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 12.11.07   #17
    Kann ich beim GA5 nicht bestätigen, finde etwas zuviel in Neck position, wenn man ihn clean spielt , mit Effektgerät ist es normal . Hab die Seriennummer : 07002451 bin rundum zufrieden , aber mir kann man sowieso nicht trauen da ich FM212r spiele und den Sound geil finde . Dafür hab ich sogar ein H&K Metalmaster in die Bucht gedrückt.
     
  18. Mr Miau

    Mr Miau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.214
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.477
    Erstellt: 12.11.07   #18
    Was ich meinte war, dass ein Anfänger mehr Flexibilität - auch in Sachen Lautstärke - braucht. Da er keine weitere Angabe gemacht hat, was er spielen will, bin ich mal einfach davon ausgegangen, dass es auch mal etwas mehr Verzerrung bei erträglicher Lautstärke sein sollte.

    @topic: Der Gebrauchtmarkt wäre sicher auch eine Überlegung wert.
     
  19. guitarherosevi

    guitarherosevi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    20.02.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.07   #19
    hi,also ich hab scho gmerkt dass i vergessn hab anzugebn was ich spieln will.also ich spiel sehr viel acdc
     
  20. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 12.11.07   #20
    klaa...
    ac/dc->Marshall
    ..aber bitte nich in dem Preisrahmen, da landeste nämlich unweigerlich bei der Mg Serie. Ich hatte selber en paar Jahre den Mg 15 Dfx, und die Amps sind leider nich der Renner (um nicht zu sagen sie sind kacke), und klingen auch nicht wie ihre großen Vorbilder.
    Mein Vorschlag wäre dass du dir deine Klampfe schnappst und dich mal in nen Musikgeschäft begibst und einfach mal en paar Verstärker durchprobierst. Am besten nimmste noch en Kumpel mit, denn 4 Ohren hören mehr als 2.
     
Die Seite wird geladen...

mapping