Crate gt 65 oder Marshall Valvestate 8080

von blacksnake, 24.09.06.

  1. blacksnake

    blacksnake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.09.06   #1
    Hi ich wollte euch fragen welcher dieser beiden amp würdet ihr bevorzugen ?
    will mir einen neuen amp kaufen so um die 250 euro welchen würdet ihr mir vorschlagen spiele metal und in eine band bald würde einer von den beiden meine Erwartungen am besten zu treffen?? wenn nicht wasfür einen den?
    danke für eure Infos schonmal voraus:great:
     
  2. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 25.09.06   #2
    Moin!
    Den Valvestate 8080 hab ich lange gespielt, die letzte Zeit auch mit der Band. Der ist schon ordentlich laut und macht ganz gut Druck, aber der Clean-Kanal ist nur mittelmäßig. Wenn Du damit leben kannst ist das ein ordentlicher Amp mit dem Du gut abrocken kannst.
     
  3. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 25.09.06   #3
    hi,

    hab den 8080 auch ein paar jahre (2glaub ich...) gespielt und muss sagen, dass da schon einiges mit machbar ist. contour-regler sei dank lässt sich der groundsound mit einem dreh radikal verändern :great: dadurch deckt er ne menge ab...
    recht laut und durchsetzungsfähig isser auch, nur hat er für manche/viele zu wenig bass (der regler schafft gar nix).

    den crate kenn ich nicht, aber mein kumpel hatte mal nen crate gt80dsp. war auch n hybrid mit drei oder 4 röhren!!! klang auch echt im hybrid modus (man konnte ihn auch als komplett-transe spielen - per footswitch schaltbar!!!) schön geschmeidig und röhrig. in dieser beziehung und im high-gain bereich hat er mir besser gefallen, als der 8080. aber ob der gt 65 vergleichbar ist, weiß ich nicht... ich glaub, der ist aus der folge-serie und da isses ja leider nicht immer gesagt, dass das eine verbesserung zur folge hat :D (siehe valvestate...)

    so long!

    scoop!
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.09.06   #4
    ich rate dir bei diesen beiden amps zum marshall, einfach ein klassiker was natürlich auch einem evtl. wiederverkaufswert zugute kommt.

    der von scoop angesprochene GT80DSP von crate ist wie vermutet aus einer älteren serie. aus dieser serie hatte ich n 120 watt stereo-chorus topteil. geiles gerät und gain bis zum abwinken, sehr offener röhrenähnlicher charakter.
    die aktuellen GT-amps von crate können da aber überhaupt nicht mithalten, sehr undefiniert und matschen sehr schnell. du hast zwar drei kanäle aber kannst damit nicht sehr viel anfangen. auch speakerwechsel oder zusatzbox können das problem leider nicht beheben.

    wenn du dir langfristig also was gutes tun willst, greif zum marshall. sehr zuverlässig, nahezu unkaputtbar und ganz nebenbei erwähnt auch schon ne ganze menge zufriedener user hier im board. also sind über die sufu auch genug reviews und erfahrungsberichte zu finden...einfach ma guggn

    viel spass damit

    keep on rockín´
     
  5. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 25.09.06   #5
    Moin . ähm wieso fragst du denn nach dem Crate GT 65 wenn du ihn besitzt Snake und das sogar noch von mir lol ? Du weißt doch das der Clean super ist und Metal ebendfalls , da kommt der marshall garnicht ran was Metal angeht. Hab beide Amp's gehabt .....würd dir eher vorschlagen wenn du mit dem Crate jetzt doch unzufrieden bist ..dann nimm zb lieber nen neuen peavey bandit 112 ..als son alten gebrauchten valvestate 8080...die fast genau soviel kosten.
     
  6. blacksnake

    blacksnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.09.06   #6
    klar habe ihn ist auch ganz ok :great:
    wollte fragen ob es sich lohnt auf marshall 8080 umzusteigen
     
  7. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 25.09.06   #7
    Ach so ..dann hast du es nur ein bißchen falsch formuliert...:cool:
     
  8. blacksnake

    blacksnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.09.06   #8
    ja :( wie gesagt

    oder was haltet ihr von den valveking der musikladen meinen vertrauens hat gesagt das sie in 2-4 wochen kommen sollte soll ich mir lieber so einen kaufen ??? er mein des wären hammer geile röhre amps für 400-500 euro voll röhre mit 100 watt
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.09.06   #9
    also du weisst irgendwie nicht was du willst....
    zumindest habe ich so den eindruck...

    auf den valveking wirste mit sicherheit noch länger warten, die offizielle lieferdauer wurde vom deutschen vertrieb auf mitte bis ende november avisiert...:rolleyes:
    und ob du bei den ganzen wartenden und vorbestellungen da schon einen abkriegst ist mehr als fraglich...:confused:

    und nun ne frage an dich:
    was denkst du ist an den 100 watt so toll?:rolleyes:
    und vollröhre kannste mal ganz schön knicken, da sind lauter nette kleine transistoren in der vorstufe, soviel zum thema vollröhre ;)

    was ist denn genau dein problem...
    du hast doch nen amp und die 65 watt von dem crate reichen dir fürn bandraum dicke aus ohne dass du den amp bis anschlag aufreissen musst. OK er matscht vielleicht etwas schnell, aber das kann man ganz leicht umgehen indem man eben nicht so viel gain vewendet und auch mal die mitten zu wort kommen lässt. alles nur ne sache der einstellung. lerne doch erst mal mit deinem amp zurechtzukommen, ihn zu spielen.
    n röhrenamp wird nämlich unweigerlich eines...
    jeden auch noch so kleinen spielfehler gnadenlos ans tageslicht bringen , und dann???
    dann gefällt dir der sound oder der amp wieder nicht...
    es ist doch nicht so, dass man unweigerlich immer sofort neues equipment braucht nur um besser zu klingen. ich kenne leute die spielen malmsteen note für note originalgetreu auf nem kleinen marshall MG15...

    mit dem crate hat man dir auf jeden fall keinen mist oder schrottamp angedreht, ok wenn ich die wahl hätte zwischen valvestate und crate würd ich den valvestate nehmen, aber ich hab denn vllt. auch andere sachen damit vor als du

    denk doch einfach mal drüber nach, ;)
     
  10. blacksnake

    blacksnake Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 25.09.06   #10
    der verstärker entpsricht nicht direckt (ca. 80%) meine Erwartungen darum will ich umsteigen alle stücke die ich spiele ich meistens ohne fehler ausser ich lerne ein neues stück :great:

    PS du hast recht ich bin mir nicht sicher ob ich mir einen neuen zulegen muss/will
    weis auch nicht mhmh

    könnte ich eine box an meinen crate gt 65 anstecken würde das überhaupt was bringen?? danach kann ich ja immer noch auf top teile umsteigen

    habe heute einen fender vollröhre gespiel mit einer 1000 euro gitarre war hammer geil und er hatte auch 100 watt
     
  11. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 25.09.06   #11
    Am Crate kannst du eine externe Box anschließen ...sicher würd es was bringen ...aber 65 Watt für den Proberaum sind auch schon ok ....

    Bei Vollröhre langen auch schon 40 Watt und dir klingeln gewaltig die Ohren.
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 25.09.06   #12
    glaub mir
    zwischen nem fender 100watt vollröhre und dem valveking liegen welten:D

    das mit der zusatzbox kannste versuchen, obs was bringt....
    eher fraglich...

    mit fehlern sind auch nicht die verspieler gemeint,
    es gibt ja gar kein verspielen, es gibt nur Jazz
    ne vollröhre gibt ohne schönfärberei auch jede noch so kleine spielnuace wieder, wenn man mal kurz hinterherhinkt, wenn man die seite zu fest drückt, wenn man zu weit hinter den bünden greift, etc....
    und solche sachen hört man auch bei erfahreren und wirklich versierten gitarristen...

    aber wenn du selbst erkennst dass du hin- und hergerissen bist, ist ja schon mal n schritt in die richtige richtung...

    das musikerboard und überhaupt das ganze internet sind auch schon fiese einrichtungen weil man sich da den ganzen tach dat zeuch ankucken kann, das man selbst gerne hätte
    was?:D
     
  13. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 26.09.06   #13
    wenn du doch 80% zufrieden bist dann würde ich den Amp behalten. Mit dem Valvestate wirst du wieder nur 80% zufrieden sein. Warte doch mal ab wie sich eure Band entwickelt und dann kauf dir später was "gescheites" das dich 100% zufriedenstellt, was auch immer das in deinem Fall dann bedeutet.
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur den Tip geben nicht zu versuchen mit Effekten etc. einen Sound aus dem Amp zu holen den er einfach nicht hergibt. Das ist teuer und unbefriedigend, und das ist dann auch der richtige Zeitpunkt um einen großen Laden aufzusuchen und mal einen halben Tag Zeit zu investieren.
     
  14. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 26.09.06   #14
    :D hahaaaa TOP :great:
    darf ich den in meine sig nehmen?

    aber zum topic:
    ist echt nicht so richtig sinnvoll in ein und derselben leistungs-/technologieklasse hin und her zu wechseln, wenn man doch eigentlich ganz zufrieden ist. das kostet nur geld und nerven, weil man eigentlich doch nicht wirklich weitergekommen ist.
    aber die sache mit den vielen tollen sachen, die man im netz so sieht, ist schon hart - ich kenn das. und man möchte ja auch permanent sein equipment optimieren und jeden cent reinpumpen, aber ich bin jetzt soweit, dass ich mir sage: "spar den ganzen scheiß und wart ab, bis du 2000 euro hast, dann geh um 8h morgens in nen fetten laden und komm abends um 20h mit nem fetten amp wiedern raus, der zu 100% zu dir passt" :cool:

    ob ichs durchhalte is die andere sache :D

    gruß vom scoop!
     
  15. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 26.09.06   #15
    so hab ichs auch gemacht... ok, das top hab ich blind bei ebay gekauft, aber dann mitm top innen musikladen und boxen testen, und da hab ich echt nicht aufn preis geguckt, und bin (fast) keine kompromisse eingegangen (wollte eben keine 50kg durch die gegend schleppen). und ich muss sagen es lohnt sich. ist die einzig wirkungsvolle therapiemöglichkeit vom G.A.S. weil man hinterher sagen kann: ich habe das optimum.

    oh ja.... die versuchung sich irgendwas billiges zu kaufen ist groß.... (siehe sig;))
     
Die Seite wird geladen...

mapping