Cubase 9 LE und Bias FX - Beim Spielen ist der Sound immer clean?

von 4horsemen, 12.03.17.

  1. 4horsemen

    4horsemen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    20.03.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.17   #1
    Servus Forum!

    Nach etwa 10 Jahren Pause widme ich mich wieder dem Gitarre spielen.

    Habe mir gestern ein Steinberg UR44 gekauft und am Win 10 Rechner angeschlossen.
    Der ASIO Treiber seitens Yamaha funktioniert scheinbar wie er soll. In den Einstellungen des Rechners habe ich sowohl Wiedergabe als auch Aufnahme-Device das UR44 gesetzt.
    Angeschlossen am UR44 sind zwei - wie ich finde - gut klingende Nubert NuPros A-20 via Klinke-Cinch. Abspielen von Musik klappt prima.

    Dann habe ich heute Früh Cubase AI installiert und sofort für 50,- auf Cubase 9 LE upgegradet.
    Cubase startet auch und das Plugin von Bias FX wird gefunden.
    Alle Einstellungen in Cubase habe ich vorgenommen wie auf den Bildern zu sehen.
    Als Eingang nutze ich am UR44 Eingang 2, nach dem ich bemerkt habe, dass Eingang 1 deutlich übersteuert, Warum weiß ich leider nicht, denn beide Eingänge sind Hi-Z!

    So...ich kann also in Cubase 9 LE eine neue Audio-Spur anlegen und dieser die passenden Ein-und Ausgänge zuweisen (Siehe Bild).
    Wenn ich das Monitoring Symbol anklicke höre ich meine Gitarre dann clean über die Lautsprecher. Auch wenn das Bias FX Plugin durch auswählen unter "Insert-Effekte" gestartet ist, bleibt der Klang der Gitarre clean.
    Ich habe also ein wenig geschreddert und das aufgenommen. Und beim Abspielen des Materials wird das vormals cleane Zeugs nun mit der Amp-Simulation von Bias FX abgespielt....es zerrt also mächtig. So weit...so gut.

    Bitte haltet mich nicht für völlig verblödet, aber es kostet mich bereits den gesamten Sonntag das Netz zu durchforsten und nach dem Grund zu suchen, warum bei Spielen selbst nur die cleane Gitarre erklingt. So ist das ja eher unnütz!

    Bestimmt liegt das mal wieder an einem sensationell blöden Denkfehler meinerseits.
    Deshalb ersuche ich Euch um Hilfe. Warum ist der Sound während des Spielens immer clean und nicht bereits dann durch Bias FX verzerrt?

    Ich wäre echt unendlich dankbar für ein paar helfende Worte!

    Grüße
    Torsten

    cubase_01.JPG

    cubase_02.JPG

    cubase_03.JPG

    cubase_01_02.JPG
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    1.917
    Erstellt: 12.03.17   #2
    Du musst im DSP mixcontrolpanel das hardware monitoring für den Input2 abschalten.
     
  3. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.828
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.235
    Kekse:
    9.865
    Erstellt: 12.03.17   #3
    Vor allem:
    "Direktes Mithören" muss abgeschaltet sein!!!



    I doubt it:D:D
     
  4. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    5.694
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    692
    Kekse:
    7.424
    Erstellt: 12.03.17   #4
    Kümmelspalter!:D
     
  5. 4horsemen

    4horsemen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    20.03.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.17   #5
    Das war es! Ich freu mich wie'n Schnitzel.
    Der Quatsch hat mich den halben Sonntag gekostet.

    Ich werde alt...

    DANKE VIELMALS!
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    3.679
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 12.03.17   #6
    Echt? Die Neuner LE gibst nich nicht und die Achter LE kann man für 16€ kaufen. :D
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.03.17 ---
    Für das nächste Problem habe ich einen Geheimtipp für dich: Schau in die Bedienungsanleitungen. Aber pssst, nicht weitersagen, ist ja geheim. :)
     
  7. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.828
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.235
    Kekse:
    9.865
    Erstellt: 13.03.17   #7
    War halt ein teures Downgrade :rofl:
     
  8. 4horsemen

    4horsemen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    20.03.17
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.17   #8
    Es heißt selbstverfreilich Cubase Elements 9.

    Und zum Thema Manual:
    Genau da habe den Fehler aufgesammelt. Im Manual des UR44 muss ich wohl etwas falsch verstanden haben, denn dort wird zur Konfiguration des ASIO Treibers folgendes geschrieben:

    IMG_2371.PNG

    Ich vergnüge mich der Tage wohl mal mit Videos von Holger Steinbrink. Diese Manuals rauben mir zu viel Zeit und bieten zu viel Raum für Fehlinterpretationen.

    Und Cubase 9 LE gibt scheinbar schon, oder?
    https://www.steinberg.net/en/support/downloads/downloads_cubase_le_9.html
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    3.679
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 13.03.17   #9
    @Novik
    Verdammt, warum werde ich immer dann zitiert, wenn ich schraibe wie ein HipHoppa? :)
     
  10. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.828
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.235
    Kekse:
    9.865
    Erstellt: 13.03.17   #10
    Darum ;):D


    ja die Bedienungsanleitung ist natürlich Müll, da dort ja nicht mal erklärt wird, wofür die Funktion "Direktes Mithören" überhaupt gut ist. Zumal man die praktisch eigentlich gar nicht braucht. Wieso dann in dem Manual so getan wird, als sei das notwendig, verstehe ich auch nicht. Selbst im Cubase Handbuch wird da nicht viel drüber verloren.
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    8.256
    Zustimmungen:
    3.679
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 13.03.17   #11
    Es ist aus der eigenen Erfahrung heraus sehr, sehr aufwendig Anleitungen DAU-kompatibel zu schreiben. Dann würde das Handbuch gut und gerne auf den drei- bis vierfachen Umfang anwachsen. Und DAS würde eh nur dazu führen, dass sich Einsteiger noch öfter denken "Mimimimi... das kann und vor allem will ich mir doch nicht alles durchlesen, weil ich WILL doch NUR..."
     
  12. gyn

    gyn Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.11
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    406
    Erstellt: 13.03.17   #12
    Glaube ich nicht. Alles durchlesen wird sich sowieso niemand. Also ich handhabe das immer so, daß ich das entsprechende Thema, zu dem ich etwas wissen will, ins Suchfeld eingebe und dann alle benötigten Informationen vor mir habe. Theoretisch. Praktisch sah es beim Cubase-Handbuch oft genug so aus, das ich von dem, was ich da las, wenig verstanden hatte, weil einfach wichtige Informationen fehlen bzw. wohl als schon vorhandenes Wissen vorausgesetzt wird. Ich als damals blutiger Anfänger war irgendwann nur noch frustriert und musste dann entweder so lange versuchen, bis es geklappt hat oder im Forum nachfragen. Ich fände es wirklich sinnvoll, alles, wirklich ALLE Funktionen genauestens zu erklären, auch wenn das Handbuch dann wesentlich umfangreicher wäre. Mit SUFU ist das doch alles kein Problem. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping