Cubase - Knacken bei Hartem Gitarrenanschlag

  • Ersteller SebastianW1989
  • Erstellt am
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Halle allerseits,

ich hoffe mal das ich hier mit meinem Problem an der richtigen Adresse bin.

Wenn ich meine Gitarre über Cubase Clean einspielen will, gibt es immer ein Knacken wenn ich Härter Anschlage.
Spiele ich die Gitarre samft ist davon nichts zu hören.
Das gleiche geschieht beim benutzen von Guitar Rig 5 als VST Plugin.

An der Latenz liegt es nicht, ebenso Clippe ich laut Cubase nirgends an. Als Interface benutze ich ein Focusrite Saffire 6 USB mit aktuellen Treibern.
Mein Prozessor ist ein AMD A8-5600K APU 3,6 ghz mit 4 Kernen. Arbeitsspeicher liegt bei 4GB.

Ich bedanke mich schonmal für jede Hilfe.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.344
Kekse
9.113
Ort
Erfurt
Wenn du den Eingang vom Audiointerface übersteuerst, kann dir das Cubase nicht anzeigen. Also frag mal die software-Oberfläche oder eventuell vorhandene LEDs am Focusrite. Oder regel einfach ein kleines bißchen zurück....
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Erstmal Danke für die Antwort.

Bin schon komplett Zurück mit dem Gain Regler am Interface. PAD Taste ist auch Gedrückt, Interface zeigt kein Übersteuern an. Windows zeigt auch kein Übersteuern vom Interface, wenn ich voll einschlag geht das Signal höchstens zur Mitte.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.792
Kekse
22.158
Bist Du dir denn überhaupt sicher, dass das Phänomen nur Auftritt, wenn Du aufnimmst/in den Rechner gehst und nicht auch beim normalen Spielen?

Hörst Du das Störgeräusch auch bei der Aufnahme oder erst wenn Du diese im Nachhinein anhörst?

Die Einstellung des Pickups hast Du überprüft?
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Bist Du dir denn überhaupt sicher, dass das Phänomen nur Auftritt, wenn Du aufnimmst/in den Rechner gehst und nicht auch beim normalen Spielen?

Hörst Du das Störgeräusch auch bei der Aufnahme oder erst wenn Du diese im Nachhinein anhörst?

Die Einstellung des Pickups hast Du überprüft?

Nein das Passiert auch wenn ich nicht Aufnehme und einfach so über Cubase oder Guitar Rig in die Klampfe hau. Hab mich da vllt nicht genau ausgedrückt.
An der Gitarre selbst ist alles Inordnung, über den normalen Verstärker gibt es keine Ungewöhnlichen geräusche festzustellen.

Hab den Treiber des Interfaces nochmal Deinstalliert und wieder Installiert. Auch ein Umstecken in den USB 2.0 vom 3.0 Port hat nichts bewirkt.
Andere Treiber wie zb. Asio4all hab ich auch Deinstalliert um zu testen ob es vllt. an einem "Treiberkrieg" liegt.

Die Prozessorauslasung liegt meistens unter 20%, der Arbeitsspeicher bewegt sich immer bei Ca. 50 % Auslastung. Also kann es daran eigentlich auch nicht liegen.

Sollte ich meine Interne Soundkarte vllt beim Aufnehmen,Jammen Deaktivieren? Oder hat das keine Einfluss auf die Perfomance des Interfaces?
Bin grad irgendwie ein wenig Überfragt...

Achja falls ich hier im Falschen Unterforum gelandet bin darf man mich gerne ins Richtige verschieben :)

Und Danke nochmal für eure Antworten.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.131
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Auch wenn ich herzlich wenig Ahnung von Gitarren habe, kommt mir der Einfall, daß es sich hier wohl um einen sog. "heissen Pickup" handeln könnte, der mit -10dB-Schalter am Interface immer noch zuviel "Saft" Richtung Interface gibt.

Hier könnte ein Dämpfungsglied oder eine DI-Box mit Pad-Schiebeschalter (z.B. -30 / -20 -10) vielleicht was bewirken.

Über das Thema mit den "heissen Pickups" stolpter man bei Recherche des öfteren...;)

(Die interne Soundkarte würde ich sogar im BIOS deaktivieren)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
PlanNine
PlanNine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
28.01.13
Beiträge
493
Kekse
448
Man kann an noch mehr Stellen übersteuern. Guitar Rig z.B. Hat auch einen Gainregler. Wenn z.B. Der Masterregler übersteuert dann wird er rot markiert. Überprüfe mal den gesammten Signalweg. Vielleicht schlagen aber auch nur die Saiten auf.

Meines Erachtens ist es egal wie heiß ein Pickup ist. Wenn das Interface kein übersteuern anzeigt wird nichts übersteuert.
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Ich glaube ich hab die Ursache gefunden. Wenn ich beim Interface von Line auf INST(also Instrumenteneingang) Umschalte beginnt das Knistern und Knacken. Betätige ich den Knopf nicht ist alles Rausch,Knister und Knacklos. Aber ohne den INST knopf ist das Aufnhemen eigentlich Unmöglich, da ich so nur Quasi ein Cleanes Signal Reinbekomme ohne Distortion.

Also wird das wohl ein Hardwarefehler des Interfaces sein oder gibt es da noch etwas was man tun kann? Ein Umtausch des Gerätes ist noch möglich da 30 Tage Geld Zurück Garantie.
Und habt ihr vllt ein paar Favouriten an Interfaces die unter 200 € liegen und gut für Gesang und Gitarreaufnahmen zu gebrauchen sind? (ausser das Scarlett 2i4)

Ich bedanke mich nochmal bei euch für die Hilfe.
 
PlanNine
PlanNine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
28.01.13
Beiträge
493
Kekse
448
Falls du Anfänger bist. Ansonsten dürfte dir folgendes bekannt sein.
Line ist nicht so empfindlich wie ein Instrumenteneingang.
Was ist das denn für ein Gitarre? Hat die Single Coil Pickups?. Da gibt es oftmals Störgeräusche. (Du hattest Knistern und Rauschen erwähnt)
Ist das Knacken und Knistern auch da wenn das Kabel nicht eingesteckt ist oder verändert es sich?.
Ist der Eingang von Guitar Rig übersteuert ?.
Hat die Soundkarte Direkt monitoring?. Wenn ja anhören ob das Knacken auch da Auftritt?

Laut den Kommentaren beim T ist das Interface OK. Aber es kann natürlich sein des eines nicht so ganz in Ordnung ist.
Montagsgerät oder so.
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Die Gitarre ist eine LTD H-101 FM und besitzt Humbucker und ja ich bin zumindest ein Recording Anfänger.

Nein, solang die Gitarre nicht angeschlossen ist gibt es keine Störgeräusche. Das Rauschen tritt eher selten auf und auch nur kurz, ist wohl normal.
Ich habe meine 2. Gitarre Testweise auch mal ans Interface angeschlossen, das Resultat ist aber das selbe.
Mit meinem Kondensator Mirko gibt es dagegen keine Probleme.

Das Knistern tritt immer dann auf wenn ich über die kompletten Saiten gehe, hart anschlage oder am Ende wenn ich einen Ton lange halte und ausklingen lasse.

Ich könnte ja mal Testweise etwas Einspielen und auf Youtube oder Soundcloud hochladen. Den Link würde ich dann hier posten.

Vllt. bringt das ja Licht ins Dunkle und ihr könnt damit etwas anfangen.

EDIT:

Auch unter Deaktivierter Soundkarte bleibt das Problem.

Und wie gesagt, nirgends wird ein Übersteuern Angezeigt. Sei es bei Windows,Guitar Rig,Cubase oder am Interface selbst.

Hier mal die Hörproben: CLEAN: https://soundcloud.com/sebastian_w-offiziel/knacken-knistern-problem-test Distortion:
https://soundcloud.com/sebastian_w-offiziel/knistern-test-part-2
Nicht ganz Sauber gespielt, aber sollte für den Zweck ausreichen.
1aK+F4PJ7cBm32CUNiyI2GAAAAAElFTkSuQmCC
 
Zuletzt bearbeitet:
PlanNine
PlanNine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
28.01.13
Beiträge
493
Kekse
448
Ja, das hört sich nach übersteuern an. Wenn alle Eingänge von Karte bis Master kein übersteuern anzeigen dann kann es die Soundkarte sein. Möglicherweise kannst du das übersteuern an der Wellenform und Samplewerten sehen. Wenn, dann liegt es wahrscheinlich an den Eingängen. Ist es denn weg wenn du den Gain weiter zurückdrehst? Wenn nein, weg mit der Karte, dann ist die wahrscheinlichkeit hoch das damit was nicht stimmt. Aber, auch wenn es nicht an der Karte liegt, vielleicht fühlst du dich besser wenn du das Teil einfach zurücksendest.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.792
Kekse
22.158
Das Kabel von Gitarre zum Interface hast Du auch mal getauscht? Das Kabel als Ursache wäre zwar nach deinen bisherigen Angaben unlogisch, aber versuche es trotzdem mal.

Es handelt sich nicht zufällig um einen Rechner mit Windows 8?
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
@ PlanNine

Habs mir ja auch schon gedacht, aber es wurde halt nirgends angezeigt. Auch in Cubase, wenn ich etwas Aufgenommen habe zeigten die wellen immer Normale "Formen". Nichts war abgehackt oder dergleichen.
Ich hab den Gain Regler ja schon komplett Zurückgedreht gehabt. Wie gesagt, das Mic funktionierte beim ersten Test darüber tadelos und mit Top Qualität. Nur die Gitarren wollen irgendwie nicht ohne Störgeräusche.

@ Signalschwarz

Doch, es ist ein Windows 8 Rechner. Ich hab mir vorgestern ein neues Instrumentenkabel bestellt. Müsste heute ankommen, dann kann man die nächste sache Eventuell ausschliessen.

EDIT:

Gibt es einen weg das Übersteuern in den Griff zu bekommen? Mit dem Interface Regler gehts nicht mehr weiter Zurück.
Und über die Softwares bringt das Zurückdrehen eigentlich kaum bis garnichts.
Über die Windows Kifiguration rührt sich sogar garnichts wenn ich den eingangspegel Einstelle. Ob 0 oder 100 ist da völlig die selbe lautstärke
 
Zuletzt bearbeitet:
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.792
Kekse
22.158
Wenn man mit ASIO arbeitet, läuft das komplett unabhängig von irgendwelchen Windows-Sound-Einstellungen.

Hast Du die Möglichkeit das Audio-Interface an einem anderen Rechner, vorzugsweise einem der nicht W8 nutzt, zu testen?

Und im Moment weiß hier doch keiner, inklusive dir selbst, wirklich WO die Übersteuerung, wenn es denn überhaupt eine ist, auftritt, wie soll man denn dann sagen wie Du sie vermeidest?

Hast Du schon mal das Naheliegendste ausprobiert und GR einfach weggelassen? Und auch mal in GR andere Amps, Boxen whatever geladen?

Lade mal eine Aufnahme hoch die knackt. Im WAV-Format und bitte nicht irgend so ein Box-Mist, sondern ein normaler File-Hoster, bspw. file-upload.
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Die Idee das Interface mal auf einem anderen PC zu testen ist mir vorhin auch mal eingefallen. Wenn ich Glück habe kann ich das sogar noch gleich Realisieren, ansonsten morgen.
Der PC hat soweit ich weiß Windows 7.

Und ja, ich hab Guitar Rig weggelassen. Alle anderen Programme auch. Hab den Mixxer des Interfaces auf den Input gelegt (Gibt ja die Wahl zwischen Input und Playback).
Aber da tritt es auch auf, also selbst ohne irgendwelche Programme klingt der Cleane Sound genauso wie im Link oben. Das ist warscheinlich eine Info die ihr Früher gebraucht hättet?

Sry bin einfach nur ein bischen durch den Wind deswegen. Da will man endlich durchstarten und dann hat man sowas.
Die AMP Sim Le Pou hatte ich mal Installiert, aber da gibt es auch das Selbe Phänomen. An den Progammen wird es denke ich nicht liegen.

Gut kann nochmal ne Aufnahme Recorden die ich dann einfach Clean über Cubase Aufnehme und dann bei File-Hoster hochlade.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.792
Kekse
22.158
Mit "Mixxer des Interfaces" meinst Du den Monitor-Regler an der Frontseite des Audio-Interfaces? Den hattest Du aber zuvor immer komplett (!) auf Playback gestellt, oder? Und wie schaut's mit dem angesprochenen Punkt bzgl. GR aus?
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Genau. Ohne den Knopf auf "Playback" zu drehen hörte ich sonst nichts wenn ich über Guitar Rig spielte. bzw das VST nutzte.
Aber auch wenn der Pegler in der Mitte ist ändert das am Knistern nichts. Im prinzip ist es fast egal was ich am Interface einstelle, zum Positiven ändert sich nichts.

Und wie gesagt GR hatte ich auch weggelassen und AMP Sims wie Le Pou getestet. Da kam aber das selbe Raus. Auch ohne GR gabs in Cubase und zb. FL Studio das gleiche Knistern.

EDIT:

Hier der Upload: http://en.file-upload.net/download-8549695/TEST-Cubase-k.wav.html

Und hier mal ein Pic von den Wellenformen: https://imagizer.imageshack.us/v2/1025x641q90/14/q8tm.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
O
Oktaktan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.19
Registriert
18.06.12
Beiträge
256
Kekse
163
Versuche mal die Buffer Size größer einzustellen.
256 Samples ist bei mir OK für Aufnahmen, könnte bei Dir aber höher sein ?
 
SebastianW1989
SebastianW1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
21.01.14
Beiträge
40
Kekse
0
Versuche mal die Buffer Size größer einzustellen.
256 Samples ist bei mir OK für Aufnahmen, könnte bei Dir aber höher sein ?

Hab bei mir schon 512. An der Latenz liegt es nicht. Hab auch das Tool "Latency Checker" laufen lassen. Das sagt mir das alles Optimal ist.
 
O
Oktaktan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.19
Registriert
18.06.12
Beiträge
256
Kekse
163
Signalkette testen:

1. Gitarre voll aufdrehen in den Saffire 6 USB stecken.
2. Den Lautstärkeregler vom Windows Mixer (rechts unten in der Taskleiste) auf max
3. Guitar Rig als Standlone ausführen und als Controller nutzen - Clean Preset oder Bypass

Saffire 6 USB Pegel Input der Gitarre clean einstellen
Saffire 6 USB Output clean einstellen

Ist nur ein Beispiel, wie man es machen könnte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben