Cubase SX3 + MIDI = Probleme?

von ivarniklas, 28.05.08.

  1. ivarniklas

    ivarniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 28.05.08   #1
    Tag zusammen !

    Folgende MIDI-Einstellung besteht:
    Yamaha-Keyboard (XG-Device als Klangerzeuger) <--> Focusrite Saffire LE <--> Cubase SX3
    Dabei gibts 2 Probleme:
    1.) Als Klangerzeuger kann ich von Cubase aus nicht den MS-Wavetable-Synth ansprechen --> alles bleibt stumm. Über den Media-Player werden Midi-Files aber abgespielt.
    2. Habe ein MIDI-FIle (Typ1), mehrere Spuren, alle Spuren über getrennte Kanäle an das XG-Device geroutet. Bis auf eine Spur (Sax) werden alle abgespielt. Auf der Sax-Spur tat sich zunächst überhaupt nix, dann auf dem gleichen Kanal ein anderes Sax angesprochen. Die ersten 8 Takte werden auch richtig gespielt, dann hat das Sax 12 Takte Pause, es folgt ein zweiter Event und der bleibt stumm.
    Auf einem anderen PC mit einem anderen MIDI-Programm (MAGIX MIDI-Studio) läuft die Spur (und auch das ganze File) ohne Probleme. Kann im Editor auch nicht erkennnen, dass irgendwelche Control-Changes wirksam werden - und wenn - müßten die ja auch bei einem anderen Programm dann wirksam sein.
    Hat vielleicht jemand eine Erklärung für beide Phänomene und vielleicht auch Lösungen oder Hinweise, in welche Richtung ich suchen muss?

    Danke und Gruß
    Ivar
     
  2. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 28.05.08   #2
    Das ist in der Mehrzahl der Fälle so, daß der ASIO-Treiber den MS-Wavetable blockiert.
     
  3. ivarniklas

    ivarniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 28.05.08   #3
    N'Abend Pfeife!

    Danke für die erste Reaktion (irgendwie dämmerts mir, so etwas schon mal gelesen zu haben). das Problem ist nur, dass ich unter "Geräte konfigurieren | VST Audiobay" nur ASIO-treiber auswählen kann. Zwar ist in der WIN-Systemsteuerung auch ein Legacy-Audiotreiber angegeben (betriebsbereit), aber unter Cubase scheint der nicht auf.
    Wo könnte ich denn Cubase noch sagen, dass ich NICHT den ASIO-Treiber verwenden möchte???

    Danke und Gruß
    Ivar
     
  4. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 29.05.08   #4
    hast Du schon mal den ASIO-Multimedia ausprobiert? Aber generell ist der MS-GS-Wavetable_Synth nicht dafür gedacht in einem Programm wie Cubase etc. als VST zu fungieren, das Ding ist nur dazu da, damit der Mediaplayer auch MIDI-Files abspielen kann. Wenn er denn geht, hat er tierische Latenzen, so daß ein Live spielen damit unmöglich ist.
    Bei dem SAX - auf welchem Gerät gibst Du das Aus? - kann es sein, daß die Töne die Du nicht hörst, außerhalb des Tonumfangs eines Saxo's liegen?
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.05.08   #5
    Zu 2:

    Im Listen Editor bei Cubase mal ganz genau die Controller Events anschauen.
    Ich vermute hier kann man sehen, warum das Sax nach dem Break nicht mehr zu hören ist.

    zu 1:
    Ansonsten würde ich anstelle dieses MS Wavetabel Teil mal den USM (Universal Sound Module) ausprobieren. Ist glaube ich freeware oder bei SX dabei. Der klingt auch nicht schlechter als das MS Teil.

    Topo :cool:
     
  6. ivarniklas

    ivarniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 29.05.08   #6
    Moinsen Pico !

    Danke für Deine Antwort. ASIO Multimedia muss ich mal ausprobieren. Das mit den Latenzen ist im vorliegenden Fall nebensächlich, da die ominöse Spur nur abgespielt werden soll, um der Sängerin eine Stütze bei Melodie und Timing zu geben. Fürs einspielen würde ich eh den ASIO-Treiber und mein Keyboard als Klangerzeuger nehmen.

    Das mit dem Tonumfang des Ausgabeinstruments ist noch eine Möglichkeit. Bin mir jetzt nicht mehr sicher ( :rolleyes: da ich schon 100000 Sachen ausprobiert habe), aber ich meine, die Spur auch schon mal als Pianosound ausgegeben zu haben, und da war das gleiche Phänomen, werds aber heut abend noch mal verifizieren.

    Naja, hab jetzt erstmal als Umgehungslösung die Spur solo über den Mediaplayer abgespielt, aufgenommen und als Wave wieder in Cubase importiert, damit erstmal alle Spuren so klingen, wie sie klingen sollen.
    Wär halt trotzdem interessant, wie dieses seltsame Phänomen zu Stande kommt. :screwy:

    Gruß
    Ivar
     
  7. ivarniklas

    ivarniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 29.05.08   #7
    Moinsen Topo !

    Controller werde ich noch mal genauer unter die Lupe nehmen. Beim groben drüberschauen (z.B. CC7 oder CC11 evtl. auf null) habe ich zwar nichts Verdächtiges erkennen können, werd aber noch mal jeden Schritt einzeln verfolgen.
    USM, hmm, wenn ich bisher richtig gelesen habe, ist das ein Uralt Teil aus Cubasis und SX2 Zeiten (doch wenns denn hilft, warum nicht ;) ), allerdings wohl nur noch für MAC verfügbar, werde aber noch weiter stöbern.

    Danke und Gruß
    Ivar
     
  8. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 29.05.08   #8
    Du kannst doch per Funktion im Cubase alle Controllerdaten löschen lassen - bild ich mir zumindest ein, sowas mal irgendwo gesehen zu haben - schau heut Nachmittag mal nach.
     
  9. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    457
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 29.05.08   #9
    Schnappst du dir mal deine SX3-DVD und guckst mal unter additional content/additional Cubase VST-Plugins/ Instruments/Universal Soundmodule nach.
    Das Teil ist natürlich kein Klanggenie, aber eine Allzweckwaffe für solche Anwendungen, wie du sie gerade hast.
     
  10. ivarniklas

    ivarniklas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Transdanubien (Vienna)
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.644
    Erstellt: 03.06.08   #10
    Hi Pfeife !

    Sorry dass ich mich erst jetzt melde, (viieeel Streß und Druck, keine Zeit für Musik :mad: ), aber, habs auf der DVD unter additional content gefunden.

    Danke und Gruß
    Ivar
     
Die Seite wird geladen...

mapping