Custom Kabel/Kabelkonfigurator

von El Enrico, 22.02.16.

Sponsored by
QSC
  1. El Enrico

    El Enrico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.16
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.02.16   #1
    Hallo zusammen. Ich bin gerade dabei eine Umfrage zum Thema Kabelkonfigurator/Wunschkabel zu machen. Hintergrund: ich plane ein Tool mit dem sich Musiker und Sound-Profis Wunschkabel individuell zusammenstellen können. Und ich habe natürlich schon ein paar Ideen was man anbieten kann. Aber letztendlich ist es wichtiger mal ein paar Profis zu fragen. Mir würden zwei Dinge ganz stark weiterhelfen. 1. was denkt ihr generell über einen Kabelkonfigurator? 2. habe ich eine Umfrage als Formular vorbereitet Sind nur 7 Klicks!

    Ich freue mich über jeden Input!
    Viele Grüße, Erik
     
  2. Donsiox

    Donsiox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 29.02.16   #2
    Hallo Erik,

    Ich habe bisher noch keinen Kabeltypen gebraucht, den Ich nicht gefunden habe.
    Oft hilft mir dabei dieses Tool
    https://www.thomann.de/de/cat_cableguy~ncx.html?ccmem=1

    Und falls es doch keine käuflichen Alternativen gibt, so kann man ja Firmen wie hippeli-pa.de oder direkt bei den Herstellern wie Sommer-Cable nachfragen.

    Gruß
    Jan
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    3.459
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.911
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 29.02.16   #3
    Nur zur Info, das Tool ist wohl gerade per Werbebanner erreichbar.

    Gruß
    Christoph
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 01.03.16   #4
    Kommt drauf an, wie umfangreich dieser Konfigurator ist. Erzähl' doch mal ein paar Details. Soll es mit diesem Tool z.B. auch möglich sein, Multipinkabel zu konfigurieren oder zielt es eher auf Standards ab ?
     
  5. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.401
    Zustimmungen:
    2.404
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 01.03.16   #5
    Das oben verlinkte ist ja mehr eine Auswahlhilfe. Konfigurieren kann man damiit ja nichts.

    Wenn ich mir meine Kabelkiste so ansehe, dann sind da ja auch jede Menge Adapter mit "spezieller" Belegung drin, die in der konkreten Amwendung dann aber doch sinnvoll waren. Wenn auch sowas konfigurierbar wäre, dann müssten die Kabel wohl auch individuell gefertigt werden.
    Interessanter Ansatz :gruebel:. Wäre für mich die Frage, was sowas kostst. Also weniger der Konfigurator als viel mehr das dann individuell gefertigte Kabel.
     
  6. El Enrico

    El Enrico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.16
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.03.16   #6
    Es soll sich eher um Standards drehen. Mit dem Anspruch auf extrem hochwertige und langlebige Verarbeitung.
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.03.16 ---
    Hallo Jan, wäre es für dich nicht interessant ohne Telefon und Email an solche Kabel zu kommen? VG, Erik.

    Die Kabel wären natürlich teurer als vergleichbare von der Stange. Denn sie werden ja individuell gefertigt.
     
  7. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.401
    Zustimmungen:
    2.404
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 01.03.16   #7
    Dass sie teurer werden, war mir schon klar. Ob sowas erfolgreich sein kann, würde sich vermutlich aber dann doch über den Preis entscheiden. Diese "Spezialanfertigungen" in meiner Kabelkiste sind bisher weitgehend mit Steckern aus meiner Grabbelkiste und Kabelresten entstanden. Arbeitsaufwand war dann meist überschaubar. Daran wird sich so ein Individalkabel aus dem Konfigurator dann messen lassen müssen.

    Bei Standardkabeln, z.B. Mikrofonkabeln, sind die meisten doch mit Neutriksteckern und Cordial- oder Sommerkabeln zufrieden. Und sowas findet man in jedem (Online-)shop, oder man kauft Meterware und lötet gleich selber. Da spielt es dann keine große Rolle, ob der Lötkolben des Herstellers in Deutschland steht. "Der Chinese" kann ja auch löten.

    Trotzdem eine interessante Idee. Ich bin gespannt!
    Du wirst uns sicherlich auf dem Laufenden halten?!
     
  8. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    4.164
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 01.03.16   #8
    Interessant wäre vielleicht wenn man sagen kann: "Ich habe da diese Kiste und will von der in eine andere Kiste rein. was brauch ich da für ein Kabel wenn die 3 Meter auseinander sind?" Also auch gleich noch ein Steckerfinder dazu.
     
  9. El Enrico

    El Enrico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.16
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.03.16   #9
    Letzendlich steht hinter dem Konfigurator jemand der ordentlich löten kann und mit hochwertigen Komponenten arbeitet. Wer selber löten will und kann und sich Meterware besorgt benötigt diesen Konfigurator natürlich nicht. Allerdings wird es auch für den Hobbylöter interessant sein einen Konfigurator zu haben. Zumindest wenn er mal bestimmte Stecker oder Kabel nicht auf Vorrat hat.

    Wenn der Konfigurator mal steht werde ich natürlich einen Link hier ins Forum posten. Falls ich das überhaupt darf.
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.03.16 ---
    Meinst du mit "Kiste" ein bestimmtes Instrument, Effekt oder Mischpult? Ich glaube das wäre sehr schwierig zu realisieren, oder? Da müsste man für jegliches Equipment dieser Welt eine Datenbank mit allen Ein- und Ausgängen aufbauen. Oder hast du das anders gemeint?
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.512
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.136
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 01.03.16   #10
    In deinem Fall geht das natürlich :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    4.164
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 01.03.16   #11
    Mit Kiste meine Ich alles was audio als Eingang oder/und Ausgang liefern kann. Denn seine wir uns mal ehrlich, in absehbarer Zeit weiss keiner der Jungmusiker mehr wie der Steckertyp bei seiner Gitarre/Keyboard/Whatever wirklich heisst. Vielleich sollte die Datenbank auch gleich mit den Produktbildern daher kommen, dann tun sich alle leichter;-)

    Und, ja, keiner hat gesagt dass es einfach sien würde. Denn dann kann es ja jeder:D:D:great::engel:
     
  12. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 08.03.16   #12
    Ich nehme mal an, dass du sowieso in erster Linie auf Gitarristen und Bassisten abzielst (Frage Brummschutz). Für diesen Personenkreis sehe ich durchaus Chancen, dass "Custom"-Kabel gekauft werden. Problematisch ist allerdings bei diesen Leuten, dass sie in der Regel einerseits knausrig andererseits bescheuert (Vovox-Kabel u. ä.) sind, was teure Kabel aus Standardkomponenten wohl in eine Mitte stellt, in der der Markt sehr klein ist.

    Vielleicht ist die High-End-Welt der Musiker und HiFi-Personen der bessere Platz um Geld mit Kabeln zu verdienen? :D
    http://www.auditorium.de/cms/Shop/
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Donsiox

    Donsiox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 08.03.16   #13
    Um das von Henry aufzugreifen:
    Cinch-Stecker, Kabelschuhe und Bananas wären dann ebenso wichtig wie Bi-Amp/Bi-Wire-Lautsprecherkabel.
    Das ganze muss dann natürlich optisch ansprechend im Gewebeschlauch verpackt werden.

    Um auf deine Frage zurückzukommen:
    Nicht unbedingt, denn so selten wie das (bei mir) vorkommt, schadet ein Anruf auch nicht.

    Aber wenn wir schon bei den seltenen Vorfällen sind:
    Hättet ihr dann auch Stecker von verschiedenen Headset-Handsendern? Also z.B. Shure, Sennheiser, Akg, Beyerdynamic und so weiter.

    Gruß
    Jan
     
  14. El Enrico

    El Enrico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.16
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.03.16   #14
    Letztendlich werden solche Kabel durch Handarbeit und Fertigung in Deutschland relativ hochpreisig sein und dadurch zwangsweise in eine High-End Schiene rutschen. Im Kern sollen auf jeden Fall Musiker und Soundprofis stehen. HiFi ist erst mal nicht geplant. Allerdings kann ich nicht ausschließen das es irgendwann Cinch Stecker geben wird. Das wiederum wäre dann für HiFi-Fritzen interessant. Guter Hinweis auf jeden Fall. Es gab aber auch schon Stimmen die gesagt haben: bloss nicht zu Premium werden damit normale Leute sich das auch leisten können.
    --- Beiträge zusammengefasst, 08.03.16 ---
    Meinst du Micro XLR Stecker? Ich vermute, dass zum Beginn erst mal ganz klassisch mit Klinke und XLR hantiert wird. Und dann Schritt für Schritt das Sortiment erweitert wird. Aber eins darfst du nicht vergessen: wir sind hier erst bei einer Umfrage. Und noch ganz weit davon entfernt ein fertiges Tool zu haben. :) Alles was ich hier aufschnappe wandert natürlich auf eine schlaue Liste und hat damit eine mehr oder weniger große Chance in den finalen Konfigurator zu finden.
     
  15. Donsiox

    Donsiox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 08.03.16   #15
    Ja, denn hier kochen die Hersteller oft ihr eigenes Süppchen.
    Dann müsst ihr ja fast zwangsweise in den High-End-Sektor. Denn wer gute Xlr-Kabel mit guten Steckern sucht, wird momentan ja schon fündig.
    Da kommt es dann vllt. auf die im Fragebogen thematisierte Gravur/Markierung am Kabel an.
     
  16. Koksi01

    Koksi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.14
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    2.096
    Erstellt: 18.03.16   #16
    Hallo Erik,

    ich kann mir nicht vorstellen, dass da irgend ein Markt vorhanden wäre.
    Klinke- und XLR-Kabel gibt es in allen Längen, Farben und Preiskategorien. Ein 10m XLR-Kabel gibt es zum Beispiel bei Thomann von € 6,50 bis € 282,-. Wo genau siehst du da deine Nische?

    Wenn ich ein neues Kabel brauche und genug Zeit zum Besorgen habe, dann gehe ich zum Musikhaus meines Vertrauens hier in der Gegend.
    1. sind da immer nette Leute zum Plaudern
    2. hat er die meisten Kabel auf Lager und kann jedes Spezialkabel rasch besorgen
    3. ist der Kaffeeautomat nicht zu verachten
    4. ist immer ein Bier im Kühlschrank, sollte der Einkauf mal länger dauern.

    Wenn ich ein neues Kabel brauche und KEINE Zeit habe, dann gehe ich zum Musikhaus meines Vertrauens hier in der Gegend.
    1. die haben die Standardkabel natürlich lagernd
    2. schmeckt der Kaffee auch, wenn man nicht so viel Zeit hat.
    3. halten ein paar geplauderte Worte ja nicht auf und falls doch
    4. hat er immer noch den Kühlschrank ...

    Wenn ich ausgerechnet am Sonntag Abend ein neues Kabel brauche und beim Aufbau auf der Bühne bin, dann greife ich halt zum Lötkolben, zerlege irgendwelche Kabel um das eine Spezielle, das gerade benötigt wird, doch zusammenbauen zu können. Aber das is dann sicher kein Standard Klinken- oder XLR-Kabel, denn davon habe ich immer genug mit.
    Und am Montag gehe ich dann in das Musikhaus meines Vertrauens hier in der Gegend.
    • und kaufe die Teile nach, die ich in meiner Not zerlegt/zerstört habe,
    • erzähle die neue Anekdote, wie ich mit dem Lötkolben den Auftritt gerettet habe
    • plauder mit den netten Leuten ...
    • ... Kaffee ...
    • ... Kühlschrank :-)

    Ehrlich, ich kapier nicht, was am onlinekaufen so toll und schnell sein soll. :-)

    lg Thomas
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Donsiox

    Donsiox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    3.187
    Erstellt: 18.03.16   #17
    Hi Thomas,

    ich kaufe gerne online. Denn zum nächsten Musikhaus brauche ich eine Stunde und verfahr 10€ Sprit. Das lohnt sich, wenn man Lautsprecher, Pult o.ä. kauft.
    Für zwei Ersatzbirnen, ein neues Insertkabel und einen Adapter fahr ich da nicht hin.
    Wie gesagt sehe ich bei solch einem Vorhaben aber auch nur Sinn, wenn man Nischenprodukte herstellt, wie z.B. mit Micro XLR Steckern.
     
  18. Koksi01

    Koksi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.14
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    2.096
    Erstellt: 19.03.16   #18
    Hallo Jan,

    das war auch sicher nicht gegen dich, oder irgendjemanden im Speziellen gerichtet.

    Kaufen im Internet hat natürlich seine Berechtigung. Aber leider eben auch viele Schattenseiten die viele von uns einfach ignorieren. Solange, bis es dann zu spät ist.

    Früher gab es bei uns an jeder Ecke eine Greißlerei (ich glaube in D nennt ihr die Tante-Emma-Laden). In der jüngeren Vergangenheit kauften in denen die meisten nur mehr jene Kleinigkeiten, die sie beim wöchentlichen Großeinkauf im Supermarkt vergessen hatten. Jetzt jammern viele (vor allem ältere und nicht so mobile Menschen), dass es in den kleinen Städten im Stadtkern kein einziges Lebensmittelgeschäft mehr gibt.

    Zurzeit kämpfen bei uns gerade die letzten beiden Werkzeugfachgeschäfte ums Überleben. Baumärkte und nicht zuletzt Amazon haben ihnen stark zugesetzt. Aber wo bekomme ich dann gutes Werkzeug? Beim OBI? - "lach", wo professionelle Beratung und Tips? Beim Hornbach? - ROTFL.

    Mit den Musikhäusern wird es uns leider nicht anders gehen! Deshalb kann ich meistens meine zu große Klappe nicht halten und versuche alle zu missionieren.

    Also: Seid nicht böse Leute, weder fürs Missionieren noch für das ganze OT.

    lg Thomas
     
  19. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    4.164
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.157
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 19.03.16   #19
    Bei mir ist es ähnlich wie bei @Donsiox . Die "wichtigen" Anschaffungen laufen über lokale Händler. Da hab ich auch so manche Vorteile wie Leihstellungen auch wenn man nicht unbedingt etwas kaufen will.
    Zubehör oder lokal nicht erhältliche Teile kauf ich auch online, da hab ich such kein Problem damit.
    Ich weiss auch dass der lokale Händler sich bewusst ist dass er einiges an Mehrwert, den ein Online-Händler einfach nicht bringen kann, leisten muss und will. So kann er eine langfristige Kundenbindung erzeugen um überleben zu können. Nur mit dem ach do schlimmen Schicksal hadern bringt einfach nichts.
     
  20. El Enrico

    El Enrico Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.16
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.16   #20
    Ich denke mal in dem Fall wäre die Nische ein 12,50 m Kabel in Rot. :) Ein Ende Winkelklinke und ein Ende mit XLR.

    Logo! Da spricht nichts dagegen.

    So toll und schnell ist es manchmal nicht. Aber viele Leute tuns einfach und jeder hat da andere Vorlieben. Ich will dich gar nicht davon überzeugen und ich finds ehrlich gesagt ziemlich cool wie du das siehst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping