Dan Armstrong Amp (100W). Welche Werte haben die Sicherungen?

von JWeltmeister, 06.04.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. JWeltmeister

    JWeltmeister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.20
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.04.20   #1
    Hallo zusammen. Ich besitze seit Jahren einen defekten Dan Armstrong 100 Watt Amp, dem ich gerne wieder etwas Leben einhauchen möchte. Das Ganze scheiter aber schon daran, daß ich nicht in Erfahrung bringen konnte welche Sicherungen (2 US-Sicherungen 6,3x32mm ) mit welchem Sicherungswert benötigt werden. Hat jemand eine Idee?
     
  2. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.234
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.812
    Kekse:
    16.981
    Erstellt: 06.04.20   #2
    und was steht auf den defekten Sicherungen ?
     
  3. JWeltmeister

    JWeltmeister Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.20
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.04.20   #3
    So einfach ist es leider nicht. Habe das Teil damals ohne Sicherungen und Röhren vor dem Sperrmüll gerettet. Info`s zu den benötigten Röhren konnte ich im Netz finden aber nichts zu den Sicherungen. Auch am Sicherungseinsatz im Gehäuse gibt es bis auf H.T. keinen Hinweis.
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    2.06.20
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    1.426
    Kekse:
    11.552
    Erstellt: 06.04.20   #4
    Hallo...
    Da die Stromaufnahme von div. Gitarrenamps sich kaum unterscheidet, kannst d einen vergleichbarem AMP aus der Zeit, von dem ein ein Manual findest oder eine Abbildung der Rückseite (wo manchmal auch der Sicherungwert aussen aufgedruckt ist) als Vergleich nehmen.
    Unterschiede gibts, ob Röhrenamp oder Transistoramp, als gleiche Bauart raussuchen.
    Der Wert muss nicht zu 100% übereinstimmen, er kann auch um 10% nach oben abweichen.
    Sollte allerdings die neue Sicherung sofort "fliegen" weisst du, warum die Sicherungen weg waren...
    Du kannst auch die i.d.R. aufgeduckte Leistungsaufnahme als ungefähren Wert nehmen.
    z.B. hat dieser Marschall Amp eine Leistungsaufnahme von 175 Watt und eine Sicherung von 1,25A/230V,bedeutet vereinfacht, bei ca.285 Watt (Volt x Ampere) Stromaufnahme "fliegt" die Sicherung. (guckst du Bild Rückseite)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.222
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.807
    Kekse:
    52.220
    Erstellt: 07.04.20   #5
    Normalerweise solltest du mit 1.5A T für Netz und 500mA F für HT nichts falsch machen....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping