Umschalter Fußschalter Reverb / Phaser für älteren Amp


M
mphk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
35
Kekse
0
Hallo zusammen, ich würde für meinen ziemlich alten Verstärker (Intermusic IMP 100 Watt) gerne einen Footswitch zum an/ausschalten von Phaser oder Reverb nutzen. Der AMP ist jedoch so alt, dass ich keine Anleitung oder andere Infos über die Footswitch-Inputs finden kann.

- gibt es eine Möglichkeit, herauszufinden, was für ein Footswitch benötigt wird?
- oder alternativ: wenn ich mir jetzt einen einfachen Footswitch besorge und den anschließe, kann da was schiefgehen?
Z.B. sowas: https://www.thomann.de/de/lead_foot_fs_1.htm
Ich würde es gerne einfach mal ausprobieren, aber möchte auch nicht, dass der Amp Schaden nimmt.

Danke vorab! Ein Foto von den Inputs habe ich angehängt. Viele Grüße!
 

Anhänge

  • downloadfile.jpg
    downloadfile.jpg
    111,3 KB · Aufrufe: 68
Zuletzt bearbeitet:
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.198
Kekse
14.223
Ort
Frankenthal
Hallo,

...versuch doch mal folgendes:
Ein Klinkenkabel in den jeweiligen Anschluss. Wenn du nun bei Phaser die Spitze des offenen Endes mit dessen Schaft kurzschliesst (zB. mit nem Schraubenzieher, Metallschere...) und der Effekt geht an, das gleiche bei Reverb in dessen Buchse, dann brauchst du zum Aktivieren der Effekte zwei einfache "Tip to Ground" -Schalter - sind die üblichen mit nem Klinkenkabel dran...so wie den von dir verlinkten - aber halt zwei von ;)

Gruß,
Bernie
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
mphk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
35
Kekse
0
Super, Danke! Damit kann ich nichts kaputt machen, oder? Dann teste ich das nachher mal und geb bescheid!
 
M
mphk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
35
Kekse
0
OK, ich hab das mal getestet und einen einfachen Umschalter besorgt, der auch funktioniert. Ich hab allerdings den Eindruck, dass ich nun zusätzlich ein recht starkes Rauschen / Brummen bekomme, wenn ich das Reverb über den Schalter einschalte (ohne Schalter war mir das bisher nicht aufgefallen). Kann das sein? Der Schalter hat keine Batterie / LED.
Danke vorab und Grüsse!
 
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.198
Kekse
14.223
Ort
Frankenthal
...eigentlich sollte es technisch keinen Unterschied machen ob du über externen oder internen Schalter schaltest - eigentlich wird ja nur über eine Masseverbindung geschaltet.
Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die Kapazität des Kabels des Fußschalters da irgend ne Brummschleife bildet...das sollte aber ein Techniker abklären.
Vorher solltest du dir allerdings schon sicher sein ob das wirklich nen Unterschied macht - viele Hallwege, oder auch Hallspiralen selbst erzeugen Brummen - umso mehr desto mehr sie aufgedreht werden.

Insgesamt darf man unter heutigen Hörgewohnheiten auch die "Effekt-Sektion" eines Amps der Art nicht überschätzen oder allzu viel davon erwarten. Du wärst nicht der erste, der sowas voller Vorfreude reaktiviert und danach feststellt, dass es sich nicht unbedingt gelohnt hat da Energie reinzustecken.
Ich habe mal für nen alten Gallien-Krueger Transistor recht aufwändig nen Fußschalter zurechtgebastelt (mit 5-Pol Anschluss...) um dann ernüchtert zu bemerken, dass der damit aktivierbare Chorus rauscht und mies klingt, der interne Hall brummt und dumpf-schepprig tönte.
Wenn man bedenkt wie günstig es heutzutage schon brauchbare Bodentreter gibt relativiert sich das Ganze...

Gruß,
Bernie
 
Zuletzt bearbeitet:
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
6.853
Kekse
18.985
... wenn ich das Reverb über den Schalter einschalte (ohne Schalter war mir das bisher nicht aufgefallen).
ich kenne den Amp nicht: hast du vorher von Hand am Amp umschalten können?
 
M
mphk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
35
Kekse
0
Guten Abend @OldRocker und @dubbel und vielen Dank für die Antworten!

Bei dem Amp ist es so, dass Reverb immer angeschaltet ist, d.h. es gibt keinen Schalter dafür, sondern man regelt einfach die Stärke des Effekts. Erst durch den Fusschalter konnte ich Reverb on/off-schalten, allerdings gibt es ein Brummen/Rauschen, wenn ich es darüber anschalte. Das ist wirklich neu, Reverb funktioniert sonst sehr sauber und klingt auch ziemlich gut.

Beim Phaser funktioniert der Fussschalter, ich kann den Effekt an- und ausschalten, kein zusätzliches Rauschen.
Das Phaser hat auch einen separaten Anschalter am Amp (...aber das dürfte ja eigentlich nichts damit zu tun haben).

Ich kann das gerade nicht durchschauen... Der Amp ist wirklich alt und ich weiß auch nicht, durch wieviele Hände er gegangen ist. Aber ggf. liegt es auch am Fussschalter. Mir fällt jetzt erstmal nichts mehr ein, wie ich das Problem eingrenzen könnte (...außer der Gang zu einem Techniker ;) )
Einen schönen Abend euch und danke für die Hilfe!
 
C
cfortner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
25.06.10
Beiträge
348
Kekse
521
Wenn Du ein langes Kabel für das Schalten nimmst, kann es sein, dass sich dort Störgeräusche einschleichen.

Versuch mal folgendes: Nur einen schon kurzgesclossenen Klinkenstecker ohne Kappe in die Klinkenbuchse stecken und hören, was sich tut.

Wenn es dann nicht brummt und rauscht, liegt es am Kabel, da kann ein hochwertiges, geschirmtes Kabel helfen. Wenn doch, muss die Schaltung überprüft und ggf. ein kleines Relais eingebaut werden - wenn sich das lohnt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
M
mphk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
26.01.22
Beiträge
35
Kekse
0
@cfortner Vielen Dank für die Antwort! Das mit dem kurzschliessen krieg ich hin, aber was bedeutet "ohne Kappe"?

Und nur zum Verständnis: beim Phaser-Umschalten kommt kein Brummen. Kann es dann trotzdem am Kabel des Fußschalters liegen?
Danke vorab und einen schönen Abend!
 
C
cfortner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
25.06.10
Beiträge
348
Kekse
521
1. Nur den nackten Klinkenstecker, die Kappe abschrauben und direkt am Stecker den Kontakt zu Masse kurzschliessen

2. Ja
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben