DAP - Tamp

  • Ersteller wildercannibal
  • Erstellt am
W
wildercannibal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.04
Registriert
23.09.03
Beiträge
41
Kekse
0
Hallo;

Hab nochmal eine Frage:

die Tamps sind ja so günstig, weil sie in China (?) gemäss deutsche baupläne/material konstruiert werden und sie nachher wieder zurückgeschickt werden.
Jetzt hab ich gesehen, dass es ab ende dieses Jahr die neuen DAP-Palladium-Endstufen geben wird (in diesem shop zu finden). Die werden nach der gleichen prozedur gefertigt und sind also in der gleichen Preis/Leistungs-Klasse; sogar ein bisschen günstiger.

FRAGE: Was ist besser: TA600 oder DAP P-700 (leistet nen bisschen mehr)?

Gruss
Fredi
 
Eigenschaft
 
M
magicgynnii
R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Registriert
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Hi,

qualitativ nehmen diese Amps sich sicher nichts. Allerdings sind diese "kleinen" doch recht schwach auf der Brust - je nachdem, welche Lautsprecher Du anschließen willst. Du solltest immer bedenken, dass ein ein Amp ungefähr 50 - 100 % mehr Leistung bringen sollte als die Lautspecher "aushalten". Wenn Du also mal schreibst, welche Lautsprecher damit betrieben werden sollen, kann man schon genaueres sagen.

Der Preissprung zum jeweils nächst größeren Amp ist ja nun nicht soooo groß....

Gruß Günter
 
W
wildercannibal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.04
Registriert
23.09.03
Beiträge
41
Kekse
0
das mit der Leistung ist mir schon bekannt. Ich hab einfach 2 Endstufen genommen, die inetwa die gleiche Leistung erbringen.

Ich hatte gedacht: die P-900 oder P-700 für 2 Behringer Eurolive B1220; die Kanäle werden aber eh nie aufgedreht (brauche noch lange keine solche Lautstärke an diesen Boxen), so dass das clipping ausser Frage bleibt.

(das Thema Behringer-Boxen wurde schon in einem Thread namens "Behringer" behandelt; es steht also fest, dass ich diese box nehme...... ;) )
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben