Das Problem mit den Soli

von Pinsegrenis, 08.04.07.

  1. Pinsegrenis

    Pinsegrenis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #1
    Hallo, ich bring mir seit ca. 2 Jahren das Gitarrespielen selber, aber habe totale Probleme dabei zu Improvisieren und eigene Soli zu spielen. Ich hab mir zwar die Pentatonik und einige Skalen reingezogen aber weiß nicht was ich großartiges damit anfangen soll. Kennt jemand von euch evtl. eine Internetseite auf der Ich ein paar gute Guitar Pro Dateien finde, die einige Läufe oder Spieltechniken zeigen? Oder habt ihr selbst vielleicht einen guten Tipp für mich? Bisher bin ich immer nur die Pentatonik durchgegangen und habe ohne einen großen Plan ein paar Töne geklimpert, was sich relativ erbärmlich angehört hat :D
    Danke schonmal für eure Antworten =)
     
  2. Xzero100

    Xzero100 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 08.04.07   #2
    Also beim Solieren gibt's eigentlich kein großes Geheimnis, keine special Techniken und so.
    Du sagst du kennst die Skalen und Pentatoniken? Auch die einzelnen Tonalen Zusammenhänge? Sprich Dominate, die Dominante der Dominante etc.?
    Als Technik könntest du dir Tapping und Sweeping Angucken. Dann tappst du einfach zum Lied passende Akkorde oder spielst die Apreggios als Sweep.
    Allerdings geht das meiste beim Solieren imho übers Gehör, mit der Zeit entwickelst du einfach ein Gehör dafür.
    Ich mach es so bei meinen Soli, ich hab eine Melodie im Kopf, die (ich versuch es zumindestens ^^) sing ich mir vor und nehm dieses auf Tonband auf. Dann versuch ich diese Melodie nachzuspielen und improvisier dann einfach nach Gehör.
     
  3. Pinsegrenis

    Pinsegrenis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #3
    Naja von der ganzen Theorie hab ich eigentlich ziemlich wenig Ahnung, also Dominante sagt mir nichts...
    Sweeping sagt mir auch nichts, aber ich werds mir mal angucken.
    Danke schonmal für deine Tipps ich werds sie gleich mal versuchen umzusetzen.
     
  4. Brokensword

    Brokensword Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    20.05.12
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 08.04.07   #4

    Welche richtung.
    Bei Metall spielt man meisten bestimmte Techniken wie xzero schon geschrieben hat
    Bei normalen Rockrichtungen wird oft der ein Gesangspart als Melodie nachgespielt(einfachstes Beispiel: Nirvana - Smells like Teen spirit)
     
  5. Pinsegrenis

    Pinsegrenis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #5
    Ja soll schon in Richtung Metall gehn :)
     
  6. Xzero100

    Xzero100 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 08.04.07   #6
    Hmm in welche Richtung da speziell? Mehr das Melodische Zeug oder mehr das chaotische? :twisted::twisted::twisted::twisted::twisted::twisted:
     
  7. Pinsegrenis

    Pinsegrenis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #7
    Eher so melodischer Kram ala As I lay Dying oder Parkway Drive
     
  8. Xzero100

    Xzero100 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Brandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 08.04.07   #8
    Hmm joa da geht das meiste einfahc nach Gefühl, dafür entwickelst du wie gesagt mit der Zeit das Gehör und Gefühl, dann weißte welchen Ton du als nächstes spielen kannst, weil du es einfach hörst.
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.04.07   #9
    1 Frage - 1000 Antworten:

     
  10. Markus Gore

    Markus Gore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Düsseldorf, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 09.04.07   #10
    Also ich machse das so :
    Ich spiele licks die ich schon kann und verändere diese auch so dass sie passen oder anders klingen , repeating licks kann man auch oft einbringen . Diese licks verbinde ich oft durch läufe durch die Skala oder änliches.
    Das heisst ,man spielt "phrasen" welche man irgentwie durch nen lauf verbindet .

    Ich würde dir vorschlagen lern mal ein paar licks von deinen gitarren-helden , weil sinnloses skala hoch und runter ist ja langweilig .

    Aber ich persönlich finde improvisieren auch nicht gerade leicht , es klingt oft langweilig da ich selber auch noch nicht so lange spiele, auch so 2 Jahre
     
  11. Pinsegrenis

    Pinsegrenis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    15.07.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #11
    Ja ähnlich wie dir geht es auch, aber ich denk mal da muss man einfach weiterüben.
    Geht ja leider nicht immer so schnell wie man will.
    Wenn jemand von euch trotzdem noch ein paar nützliche Tabs kennt, bei den man sich n paar schicke licks abgucken könnt, immer her damit!!! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping