Dean Dimebag Ml's und Razorbacks

Jared

Jared

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
12.06.04
Beiträge
759
Kekse
103
Ort
Hannover
Tachchen,
also ich hab vor mir als nächstes eine Dean Dime Ml oder eine Razorback zu kaufen. Hat jemand schon Erfahrungen mit einer dieser Gitarren gemacht?
Ich spiele auch so pantera zeugs, und meine eigenen Riffs sind auch so im Panntera Stil. Ich hab gehört die sollen super zu bespielen sein und einen erstklassigen Sound haben. Aber Dean bauen ja auch kewle gitarren.
THX for INFO!
 
DEATHCRAWL666

DEATHCRAWL666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Jared schrieb:
Tachchen,
also ich hab vor mir als nächstes eine Dean Dime Ml oder eine Razorback zu kaufen. Hat jemand schon Erfahrungen mit einer dieser Gitarren gemacht?
Ich spiele auch so pantera zeugs, und meine eigenen Riffs sind auch so im Panntera Stil. Ich hab gehört die sollen super zu bespielen sein und einen erstklassigen Sound haben. Aber Dean bauen ja auch kewle gitarren.
THX for INFO!


Als ich habe gestern endlich eine Dean ML in meinen Händen halten dürfen.
Sogar das Dimebag Signiature modell! Der Dimebucker im Steg hat einfach einen geilen messerscharf kreischenden Ton, der Hals Tonabnehmer geht da nicht so wütend zur sache:D.
Aber die Dean Modelle sind sowieso alle geil!
Wenn du mich fragst is die Razorback nochmals geiler als die ML!
MFG
Simon
 
Jared

Jared

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
12.06.04
Beiträge
759
Kekse
103
Ort
Hannover
ich kann hier leider keine Deans antesten in hannover und umgebung, aber ich kauf die denn mal einfach so, und wenn se mir nicht gefällt, was ich nicht glaub :rolleyes: , dann schick ich se einfach wieder zurück.
 
Z

zakk-wylde

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.05
Registriert
23.03.05
Beiträge
167
Kekse
0
also von der qualität must du dir keine sorgen machen, dass sind 1A teile.
auf der musikmesse habe ich mal den hals angefasst und ich muss sagen er ist sau dick und hat eine andere form als normale. esr ist sehr breit und auch sehr dick was manchen leuten wohl nicht so lieb ist, aber ich rate dir kauf sie einfach, wenn sie dir dann nit gefällt kannst du die auch noch zurückschicken. aber jetzt mal im ernst. würdest du ne dimebag gitarre wirklich wieder zurückgeben:D `?


Jared schrieb:
ich kann hier leider keine Deans antesten in hannover und umgebung, aber ich kauf die denn mal einfach so, und wenn se mir nicht gefällt, was ich nicht glaub :rolleyes: , dann schick ich se einfach wieder zurück.
 
Jared

Jared

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
12.06.04
Beiträge
759
Kekse
103
Ort
Hannover
nein, stimmt, was fürn grund sollte ich haben^^.
 
Trendkill

Trendkill

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.06
Registriert
30.04.05
Beiträge
2
Kekse
6
Lets get it on!


Also ich hab mir vor 2 Monaten die Slime-Bumblebee
aus der Razorback-Serie bestellt.
Leider ist sie immernoch nicht da. Ich nerfe meinen
Gitarren-Dealer jetzt auch schon fast jeden Tag.:twisted:
Ich hab gelesen das Musik Produktiv (die sind wohl
die einzigen die sonst noch Dean-Händler sind)
ähnliche Probleme haben die Teile ranzukriegen:mad: .

Jedenfalls werde ich sobald sie endlich da ist:D
die axt umschnallen meinen Warhead anwerfen und
Yesterday don`t mean shit aus den Boxen ballern:D

Oh allein wenn ich dran denke geht mir schon einer ab:screwy:


The Trend is Over!!!
 
Jared

Jared

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
12.06.04
Beiträge
759
Kekse
103
Ort
Hannover
@ Trendkill...könntest du mir ein kleines Review schreiben?
Wär supernett,
THX Jared
 
rockforce

rockforce

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.12
Registriert
09.04.05
Beiträge
1.290
Kekse
541
ich weißes net aber ich hab ne menge drüber gehört und die soll angeblich 1a sein! ich werd mir vll. dieses jahr noch ne dimebag signature kaufen.

pantera4ever ;)
 
Lum

Lum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
05.05.05
Beiträge
2.980
Kekse
53.165
Hmm wie siehts denn mit den Unterschieden von den Signature-Modellen zu den günstigeren ML-Modellen aus wie MLX oder ML Noir XT, oder auch Dignature ML DOF aus?

Will mir nämlich ebenfalls eine ML zulegen und diese "notfalls" mit nem Dimebucker noch aufrüsten, denn Geld für ne 1500-2000€ Signature-Git hab ich nicht und werde ich so schnell auch nicht auftreiben können. Mein Plan war ja einst, die Noir-XT zu kaufen (Da sie sehr geil aussieht) und mit nem Dimebucker aufzurüsten, aber ich glaube nicht, dass es da mit nem neuen PU getan wäre..
 
-Ape-

-Ape-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.20
Registriert
14.11.04
Beiträge
1.895
Kekse
1.978
Ort
Hessisch Sibirien, MKK
Lum schrieb:
Hmm wie siehts denn mit den Unterschieden von den Signature-Modellen zu den günstigeren ML-Modellen aus wie MLX oder ML Noir XT, oder auch Dignature ML DOF aus?

Will mir nämlich ebenfalls eine ML zulegen und diese "notfalls" mit nem Dimebucker noch aufrüsten, denn Geld für ne 1500-2000€ Signature-Git hab ich nicht und werde ich so schnell auch nicht auftreiben können. Mein Plan war ja einst, die Noir-XT zu kaufen (Da sie sehr geil aussieht) und mit nem Dimebucker aufzurüsten, aber ich glaube nicht, dass es da mit nem neuen PU getan wäre..

Ich hab vor das so ähnlich zumachen. Ich will mir ne '79 ML kaufen und die dann so umbauen wie ich sie will. Also erstmal den Dimebucker rein und später auch nen Custom-Paint-Shop.
 
P

Phili

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
26.12.03
Beiträge
4.394
Kekse
1.928
Ort
Sachsen-Anhalt
Dann spielt sie aber lieber vorher an. Im örtlichen Musikladen hab ich mal irgendeine Dean ML angespielt. Erstmal war sie unglaublich schwer, ist klar, liegt aber auch nicht jedem.
Dann war die Verarbeitung einfach grottig. Das kann aber natürlich auch daran liegen, dass sie dort schon seit Jahren hängt. Wer weiß, was sie schon alles mitgemacht hat :rolleyes: .
Und schlussendlich waren, neben der Bespielbarkeit, die Tonabnehmer (Seymour Duncans) wirklich scheußlich.
Deshalb bin ich etwas vorsichtiger, wenn es um MLs geht. Aber heutzutage kann man ja alles umtauschen, wenn es einem nicht gefällt.

Was mir an der ML Noir besonders gut gefällt ist die Tatsache, dass sie ein FR-Trem besitzt, natürlich das Mattschwarz und die weggelassenen Dots auf dem Griffbrett. Zu den PUs habe ich allerdings keinerlei Assoziationen. Jedenfalls finde ich nichtmal, dass ihr mit dieser Gitarre einen Kompromiss einginget. Das Teil ist doch absolut super, es muss ja nicht in so einer ausgefallenen Dime-Optik sein.
 
DEATHCRAWL666

DEATHCRAWL666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Die ML Noir kostet 298 Euros das heisst sie dürfte nicht das allerbeste sein!
Welche mich interessieren würden wären die beiden:
Dean Dimebag Tribute DBD (Linden Korpus, bolt on) 355 Euroen
Dean ML Trans Braziliaburst (Mahagoni Korpus, Set Neck) 465 Euroen
Wären für mich auch gitten!
Ich glaub aber ich kaufe mir erstere weil mein Budget sehr begrenzt is, sonst muss ich noch 1 Jahr sparen!
MFG
Simon
 
DEATHCRAWL666

DEATHCRAWL666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Was sagt ihr? Die Dime um 355 eher in Black als DSD Tribute oder als Dime-O-Flage?
Ich blaube ich nehme Black...........
MFG
Simon
 
Lum

Lum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
05.05.05
Beiträge
2.980
Kekse
53.165
Schwanke halt zwischen den Dean ML´s (Noir XT ) und habe mittlerweile auch ne nette Washburn gefunden Link.
Leider finde ich über die Washbrun keine Informationen auf deren HP..

Mich würden halt mal die Qualitativen Unterschiede intressieren, ich kann nämlich schlecht erst zu Musik-Produktiv fahren, die Noir-XT und ein paar andere ML´s bis 450€ anspielen und dann zum Vergleich nochmal durch Deutschland düsen zum Musikhaus Schmidt um die Washburn zu testen.
 
S

spiralspark

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Registriert
10.09.04
Beiträge
884
Kekse
75
Phili schrieb:
Dann spielt sie aber lieber vorher an. Im örtlichen Musikladen hab ich mal irgendeine Dean ML angespielt. Erstmal war sie unglaublich schwer, ist klar, liegt aber auch nicht jedem.
Dann war die Verarbeitung einfach grottig. Das kann aber natürlich auch daran liegen, dass sie dort schon seit Jahren hängt. Wer weiß, was sie schon alles mitgemacht hat :rolleyes: .
Und schlussendlich waren, neben der Bespielbarkeit, die Tonabnehmer (Seymour Duncans) wirklich scheußlich.
Deshalb bin ich etwas vorsichtiger, wenn es um MLs geht. Aber heutzutage kann man ja alles umtauschen, wenn es einem nicht gefällt.

Was mir an der ML Noir besonders gut gefällt ist die Tatsache, dass sie ein FR-Trem besitzt, natürlich das Mattschwarz und die weggelassenen Dots auf dem Griffbrett. Zu den PUs habe ich allerdings keinerlei Assoziationen. Jedenfalls finde ich nichtmal, dass ihr mit dieser Gitarre einen Kompromiss einginget. Das Teil ist doch absolut super, es muss ja nicht in so einer ausgefallenen Dime-Optik sein.

So weit ich gehört habe, hängt das bei Dean stark von Preis ab. Aber wenn die andererseits (Seymour Duncans) hatte, war Sie wohl kaum billiger als 500 € oder?
 
DEATHCRAWL666

DEATHCRAWL666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Lum schrieb:
Schwanke halt zwischen den Dean ML´s (Noir XT ) und habe mittlerweile auch ne nette Washburn gefunden Link.
Leider finde ich über die Washbrun keine Informationen auf deren HP..

Mich würden halt mal die Qualitativen Unterschiede intressieren, ich kann nämlich schlecht erst zu Musik-Produktiv fahren, die Noir-XT und ein paar andere ML´s bis 450€ anspielen und dann zum Vergleich nochmal durch Deutschland düsen zum Musikhaus Schmidt um die Washburn zu testen.

Hy!
Ich schwanke auch noch zwischen:
Dean Dimebag DBD Tribute und Dean Dimebag Dime-O-Flag
Von der Austattung gleich nur halt Lackierung........
Die Noir gefällt mir wegen den Tonabnehmern nicht. Von sound her..
MFG
Simon
 
DEATHCRAWL666

DEATHCRAWL666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Lum schrieb:
Schwanke halt zwischen den Dean ML´s (Noir XT ) und habe mittlerweile auch ne nette Washburn gefunden Link.
Leider finde ich über die Washbrun keine Informationen auf deren HP..

Mich würden halt mal die Qualitativen Unterschiede intressieren, ich kann nämlich schlecht erst zu Musik-Produktiv fahren, die Noir-XT und ein paar andere ML´s bis 450€ anspielen und dann zum Vergleich nochmal durch Deutschland düsen zum Musikhaus Schmidt um die Washburn zu testen.

Dean ist IMO viel messer als Washburn!
Tonabnehmer
Holz (manchmal aber auch gleich)
verarbeitung
Dean macht die echten Signature Dimes!
Die Washburn in dem Set is ne einsteigerklampfe, die ML Noir nicht.
Ich steh halt nicht so auf die Gothic Klampfen.....
MFG
Simon
 
Lum

Lum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
05.05.05
Beiträge
2.980
Kekse
53.165
Ziemlich teuer für ne Einsteigerklampfe..


Naja ich tendiere ja auch sehr zu ML Noir XT, 300 € ist ein gutes Angebot, hoffe aber, dass die Verarbeitung gut genug ist, Tonabnehmer werden eh ausgetauscht...
 
DEATHCRAWL666

DEATHCRAWL666

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.10
Registriert
24.04.05
Beiträge
2.109
Kekse
289
Ort
Wels (OÖ)
Lum schrieb:
Ziemlich teuer für ne Einsteigerklampfe..


Naja ich tendiere ja auch sehr zu ML Noir XT, 300 € ist ein gutes Angebot, hoffe aber, dass die Verarbeitung gut genug ist, Tonabnehmer werden eh ausgetauscht...

Werde mir wohl eher, da die Tribute DBD erst im Herbst lieferbar ist auch die Noir XT oder eine ML mit Mahagoni Body um 460 Euroen kaufen.
MFG
Simon
 
Lum

Lum

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
05.05.05
Beiträge
2.980
Kekse
53.165
Tjoa mit einem Dimebucker und Versand und bla beläuft sich die Noir XT auch schon auf €450 Euronen, aber das wärs mir Wert.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben